Apple erweitert Zugang zu bildungsrelevanten Inhalten

21. Januar 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Neues von Apple. Dort hat man heute bekannt gegeben, dass iBooks-Lehrbücher und die iTunes U-Kursverwaltung in neuen Märkten in Asien, Lateinamerika, Europa und dem Rest der Welt angeboten werden, darunter auch in Deutschland. iBooks-Lehrbücher bringen Multi-Touch-Lehrbücher mit dynamischen und interaktiven Inhalten zu Lehrern und Studenten in nun 51 Länder.

itunes

Das klassiche iTunes U gibt es hierzulande schon ewig, neu ist halt die Möglichkeit, dass Institutionen interaktive Inhalte bereitstellen können, die zum Beispiel in UK schon in vielen Unis und Hochschulen so genutzt werden.  Ich drücke mal allen deutschen Schülern und Studenten die Daumen, dass die Hochschulen ihre Inhalte so zur Verfügung stellen, wie dies in anderen Ländern mittlerweile der Fall ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25459 Artikel geschrieben.