YouTube wird die Anzahl der Dislikes ausblenden

Neues bei YouTube. In Zukunft wird’s den Dislike-Button, also den Daumen nach unten, zwar weiterhin geben – und ihr könnt ihn auch weiterhin betätigen, aber ihr seht keine Anzahl mehr. Die Anzahl der Dislikes ist aber weiterhin für den Videoersteller sichtbar, damit dieser ein „Feedback“ bekommt. YouTube selbst testete dieses Vorgehen bereits – und offensichtlich hat es irgendetwas gebracht. So wolle man u. a. Kreative vor Dislike-Attacken schützen, bei denen Leute versuchen, die Anzahl der Dislikes für die Videos in die Höhe zu treiben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Dieser Like/Dislike Button nutze ich eh nicht, denn Like heißt nicht Like, sondern landet in der Liste später nochmals ansehen Liste. Wofür dieses Feature für mich total nutzlos ist.

    • Das mache ich auf Deezer ähnlich, um in den chaotischen und mit Dubletten verseuchten Diskografien die Alben für späteres Anhören mit einem Herz zu markieren und das Herz danach wieder zu löschen. Bei YouTube ist so ein Mißbrauch der Like-Funktion aber nicht nötig, finde ich. Was stört dich denn an der Implementierung von „Watch later“ auf YouTube?

    • Aber dafür gibt es doch extra die Funktion „Später ansehen“. Wieso nutzt du nicht die? 😀

  2. Das ist der allergrößte Schwachsinn überhaupt! Wenn man Kreative schützen will, wieso ist es dann bitte für niemanden AUẞER den Kreativen sichtbar? Das macht nicht einmal Sinn!
    Das einzige, was man damit erreicht, dass unglaublich schlechte Videos so nicht mehr sofort sichtbar sind -.-
    Dann sieht man zukünftig nur noch, dass ein Video vielleicht 1200 likes hat – aber nicht, dass es bspw. 80.000 Dislikes hat.

    • Die Erfahrung zeigt, dass die Funktion sonst von Trollen missbraucht wird. Von daher eine nachvollziehbare und gute Entscheidung.

      • Nein, ist weder nachvollziehbar noch eine gute Entscheidung.
        Wenn etwa missbraucht wird sollte man nicht die Sache abschaffen, sondern was gegen den Missbrauch tun.

        Viele Videos sind auf Youtube auch nur zum Trollen drin. Und die negativen Bewertungen das einzige Mittel das schnell auf einem Blick zu erkennen. Das geht nun künftig nicht mehr.

        Dafür wird mit Sicherheit die Kommentarfunktion zum Trollen genutzt.

        Vielmehr hätte man das Trollen mal analysieren sollen und mit einem Algorithmus gegen Vorgehen sollen. Z.b. notorische Disliker erkennen und einfach nicht zählen. Das könnte man auch gleich für die Liker nutzen. Die gibt es ja auch.

        • Vielmehr sollte Google mal aufhören alles per Algorithmus lösen zu wollen. Diese Algorithmus-Kacke bringt uns ja erst dahin, dass solche Werte Wichtig/unwichtig sind, Existenzen zerstören können oder Einnahmen reduzieren und so weiter und sofort.

        • Stimme da Tom vollkommen zu. Man sollte etwas gehen diese Trollkinder unternehmen und nicht die Like Funktion wie sie gedacht ist, was er richtig beschrieben hat, anabsurdum führen. Dann sollen sie auch gleich die Likes ausblenden, die bringen dann auch nichts mehr.

  3. Finde ich Schade. Gerade bei sogenannten „Life Hack“-Videos und Anleitungen war der immer sehr hilfreich.
    Da wusste man auf dem ersten Blick, dass man es so nicht versuchen braucht.

    Paradebeispiel hierfür – Free Energy – Videos

    Glaube die Dinger werden jetzt mehr Leute nachbauen. 🙂

  4. Wenn ich nicht sehe, wieviel Dislikes im Verhältnis zu Likes vorhanden sind, kann ich die Qualität des Videos nicht vorab einschätzen. Die Anzahl der Likes ist mir scheißegal. Die hängt doch von der (teils zufälligen) Bekanntheit und dem Alter des Videos ab und sagt überhaupt nichts darüber aus, wie das Video bewertet wurde.

    Diese asozialen Medien werden immer blöder. Man verliert von Jahr zu Jahr mehr die Lust, das zu nutzen.

    • Es liegt aber auch an den asozialen Nutzern.

      • Und die wird es immer geben, aber man kann doch jetzt nicht alle dafür bestrafen. Finde die Kritik hier und auch in anderen Foren Weltweit berechtigt.

