Zahl doch was du willst: Fünf Indie Games

Leif hat mir eben eine E-Mail geschrieben um euch auf das Humble Indie Bundle aufmerksam zu machen (für die, die es gestern nicht in mindestens 10 Blogs mitbekommen haben). In diesem Bundle (Wert ca. 80 $): fünf Indie-Spiele, darunter das sensationelle World of Goo. Ok, wo ist der Deal? Ganz einfach, ihr könnt für diese fünf (DRM-freie!) Spiele zahlen was ihr wollt. Ihr bestimmt sogar, wohin die Kohle geht. Entweder geht das Geld an die Entwickler, an einen guten Zweck oder ihr teilt das Ganze auf. Ihr könnt die gekauften Spiele übrigens auch per Gutschein an Freunde verschenken.

Zahlung per PayPal ist natürlich möglich. Wenn ihr nur einen Euro (bzw. Dollar) da bei den Jungs lasst, dann verspreche ich euch, es hat sich gelohnt. Bei World of Goo habe ich bereits damals zugeschlagen und das Spiel hat echt Laune gemacht. Neben World of Goo findet ihr noch  Aquaria, Gish, Lugaru und Penumbra Overture im Paket (kann ich aber nichts zu sagen). Übrigens: für Windows, Linux und Mac OS X.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

22 Kommentare

  1. Echt gutes Video mit netten Reimen.
    Wenn ich Zeit zum Spielen hätte würde ich glatt zu schlagen und auch was spenden.

  2. Ich hab gestern schon zugeschlagen bei diesem tollen Bundle. World of Goo hatte ich zwar schon über eine vorherige „zahl was du willst“-Aktion gekauft, aber die anderen 4 Spiele (vor allem Gish) haben mich auch gereizt.

  3. SaschaW says:

    Ich finde solche Aktionen wirklich sehr mutig. Persönlich hätte ich als Veranstalter defintiv Angst, dass Leute am Ende wirklich nur einen Dollar bezahlen. Sicherlich wird man bei der Masse ebenfalls auf eine hohe Summe kommen, trotzdem kein Vergleich zu anderen Bundle Einnahmen. Freut mich dann zu sehen, dass der Durschnitt momentan bei 7.94 pro Käufer liegt. Das zeigt das Leute bereit sind für gute Software zu zahlen.

    Persönlich schlage ich bei diesem Bundle nicht zu, da ich heute schon bei MacBuzzer schwach geworden bin und Goo eh schon besitze. Der Rest sieht für mich nicht so interessant aus.

  4. Thomas Benle says:

    „Ihr könnt für diese vier (DRM-freie!) Spiele zahlen was ihr wollt.“

    Wieso vier?
    So oder so: DRM-freien! Oder das „diese“ streichen…

  5. Ich war kurz davor zuzuschlagen, schade nur das ich mit den vorgeschlagenen Zahlungsmethoden nichts anfangen kann.

  6. Ich hab sie mir (für Linux) geholt. Gish ist nicht so mein Fall, die anderen sind das Geld wert. Vor allem Penumbra hat echt ne gute Atmosphäre.

  7. @abacus Richte dir eben schnell ein PayPal-Konto ein. Geht ratz-fatz und ist im Internet eine sehr gängige Zahlungsmethode (bspw. eBay).
    Ich habe gestern zugeschlagen und darüber gebloggt. Schon alleine wegen World of Goo lohnt sich das Ganze. Übrigens: Penumbra ist auch kein so unbekanntes Spiel. Ich habs schon mal in irgendeinen Markt im Regal stehen sehen. Angefangen hat das Spiel mit einer Freeware, die man heute noch laden kann. Später wurde daraus ein vollwertiges Spiel.
    Zu den anderen Games kann ich leider auch nichts sagen, habe Gish aber gestern mal angezockt. Hat mich an irgendein Spiel erinnert, das ich mal bei einem Kumpel auf der PSP gezockt hab.

  8. Danke für die Aufnahme des Themas 🙂 Ich war gestern nur durch Zufall über Twitter auf das Bundle aufmerksam geworden und finde die Aktion einfach genial. Offenbar sind in Zukunft auch noch weitere Aktionen dieser Art geplant.

  9. Ein cooles Video und eine super Aktion. Danke für den Tipp.

  10. MaxFragg says:

    klasse aktion und über amazon zahlen geht auch wunderbar bequem

  11. Hendrik says:

    Auch wenn ich 2 von den Spielen nicht mag, ich finde die Aktion astrein! Werde auf jeden Fall zuschlagen, nur um die Entwickler zu unterstützten mehr von den (3) guten Spielen zu produzieren!
    Ich kann das nur jedem Empfehlen der sich schon über DRM geärgert hat!

  12. Sebastian says:

    Hab auch mal ein bisschen bezahlt…

    Auch wenn mich augenscheinlich nur World of Goo anspricht.

  13. DancingBallmer says:

    Ich habe auch zugeschlagen, obwohl ich das Spielen eigentlich eingestellt habe. Trotzdem sind World of Goo und Penumbra selbst mir ein Begriff, was mich dann doch neugierig gemacht hat.

    Man bekommt übrigens bei der Installation von Penumbra einen Gutschein, womit man auf der Entwicklerseite alle drei Teile als Collection für 5$ bekommt. Das Bundle lohnt kann sich also doppelt lohnen.

  14. Sebastian says:

    Nun stehen die Summen fest:

    $1,189,124 wovon 30 % an die entwickler ging: $367,424

    Als dank, werden für vereinzelte Spiele nach und nach der Source Code veröffentlicht :).

    Übrigens, es ist vor kurzem noch ein Spiel dazu gekommen. „Samorost 2“ kann sich noch jeder downloaden, der noch seine key url hat.

  15. A wooded park for adults to walk in, wifh a small polrtion turned into a playground for children.
    She gives such personalities and locales a splash of color.
    In this movie 2 brothers start a game and find heir house lifted to space
    where they battle lizard creatures and try to make their way back
    home.