YouTube Music: Ab sofort mit den weltweiten Charts im Erkunden-Tab

Es gibt Neuigkeiten für Nutzer von YouTube Music, besser gesagt für Anwender der mobilen Apps. Dort wird der Erkunden-Tab nun nämlich um die globalen YouTube-Charts erweitert. Was heißt das für die Nutzer? Ihr könnt ab sofort die beliebtesten Songs aus insgesamt 57 Ländern der Erde erkunden. Unter „Charts“ findet ihr demnach für jedes der 57 Länder folgende Abschnitte;

  • Top-Lieder
  • Top-Musikvideos
  • Top-Künstler
  • Genres
  • Trending

Sind Sie neugierig, was die Top-Songs in Frankreich sind? Haben Sie sich schon immer gefragt, was in Südafrika im Trend liegt? – YouTube Music

Ich kann diese Fragen zwar mit „Nein.“ beantworten, dennoch wird es sicherlich genügend Nutzer geben, die mit den neuen weltweiten Charts ein neues Lieblingsfeature finden werden.

https://apps.apple.com/de/app/youtube-music/id1017492454

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.youtube.music&hl=de

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Endlich, kann ich mal die deutschen Charts anwählen. Nur Bollywood ist auf dauer auch nix 😉

  2. Hatte mich an Bollywood nun echt gewöhnt:D

  3. Ich wünsche mir, dass ich endlich aus der App auf Sonos streamen kann. Habt ihr da eine Lösung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.