Anzeige

YouTube Music: Aus „Mein Mix“ wird „Mein Supermix“

Google bastelt ziemlich aktiv an seinem Musikstreaming-Dienst YouTube Music herum und testet hier und da immer mal wieder ein paar neue Funktionen.

Das aktuellste Beispiel ist eher nebensächlich und bezieht sich nur auf eine Umbenennung. In den Apps des Dienstes stehen euch ein paar Mixe zur Verfügung zu denen auch die Playlist „Mein Mix“ gehört. Dieser wird wohl gerade in „Mein Supermix“ umgetauft, die Funktionalität ändert sich jedoch nicht.

Bei mir ist diese Änderung weder unter Android noch unter iOS oder im Web angekommen. Wird sicher nicht zu lange dauern, bis das der Fall sein wird. Seid ihr aktuell mit YouTube Music unterwegs und nutzt ihr diese Mixe überhaupt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ab und zu nutze ich den Mix. Aber die Umbenennung ist doch quatsch. Das sollte man meiner Meinung nach nur machen, wenn man auch inhaltlich etwas ändert.

  2. Endlich…jetzt wird alles gut. ;-P

    Meine Musikquelle ist und bleibt Amazon Unlimited Music…aber natürlich leider ohne Supermix…hmmm…vielleicht sollte ich….?

  3. Ich hatte von damals noch einige Alben auf Google Music. Aber mittlerweile höre ich nur noch mein Soundtrack auf Amazon Music.
    Den Sinn bei solchen Sachen immer einen auf Super, Mega usw. zu machen, verstehen wohl nur BWLer.

  4. Sollen noch ein Premium davor machen. Dann wird’s auf jeden Fall besser, funktionier ja auch beim Bier.

  5. „Mein Mix“ wird in „Mein Supermix“ unbenannt. Diese Belanglosigkeit ist ernsthaft einen Artikel wert?

    • Habe ich mich auch gefragt. Überhaupt eine Meldung seitens Google…Änderung der Bezeichnung ist so belanglos, das es vermutlich kaum jemanden aufgefallen wäre.

  6. Unter Megamix geht bei mir nix

  7. Seit dem Wechsel von Play Music zu YouTube Music hat die Qualität der Audioinhalte extrem nachgelassen. Da klingt mein altes kaputtes Kofferradio besser.

    Nennt mich Pessimist, aber ich glaube, dass sich die Qualität der Inhalte durch diese Umbenennung sicherlich nicht wesentlich verbessern dürfte.

    Als Beta-Nutzer der ersten Stunde von Play Music ist dies eher der Sargnagel und der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen… bzw. mich zum Überlaufen zu anderen Anbietern bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.