YouTube: Chat- und Video-Teilen-Feature nun für alle Nutzer verfügbar

YouTube verteilt aktuell ein „neues“ Feature an alle Nutzer der mobilen App, sowohl für Android als auch iOS. „Neu“ deswegen, weil wir hier etwas überrascht davon waren, dass es sich hier um eine neue Funktion handeln soll. Das Ganze ist ein knappes Jahr alt, nun aber global nutzbar. Über den neuen „Geteilt“-Button in der App lassen sich ab sofort für jedermann Chats mit Freunden und Bekannten initiieren und vor allem Videos teilen. Um einen Chat zu starten, muss man allerdings erst einmal ein Video in YouTube auswählen und dieses dann mit einem entsprechenden Kontakt teilen.

Danach kann man dann auch ganz normal via Text miteinander kommunizieren. Meiner Meinung nach ein nicht unbedingt notwendiges Feature, teilt man doch so oder so schon sehr flott Videos über die gängigen sozialen Apps, vom miteinander Kommunizieren mal ganz abgesehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/feBF_IY-HI8
(via YT-Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Der wievielte Messenger von Google ist das jetzt?:)

  2. Finde ich sehr gut. Sind die Themen doch so an einem Ort. Wie soll ich wissen das die Person am anderen Ende nicht gerade zu Hause (im WLAN) ist und sich das Video anschaut. Meist kommt dann nur ein kurzes schaue ich später und man schreibt mit der Person weiter und das Video landet immer weiter hinten im Verlauf und es wird nie geschaut.

  3. Wieso integriert man sowas nicht in Allo bzw Allo in YT und begräbt alle anderen Messenger?!?

  4. @Justus hat’s erfasst! Finde die Funktion absolut sinnvoll und schon lange überfällig. Meistens hat die Gegenseite erst später Zeit um das geteilte Video zu sehen.. Bis dahin hat man sich (manchmal) über tausend andere Sachen unterhalten. Das Video selbst dadurch „soweit oben“ gelandet, dass man es häufig vergisst. Klar: man könnte auch die „später ansehen“-Playlist nutzen.. Aber ich finde den neuen Chat sehr praktisch.. Wer ihr nicht benutzen möchte.. kann nach wie vor über den gehabten Weg seine Videos teilen 😉

  5. Tenograd (@Tenograd) says:

    Gefällt mir. Ich finde man könnte Google+ auch mal als Youtube+ neubranden und wieder mehr Zeit und Geld hinein investieren. Gerade die Communities und Sammlungen sind sehr aktiv. Aber wie Facebook mit Veranstaltungen/Streams und vor allem für persönliche Belange etc. wird es weniger genutzt. Das könnten gerade Youtuber ändern und die müsste man gewinnen.

    Allo/Hangouts sollten eigentlich auch wieder fusionieren. Von mir aus kann Hangouts auch durch Allo ersetzt werden…aber ich find Google muss ein wenig mehr einen.

  6. Was ist bloß aus YouTube geworden? 🙁

    Wir schreiben das Jahr 2017 auf der immernoch beliebtesten Videoplattform im Internet, YouTube: gefakete Pranks, Schleichwerbung und anderer niveauloser Müll (das alles aber professionell produziert und finanzstrategisch geplant)– sorgen dafür dass YouTube nicht mehr Broadcast Yourself sondern eine Dauerwerbesendung bei RTL2 ist.

    Diese Erzeugnisse feiern bei den Hohlbirnen der Nation einen unaufhaltsamen Siegeszug.
    Wer Videos mit Clickbait-Titel in Capslock und Amazon-Links in der Beschreibung ist uncool und hat den neusten Trend verpasst,

    Doch ein Genre ist bis heute das wohl cleverste und in der Community respektvoll behandelste.
    Die YouTube Kacke! Satire, Parodien und Persiflagen sowie ein neues Werk enstehen, wenn man beliebige Inhalte in einen neuen Zusammenhang zusammenschneidet. Es gibt in inzwischen viele der Poop-Creators, und alle respektieren sich, es gibt kein Hate und keine Hetze. Die Konsumenten und Ersteller sind nämlich viel klüger und anspruchsvoller, auch wenn die Videos das komplette Gegenteil zeigen. Aber auch diese Kategorie vom YouTube-Underground hat inzwischen in den Mainstream gefunden, so kopieren große YouTuber inzwischen die Werke getarnt als Reaction-Videos und machen damit Kasse.

    Die Welt von YouTube hat sich als Assi-Hölle herausgestellt, es geht nur noch um virtuelle Aufmerksamkeit und Geld. Kreativität und Community-Liebe ist fehl am Platz.

    Dann doch lieber wieder das alte klassische Fernsehen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.