Apple soll PrimeSense für 345 Millionen Dollar gekauft haben

17. November 2013 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von:

345 Millionen Dollar soll PrimeSense Apple wert gewesen sein. Der Name der Firma sagt einigen vielleicht nichts, der Chip-Hersteller hat mit seiner 3D-Beobachtungs-Technologie allerdings für Xbox Kinect gesorgt. Eine Bestätigung oder Details zum Kauf gibt es allerdings nicht. Die Finanzzeitung Calcalist berichtete über den Kauf.

5thAveHero_5x5_78_300dpi_111105-590x510

Eine Sprecherin von PrimeSense sagte, dass man darauf fokussiert sei, ein florierendes Unternehmen zu schaffen, während man die 3D-Beobachtung und natürliche Interaktionen auf verschiedenen Geräten aus dem Bereich Mobile oder dem Wohnzimmer auf den Massenmarkt bringt. Auch gibt sie an, dass man sich nicht zu Gerüchten oder Projekten von Partnern äußere.

Apple wird seit einigen Jahren ein eigenes TV-Gerät nachgesagt. Ebenso wird diesem rein spekulativen Produkt eine Gestensteuerung nachgesagt. Da kommt der Kauf einer Firma wie PrimeSense den Gerüchten natürlich sehr entgegen. Ebenso ist aber auch möglich, dass entsprechende Technologien ihren Einsatz in mobilen Geräten finden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Reuters |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9406 Artikel geschrieben.