ZTE Axon 30: International ab 9. September 2021 ab 499 Euro zu haben

Ende Juli 2021 war es so weit: Das ZTE Axon 30 ist in China gestartet. Das neue Smartphone fällt vor allem durch seine Under-Display-Kamera der zweiten Generation auf. Nun teilt der Hersteller auch mit, ab wann das Smartphone international zu haben sein wird – ab dem 9. September 2021. Preislich soll es bei 499 Euro losgehen.

Obiger Preis bezieht sich dann auf das ZTE Axon 30 mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz. Wünscht ihr 12 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz, dann fallen 599 Euro an. Zuschlagen könnt ihr ab dem 9. September 2021 direkt über die Website des Herstellers, solltet ihr denn Interesse haben. Zu den restlichen Eckdaten zählen unter anderem ein AMOLED-Display mit 6,92 Zoll Diagonale und 120 Hz im Format 20,5:9 bei FHD+ als Auflösung sowie Unterstützung für DTS:X für 3D-Sound.

Als SoC steckt im Inneren der Qualcomm Snapdragon 870. Wie andere Hersteller auch, so wirbt ZTE zudem damit, dass ihr den RAM virtuell um bis zu 5 GByte erweitern könnt. Dafür zieht man dann den Speicherplatz zurate. Außerdem integriert man noch eine Quad-Hauptkamera mit 64 Megapixeln (Weitwinkel) + 8 (Ultra-Weitwinkel) + 5 (Makro) + 2 (Tiefensensor) Megapixel. Die Under-Display-Frontkamera löst im Übrigen mit 16 MP auf.

Für den Akku nennt ZTE 4.200 mAh als Kapazität Er kann mit 55 Watt schnell wieder aufgeladen werden. Das Smartphone ist dabei lediglich 7,8 mm dick und wiegt 189 Gramm. Insgesamt klingt das in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis durchaus brauchbar, behaupte ich mal. Leider gibt es da bei ZTE einen Knackpunkt: Bisher war die Software des Unternehmens aus meiner Sicht nie so das Wahre.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. 6,92 Zoll, dieser Größenwahn macht mich sprachlos. Das kann man ja nicht mehr vernünftig bedienen, oder haben die Asiaten in der Zwischenzeit Godzilla Hände bekommen?

  2. ZTE kannste knicken! Hatte vor Jahren mal ein Axon 7. Securityfixes gibt es vielleicht 2-3 im ersten Jahr und mit Glück ein Android Versionsupdate ca. 9-12 Monate nach eigentlichem Release.

    • Ging mir genauso. Damals das Topmodell von ZTE geholt. Erste Gerät ging nach einer Woche zurück, da Staub unter der Frontkamera (war allgemeines Problem) wegen mangelhafter Abdichtung.

      Danach wurden 2 Systemupdates angekündigt. Von 6 auf 7 kam mit extrem vielen Bugs die mal nach 6 Monaten oder später geupdatet wurden. Sicherheitspatches Mangelware. Aber das versprochene Update auf Android 8 kam nie.

      Dazu sehr schlechte Hauptkamera trotz vieler Megapixel und großem Sensor.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.