Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Todoist stellt Zwei-Wege-Verbindung zum Google Calendar her

17. Mai 2017 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Todoist will sich gerne enger binden – an den Google Calendar. So haben die Entwickler bestätigt, dass die App ab dem 17. Mai 2017 eine native Zwei-Wege-Verbindung mit dem Kalender von Google eingeht. Für euch bedeutet das in der Praxis, dass ihr eure Todoist-Aufgaben auch im Kalender einsehen könnt bzw. umgekehrt die Einträge aus dem Kalender eben auch in Todoist erblickt. Damit wird es dann immer schwerer, Ausreden für verplante Aufträge zu finden.

„Phantom Dust“ kostenlos für Windows 10 und Xbox One

16. Mai 2017 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

Kennt ihr das Spiel „Phantom Dust“? Ist an mir komplett vorübergegangen. Dürfte wohl daran liegen, dass ich nie die erste Xbox besessen habe und das Spiel zusätzlich in Europa offenbar damals gar nicht erschienen ist. Vielleicht griff ja jemand von euch damals zu einem Import oder verspürt Lust auf ein Retro-Game aus dem Jahr 2004? Denn „Phantom Dust“ steht mittlerweile komplett kostenlos für Xbox One und Windows 10 bereit.

Mobile Game „Prism“ aktuell im Play Store für nur 10 Cent

16. Mai 2017 Kategorie: Games, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Falls ihr Lust zum Zocken habt und mobile Geduldsspiele mögt, könnt ihr aktuell „Prism“ im Play Store für nur 10 Cent mitnehmen. Für Apple iOS kostet das Spiel leider weiterhin 3,49 Euro. Das Spiel ist inhaltlich ein wenig esoterisch angehaucht, da ihr allerlei „heilige Geometrie entfalten müsst, um die ätherische Seele zu erreichen„, wie der Entwickler es so schön formuliert.

DJI führt eigene App für Smart TVs ein

16. Mai 2017 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Der Drohnenhersteller DJI hat seine erste App für Smart TVs veröffentlicht. Nun ja, nicht nur für Smart TVs, denn selbst treueste Anhänger des Unternehmens würden wohl den Apple TV nicht selbst als Fernseher einstufen. Für Apples Multimedia-Kiste steht die App aber ebenfalls zur Verfügung. Außerdem könnt ihr die DJI Smart TV App auch an TVs mit Tizen nutzen.

Samsung Bixby hält im Family Hub 2.0 Einzug

16. Mai 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: André Westphal

Erst im März habe ich ja die Samsung Roadshow in Hamburg besucht. Dort zeigten die Südkoreaner auch nochmal ihre smarten Kühlschränke mit dem Family Hub 2.0. Ich fragte damals schon die sehr netten PR-Menschen, ob denn auch Samsungs Sprachassistent Bixby auf den Kühlschränken Einzug halten könnte. Denn eine eher rudimentäre Sprachsteuerung war ohnehin bereits integriert. Waren sich Samsungs Mitarbeiter damals noch unschlüssig, so steht es nun fest: Bixby erreicht den Family Hub 2.0.

Google hievt Android und seinen Assistant auch in Smart Cars

15. Mai 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google streckt seine Fühler in allerlei Gebiete aus: Auch Smart Cars zählen dazu. Wobei man die Experimente mit selbstfahrenden Autos ja mittlerweile auf eine separate Tochter namens Waymo ausgelagert hat. Nun hat Google bestätigt, dass Android auch zahlreiche Fahrzeuge mit Infotainment-Systemen direkt befeuern soll. Über die Touchscreens in den Autos werdet ihr dann dank Android direkt Zugriff auf Anwendungen wie Google Maps, Spotify und Co. erhalten.

WhatsApp für Desktop beehrt bereits den Windows Store

15. Mai 2017 Kategorie: Social Network, Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

WhatsApp  könnt ihr am PC entweder über WhatsApp Web im Browser oder über eine herunterladbare Desktop-App nutzen – letztere bietet aber am Ende haargenau die gleichen Features wie WhatsApp Web. Im Klartext bedeutet das, euer Smartphone muss weiterhin stets mit WhatsApp verbunden sein. Bisher konnte man WhatsApp für Desktop aber nicht im offiziellen Windows Store finden. Genau das hat sich jetzt geändert.

Humble tinyBuild Bundle grüßt mit „Hello Neighbor“

15. Mai 2017 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

Und wieder einmal schaut ein neues Humble Bundle rein: Dieses Mal handelt es sich um das Humble tinyBuild Bundle, das dem gleichnamigen Indie-Entwickler und Publisher huldigt. Entsprechend solltet ihr eine Vorliebe für schräge Indie-Games mitbringen, falls ihr mal in das Paket reinschnuppert. Bereits auf der ersten Stufe mit eurem Wunschpreis erhaltet ihr die Titel „Divide By Sheep“, „Road to Ballhalla“, „No Time to Explain (Remastered)“ sowie „SpeedRunners“.

Kodi v18 beendet Unterstützung für Windows Vista

14. Mai 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Ich denke, ich lehne mich nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass kaum jemand Windows Vista vermisst. Ich übersprang es, wie wohl so viele, anno dazumal und wechselte lieber direkt von Windows XP zu Windows 7. Ähnlich, wie ich anschließend Windows 8 / 8.1 ignorierte, bis ich mich zum Umstieg auf Windows 10 durchgerungen habe. Trotzdem gibt es bestimmt noch einige User, die Windows Vista im Einsatz haben. Wer außerdem noch Kodi nutzt, muss stark sein: Ab Kodi v18 endet die Unterstützung für das alternde Betriebssystem.

Deutsche Bahn will klassische Zugtickets abschaffen

14. Mai 2017 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: André Westphal

Analog versus digital ist aktuell wohl das Thema – nicht nur bei der Musik, sondern auch bei der Deutsche Bahn: So plant die Deutsche Bahn das klassische Ticket abzuschaffen und ein rein digitales System einzuführen. Ob das angesichts der jüngsten Malware-Probleme, welche auch die Bahn erfasst hatten, die beste Idee ist, muss jeder selbst beurteilen. Schon innerhalb der nächsten Jahre könnten die gewohnten Fahrkarten jedenfalls weichen. Aktuell experimentiert die Bahn mit einer Methode, bei welcher dann über das Smartphone abrechnet wird.