YouTube testet kostenloses Film-Angebot, mit VPN auch aus Deutschland nutzbar

In den USA macht gerade ein YouTube-Projekt Schlagzeilen, welches sicher auch hierzulande seine Freunde finden würde. Offenbar hat sich Google einige Rechte an Spielfilmen gesichert und eben jene bietet man seinen Nutzern kostenlos zum Streaming an. Sicherlich keine Überraschung: YouTube finanziert sich über Werbeeinnahmen und eben jene Werbung bekommen auch Nutzer zu sehen, die sich die Filme auf YouTube anschauen. Hier sieht der Nutzer dann kurze Breaks oder eingeblendete Werbung im Film.

100 Filme kann man bei YouTube in den USA schauen. Rohit Dhawan, der Direktor für Produktmanagement bei YouTube, sagte dem Onlinemedium AdAge, dass das Unternehmen eine Chance für Verbraucher und Werbetreibende sehe, und stellt fest, dass es für Werbetreibende eine Möglichkeit geben könnte, Filme zu „sponsern“ oder exklusive Screenings durchzuführen.

Im Moment ist die Auswahl auf die erwähnten 100 Filme begrenzt, eine Auswahl, die laut Dhawan irgendwann erweitert wird.

Kleiner Tipp: Wer ein VPN mit US-Server nutzt, der kann die Filme auch aus Deutschland schauen, allerdings englischsprachig. Ein US-Konto ist dabei nicht vonnöten, das klappt mit eurem normalen DE-Account.

via AdAge

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. „Hier sieht der Nutzer dann kurze Breaks oder eingeblendete Werbung im Film.“ Stellt sich die Frage wie lange es dauert bis man sich auch hier an die „Kotzgrenze“ heranschleicht……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.