      • Brzcyinskijwicz says:

        Ach sch**ß doch auf die trollenden Nutzer…ich find die Content Creatoren, die einfach miese Qualität abliefern, viel schlimmer. Die kann man zwar in der Suche oder in der Listenansicht in Youtube noch nicht direkt erkennen, aber wenn man dann ein Video öffnet und es direkt ein ungesundes Like-Dislike-Verhältnis hat, dann ist es doch sehr wahrscheinlich, dass man hier seine Zeit verschwenden würde. Als Beispiele zu nennen wären hier zB

        * Review-Videos ohne echtes Review (sondern nur eine Diashow mit Musik dahinter), dafür aber mit massig Ref-Links,
        * oben angesprochene Lifehack-Videos
        * Tutorials mit Sprechern, die man einfach nicht versteht (wissenschon…diese Tutorial-Inder)

        Mit Dislikes könnte man die jedenfalls schon viel früher erkennen und muss die Videos nicht erst ne Weile anschauen…
        Ja, natürlich gibt es auch Leute, die das ausnutzen. Aber der Nutzen für den Rest ist viel höher.

  5. Man könnte auch darüber nachdenke die Funktion gänzlich abzuschaffen. Einen Mehrwert hat sie in der heutigen Zeit nicht mehr, gerade wenn sie Gewichtung zu einer Seite wegfällt

  6. „So wolle man u. a. Kreative vor Dislike-Attacken schützen, bei denen Leute versuchen, die Anzahl der Dislikes für die Videos in die Höhe zu treiben.“
    Und wieso werden dann noch die Anzahl der Likes angezeigt?

    Wenn das so weitergeht, werden z.B. bei Amazon demnächst nur noch 5 Sterne Bewertungen angezeigt…

  7. Oft sieht man an den Dislikes, ob das Video was taugt. Nach Boxkämpfen schaue ich gern mal den Ko an. Leider werden sehr oft Bilder statts Videos gezeigt, da konnte man es eben an den Dislikes gleich sehen.

  8. Leute hier gehts um Gewinne und Werbeeinnahmen!

    • Und um Desinformation seitens der Regierung zu fördern. Der nächste Schritt in den totalitären Staat!

      • Genau Mark! Leg schonmal den Aluhut bereit, bald geht es los!!!

      • Genau, Frau Dr. Merkel hat vor ein paar Tagen inoffiziell die Geschäftsführung bei YT übernommen, so will sie nach dem Ausscheiden aus Ihrem Amt, weiterhin die Weltherrschaft an sich reißen.
        Stell dich schon mal auf viele Videos mit umweltschützenden Impformationen ein, die explizit für geschlechtsneutralen Flüchtlingsimport werben.

  9. Verschwindet auch der Balken der das Verhältnis anzeigt? Reicht mir ja um Müll zu erkennen. Generell wieder totaler Schwachsinn.

  10. Ein schlechtes Zeichen, aber auch iwie typisch für die Amis. Da geht es nur um positive vibes, aber Kritik wird schön ignoriert. Für viele Content Creators sicher eine verzerrte Wahrnehmung der Rezeption der Videos.

  11. Mal wieder ein Beispiel, dass derartige Dienste nur im eigenen Intereese handeln, denn wann man den Dislike-Zähler ausblendet, dann schauen sich mehr Leute auch schlechte Videos an, was im Umkehrschkuss bedeutet, das man noch mehr Werbung verkaufen kann.

    Ich nutze diese. ganzen Mist wie Facebook und Youtube nur sehr selten. Traurig für die Leute, die ohne diesen Kram nicht leben können,

    • @Mule: Das mag so sein. Ich kann und möchte das nicht beurteilen.

      Gleichwohl erkenne ich für mich zu Beginn direkt, ob ein Video – und das brauche ich nicht in Gänze zu sehen – einen Mehrwert hat oder eben nicht. Es sind viele Faktoren, die hier eine Rolle spielen. Ich bleibe auch gerne bei einem Video, was etwas verwackelt ist oder sonst wie nicht … sagen wir mal, optimal ist. Perfekt wäre zu streng.

      Dagegen habe ich oftmals auch schon bei «almost» „perfekten“ Videos unterbrochen und was anderes gesucht. Es kommt einfach auf den Content an und wie er präsentiert wird.

      Kompliziert kann jeder Depp! 🙂

      • Da bin ich voll bei Dir: Der Content und nicht die Aufmachung sollte hauptsächlich über ein Like/Dislikes entscheiden.
        Aber Dislikes sind halt, egal aus welchen Gründen, nicht gut für Youtube, da diese im Zweifel dazu führen, dass weniger Leute den entsprechenden Content anschauen und das ist eben gar nicht gut für die Werbevermarktung. Warum wohl nur bleibt der Counter für Likes weiterhin sichtbar und das als absolute Zahl ohne jegliche Relation?!

  12. Das hat rein gar nichts damit zu tun Kreative zu schützen…

    Vielmehr ist es die Umsetzung einer Funktion die seit ca. einem Jahr seitens Disney gefordert wird.

