YouTube Musik: Ab sofort kostenlose Variante für Lautsprecher mit Google Assistant

Bei YouTube hat man bekannt gegeben, dass Besitzer eines Google-Home-Lautsprecher (oder Lautsprecher, die am Google Assistant angebunden sind: Bald Sonos – oder Bose auch) YouTube Musik kostenlos nutzen können. Es handelt sich hierbei aber um ein beschränktes und werbefinanziertes Angebot, mit dem man sicher auch ein wenig Amazon mit seinem Angebot die Butter vom Brot nehmen will. Über intelligente Lautsprecher kann Musik gestreamt werden, die den Alben, Songs oder Playlists ähnelt, die man anfragt.

Es können aber keine bestimmten Titel wiedergegeben oder wiederholt werden. Man kann jedoch den Radiosender wechseln, um andere Musik zu hören, und bis zu sechsmal pro Stunde zum nächsten Titel springen. Wie bisher können YouTube Music Premium-Abonnenten bei Bedarf bestimmte Songs, Künstler und Playlists anfordern. Obwohl dieses kostenlose Angebot nicht annähernd so flexibel ist wie das, was man mit YouTube Musik Premium erhält, ist es dennoch eine nette Sache, nicht wahr?

via YouTube

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Kevin Reiher says:

    Dann nutze ich lieber weiterhin die kostenlose Version von Spotify. Da kann ich zusätzlich auf dem Chromecast die Titel spielen, die ich wirklich hören will.

    • Spotify wird auch jeder andere weiterhin nutzen, der den Werbefinanzierten Stream hören möchte. Ich kann mir nicht vorstellen das irgendjemand wechselt.

  2. YouTube Music ist aber auch wieder so ein Dienst von Google, der nicht richtig läuft, oder? In den USA ist er 2015 an den Start gegangen und hier in Deutschland 2018. Wenn mal wieder so Vergleiche im Internet gemacht werden, welcher Dienst was bietet und welcher „der Beste“ ist, dann taucht da nur selten YTM mit auf. Wurden da mal Nutzerzahlen genannt?

    • Clausstraße says:

      Also ich nutze YTM und bin sehr zufrieden. Denn der 10€ Deal ist besser als überall sonst. Ich glaube die wenigsten wissen einfach davon, dass die App, zwar nicht so gut wie Spotify, aber eigentlich wirklich gut ist. Und man bekommt mehr Möglichkeiten für sein Geld. Wenn man Cover, live Auftritte, Festival Livestreams und Musikvideos mag, dann ist das perfekt und ein sehr guter Deal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.