Amazon-App verschwindet aus dem Google Play Store

11. Dezember 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Die Amazon-App für Android-Smartphones hat sich still und heimlich aus dem Google Play Store geschlichen. Was genau da los ist, kann zur Stunde nur von mir spekuliert werden, denn ein offizielles Statement habe ich bisher leider nicht bekommen. Vermuten könnte man, dass die App vielleicht auf Geheiß von Google angepasst werden muss. Seit nicht allzu langer Zeit muss man nämlich nicht mehr extern den Amazon App Shop installieren, um Amazon Apps zu erhalten, sondern diese können bequem und ohne APK-Installation per Sideload über die normale Amazon App bezogen werden.

afterlight

Eine Sache, die auch bei der Humble Bundle-App für Diskussionen sorgte, denn eines mag Google laut der eigenen Bestimmungen nicht: Apps, die einen weiteren App Store mitbringen. So heißt es in der Vereinbarung für den Entwicklervertrieb unter Punkt 4.5 nämlich wie folgt: „Alternative Stores. Sie dürfen den Store nicht nutzen, um Produkte zu vertreiben oder bereitzustellen, deren Zweck darin besteht, die Verbreitung von Softwareanwendungen und Spielen für Android-Geräte außerhalb des Stores zu unterstützen.“ Ob es letzten Endes daran liegt, ist nicht klar, sondern lediglich Spekulation. (danke T3chDelicious!)

UPDATE, wir haben ein Statement von Amazon bekommen (und die neue App ohne alles gibt es hier):

Am 9. September 2014 haben wir eine neue Amazon App für Android Phones herausgegeben. Diese App bietet ein preisgekröntes mobiles Shopping-Erlebnis und ermöglicht Kunden auch, alle Angebote in Amazons digitalem Katalog zu erkunden und zu kaufen.

Die App ermöglicht auch den Zugang zum Prime Instant Video Player, der es Kunden erlaubt, mehr als 13.000 Filme und Serienepisoden zu streamen. Google hat am 25. September sein Developer Distribution Agreement geändert. Aus diesem Grund haben wir die App aus Google Play entfernt und die Amazon Shopping App veröffentlicht. Kunden, die eine optimale Amazon-Erfahrung auf ihrem Android Smartphone haben wollen, inklusive dem Zugang zu Prime Instant Video und dem gesamten digitalen Katalog von Amazon, können die Amazon App für Android Phones weiterhin unter dieser Adresse beziehen.



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22132 Artikel geschrieben.

17 Kommentare

Dominik Conrads 11. Dezember 2014 um 17:01 Uhr

Richtig so! Schön raus mit dem Müll.

Karsten 11. Dezember 2014 um 17:04 Uhr

Hmm, und was ist das hier ? Habe ich vor einer halben Stunde installiert …
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.amazon.mShop.android

caschy 11. Dezember 2014 um 17:06 Uhr

@Karsten: Fuchs! 😉 Nur für dich, weil du es schon gekauft hattest. Mach mal die URL nicht eingeloggt oder in einem anonymen Tab auf 🙂

https://cloudup.com/crqMncS8huI

Manuel 11. Dezember 2014 um 17:09 Uhr

Eventuell ist auch ein Grund, dass die Apps (Amazon, Kindle) auf einem Nexus 10 (1G) mit Android 5 nicht zu installieren und updatebar waren.
Der Download brach dauernd ab. Da scheint was tiefer im Busch zu hocken.

Karsten 11. Dezember 2014 um 17:23 Uhr

Na, ob das dann so ein kluger Zug von Amazon war ? Die Hürde, das Teil zu installieren, ist doch dann recht hoch für den User …
Ich hätte es dann bei der separaten Shopping-App belassen und den Video-Teil in eine separate App gepackt. Na ja.

Dominik Conrads 11. Dezember 2014 um 17:31 Uhr

@Karsten so isses. Aber da ist amazon wohl zu überheblich für

Florian K. 11. Dezember 2014 um 18:20 Uhr

Ich habe mich schon von Anfang an gewundert wieso die Amazon App nicht aus dem Store geflogen ist. Fast alle anderen (Slideload) Apps fliegen ja auch…

Bambino 11. Dezember 2014 um 18:44 Uhr

Was hat dir denn Amazon böses getan?
Hier ist eindeutig „die Schuld“ bei dem veränderten Developer Distribution Agreement.

My1 11. Dezember 2014 um 18:56 Uhr

@Bambino das Agreement war im bezug auf extra Stores shon ewig so, sonst wäre der Amazon App Shop ja nie extra gewesen…

Benny 11. Dezember 2014 um 19:12 Uhr

Es hatte ja seinen Grund, warum der Amazon App Store NIE im Play Store gelandet ist. Dasselbe gilt ja auch für die eigenen Stores der Hersteller (z.B. Sony Select). Das ist halt nicht gestattet und insofern hatte es mich schon gewundert, dass die Amazon App so lange im Store überlebt hat, nachdem man auch die Apps aus dem Amazon App Store direkt dort beziehen konnte…

Bin gespannt, wie Amazon da reagiert. Weil damit würde man sich denke eher ins eigene Fleisch schneiden. Die wenigsten werden eine App außerhalb des Play Store installieren.

Torsten 11. Dezember 2014 um 19:51 Uhr

Ich dachte schon die App STREIKT so kurz vor Weihnachten…

namerp 11. Dezember 2014 um 21:33 Uhr

Ach Amazon möchte das ich ein App außerhalb des Playstores installiere, na das werden bestimmt ganze 0,1% der Benutzer hinbekommen. Ganz großes Kino liebes Amazon.

lentille 11. Dezember 2014 um 23:40 Uhr

Man darf nicht vergessen: Google ist da noch viel toleranter als Amazon.

Auf Android-Geräten kann man sich immer noch einfach Apps außerhalb des Play Store intallieren. Auch die von Amazon.

Aber auf den geschlossenen Kindle-Geräten von Amazon verhindert Amazon den Google Play Store.

Sean K. Woods 12. Dezember 2014 um 01:10 Uhr

Amazon will halt ins eigene Ökosystem locken und das schmeckt Apple und besonders Google überhaupt nicht

da_allgeier 14. Dezember 2014 um 11:51 Uhr

@lentille Das liegt eher an Googlesrichtlinien. Amazon möchte alle Google Apps auf seinen Geräten haben, welche aber von Google für den Playstore verlangt werden. Ist leider so.


Kommentar verfassen



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.