    Die können ja schlecht behaupten das „STAR WARS: The High Republic“ super ankommt, bei YouTube die entsprechenden Videos aber in Grund und Boden gevotet wurden.
    Die Kommentarfunktion zu den Videos wurden ja extrem schnell deaktiviert.

    Wenn man genug Geld hat kann man auch Funktionen bei YouTube fördern.

  13. Fordern, nicht fördern…

  14. Das ist nur Fair, wenn parallel der Like-Button ebenso nicht mehr sichtbar wird. Was Google hier abzieht ist gezielte Manipulation. Hammer.

  15. Poweruser009 says:

    Nur gut das es nicht nur Youtube gibt. Und da wundert man sich, das immer mehr weg gehen.

  16. Die Anzahl echter Kreativen hält sich doch in Grenzen.
    Ich fand den Button sehr gut. So zeigt er mir doch direkt ob ich von dem Video etwas erwarten darf oder nicht. Die Likes/Dislikes hätten für mich schon in die Übersicht gehört, da müsste man so manches Mal das Video gar nicht erst anklicken um zu wissen dass es Schrott ist. Es gibt aber auch sehr oft Dislikes, die echt dumm oder einfach nur Hate sind.

  17. Sorry aber die Änderungen ist Schwachsinn. Wie will man erfahren das bsp. der Tutor Blödsinn erzählt oder nicht?

  18. Und was machen jetzt die Haider seiner Eminenz „Drachenlord“? Da gab es angekündigte, aber noch nicht abrufbare Videos, welche vorab, ohne dass der Inhalt bekannt war, schon mehrere tausend Dislikes, aber kein einziges Like hatten. Soll dieses Kulturgut, dieser Brauchtum, dieses Gemeinschaftsgefühl, der Zusammenhalt wirklich einfach so verschwinden?

  19. Was für ein Unsinn. Wenn ich mich nicht irre, ist es doch den Erstellern bereits jetzt schon möglich, Kommentare und die Abstimmfunktion zu deaktivieren – oder ist das nicht mehr der Fall?

  20. Finde ich okay da ich selber 70-80% aller Videos dislike, selbst von abonierten Kanälen oder die ich spitzenklasse finde, einfach damit Youtube nicht denkt dass ich den Content mag, nur weil ich ihn gucke. So habe ich z.B. zwei englische Auto-Youtuber aboniert, habe aber generell kein Interesse an Autos, Tuning und erst recht nicht an deutschen proleten Auto-Youtubern. Daher bekommt jedes Video von mir einen Daumen nach unten. Und das funktioniert, weil seitdem ich das mache, bleibt meine Youtube-Startseite größtenteils autofrei. Andererseits gebe ich Videos einen Daumen nach oben, auch wenn ich diese nicht mag, aber ich will dass Youtube mich der Zielgruppe zuordnet und mir ähnliche Videos wie das von mir geschaute empfiehlt und Videos welche Dritte, welche das Video ebenfalls mochten, sonst noch so gucken.

    Ansonsten gebe ich NIEMALS Videos einen Daumen hoch, egal wie gut ich das Video finde, da es sofort dazu führt dass mir ähnlicher Content enpfohlen wird und ich meinen Algorithmus versaue – es sei denn ich will den Algorithmus in eine bestimmte Richtung lenken damit er mir mehr zeigt.

    Ganz wichtig auch: Niemals ein Video kommentieren welches man nicht mag. Als ich einmal bei einem Christen-Sektenvideo das Wort „Jesus“ verwendet habe, in einer Antwort, war meine Startseite danach für Tage übersäht von religiösem Stuss von US Hardcore-Evangelisten.

    • Ich wünschte, das würde so klappen, wie es bei dir anscheinend ja tatsächlich ist. Egal, wie oft ich Dinge als „kein Interesse“ markiere, Downvotes gebe oder 20x ignoriere/nicht anklicke… mir wird immer wieder Zeugs untergeschoben wie Musikvideos von Prollrappern, irgendwelche Trend-Fail-Videos, Fußball oder Sport im allgemeinen, die genannten Tuner-Proleten ebenso. Und da rede ich leider von gut 50-70% der Empfehlungen. Hilft alles nix. Toll ist auch, dass beim Autpolay, also nach dem Ende eines Videos, als nächstes zielsicher ein Video aus oben genannten Kategorien angesprungen wird oder bspw. eines, welches ich zuvor schon nach ein paar Sekunden downgevoted und abbgebrochen habe. Das hat schon was äußerst penetrant nerviges… Hier, willste nicht doch, ach, guck doch noch mal, vielleicht gefällt es dir ja doch, nicht? Ok. Ich versuche es in 5 Minuten nochmal. Hey, da bin ich wieder, wie wärs hiermit? Nein, ok, aber ich schieb es dir mal in die Autoplay Queue… ARGH!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.