Zweite Staffel LOL: Last One Laughing startet am 1. Oktober

Bloß nicht lachen. Was bei Mario Barth sicherlich Programm ist, ist das Motto der Show auf Amazon Prime Video. Die erste Staffel, moderiert von Michael „Bully“ Herbig, kam bei sehr vielen Zuschauern gut an, logisch, dass man da eine zweite Staffel plante. Jene hat man nun auch angekündigt. Bereits am 1. Oktober startet die zweite Staffel LOL: Last One Laughing auf Amazon Prime Video. Dieses Mal u. a. zusätzlich dabei: Bastian Pastewka, Late-Night-Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Annette Frier, Martina Hill, Tommi Schmitt, Larissa Rieß und Tahnee. Inhalt der Show ist es weiterhin, dass allerhand bekannte Comedians mit unterschiedlichsten Mitteln versuchen sollen, ihre Kontrahenten zum Lachen zu bringen. Wer am Ende als letzter lacht, gewinnt 50.000 Euro, welche dann für einen guten Zweck gespendet werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Also ich habe bei Staffel 1 nie nur ein einziges Mal lachen müssen…

    • Dann bist du einer von denen die zum lachen in den Keller gehen?
      Mein Beileid!

    • danke für die Info, hab mich schon gefragt, wie es bei Dir so aussah…

    • tjoar, sind scheinbar ja nur positive Reaktionen erwünscht…

    • Kann ich dir vollkommen nachempfinden, meiner Frau und mir ging es genauso.
      Aber mir ist bei deutschen Produktionen sowieso meist eher nach weinen zu Mute.

      • Ist ja eh klar, sind ja deutsche Produktionen und per Definition schlecht. Was nicht sein kann, kann nicht sein.

    • Ist etwas plump bzw. pauschalisiert aber generell war der Unterhaltungsfaktor für ein mehrteiliges Event auch für mich doch etwas gering.
      Mir persönlich war der Gap zwischen einzelnen Comediens einfach zu groß, als dass das stringent durchgezogen werden kann. Ein Kurt Krömer oder Torsten Sträter passten von der Zielgruppe einfach nicht zu Teddy oder Mirko – so sehr sie auch alle in ihren Aussagen auf die „Fähigkeiten“ der anderen Rücksicht nahmen. Und die langen Breaks bei den Lachern fällten gefühlt eine ganze Folge, das behindert m.E. das Format. Freue mich dennoch auf Staffel 2 und hoffentlich schöne Anpassungen 🙂

    • Aber wer hat gefraft wie du es fandest?

  2. Fand Staffel 1 schon sehr lustig. Hoffe, Staffel 2 wird auch gut und die Leute sind kreativ. Die Gefahr, dass sich die Gags schnell ausnudeln ist relativ groß. Unbedingt auch die australische Version gucken (auch auf Prime verfügbar). Die war mMn bisher die beste.

  3. Fand ich eigentlich ganz kurzweilig. Hat mir ganz gut gefallen. Ist jetzt nichts Weltbewegendes aber das muss es ja auch nicht sein.

  4. Jawoll auf den Termin hab ich schon sehnlichst gewartet… perfekt 😀 Freu mich jetzt schon

  5. Das letzte Lustige was Deutschland in Form einer Comedy Show gelaufen ist war Bullyparade. Dann doch lieber UK/US Shows … „Whose Line Is It Anyway?“ ist z.B. sehr sehr gut.

    Vieles ist leider auch einfach eine 1:1 deutsche Kopie, „Die Sketch Show“ z.B. da haben sie die Sketche einfach 1:1 übersetzt, da sind die originale auch meist um einiges besser

  6. Apropos andere Länderversionen (wobei ich persönlich die australische nicht toll finde, aber ist ja Geschmackssache):
    In anderen Ländern bekommen die Comedians die Siegprämie, nur hier in Deutschland wird das Geld dann gespendet. Ist für mich ein trauriges Indiz, das gerade in Deutschland enormer Neid herrscht, warum soll der Sieger denn keine Prämie bekommen? Wenn jemand durch eigene Leistung und nicht durch Ausbeutung anderer viel Geld bekommt, dann soll er es doch haben und ich gönne es ihm.

    • „eigene Leistung“

      –> es hätte doch nur ein erlauchter Kreis überhaupt die Chance an das Geld zu kommen. Der kleine Comedian von um die Ecke könnte würde doch da niemals eingeladen werden. Geld als Preis ist ok, wenn es ein fairer Wettbewerb ist. Da die Sendung geschlossen ist und sich nicht jeder bewerben kann ist der Wettbewerb nicht fair.

    • Kann es sein, dass es dafür in den anderen Ländern keine Gage gibt? Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass sie sich da kostenlos hinstellen und da mitmachen. Geld bekommen die doch sowieso alle.
      Nur wer gewinnt, der bekommt das Geld für eine Spende.

      In anderen Ländern bekommen sie Künstler sicher kaum etwas, oder nichts, Können dann aber den Preis gewinnen.

  7. Ich finde die australischen Regeln und deren Umsetzung besser. Ich hoffe das es eine Regeländerung bezüglich nichts tun gibt wie in australien.

  8. staffel 2 ohne Teddy? 🙁

  9. Mega, fand Staffel 1 schon super 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.