YouTube: So lasst ihr euch erinnern, eine Pause zu machen

Im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O 2018 gab man bekannt, dass das Unternehmen YouTube etwas für die Selbstkontrolle seiner Nutzer tun wolle. Diese können nämlich nun festlegen, ob sie von der App darauf hingewiesen werden wollen, eine Pause zu machen. Mittlerweile wird diese Neuerung auch In-App in Deutschland verteilt.

Und wer jetzt meint, er müsse sich selber digital maßregeln, der kann ja mal schauen. Zu finden ist die Einstellung in der YouTube-App unter „Allgemein > Daran erinnern, eine Pause zu machen“. Hier habt ihr die Möglichkeit, eine Erinnerung nach 15 Minuten zu bekommen – oder nach 180 Minuten – wenn das Hirn quasi eh durch ist. Lässt sich natürlich nicht nur in der Android-App von YouTube einrichten, sondern auch unter iOS. Müsst aber mal schauen, ob ihr den Menüpunkt schon habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wer solche Erinnerungen braucht, hat wirklich vollständig die Kontrolle über sein Leben verloren. Youtube macht Pause, der User zieht sich seine vollgepupste Jogginghose hoch und wandert zur Toilette. Diese, natürlich vernetzt mit Alexa, warnt ihn nach vollzogenem Stuhlgang: „Hallöchen Popöchen, da besteht aber noch Säuberungsbedarf!“ Ich bestelle bei AMAZON gleich neue Hakle Feuchttücher mit Vanillearoma. Okay?“ Achtung Satire!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.