Google Pixel 2: Neue Bilder

In den USA wird das Google Pixel derzeit mit starkem Rabatt verkauft. Indiz für die bald startende Neuauflage, das Pixel 2 – oder Pixel 2017, wie ihr mögt. Zwei Geräte wird es geben, Renderbilder des größeren Modells konnten wir bereits begutachten. HTC und LG stehen im Jahr 2017 für die Pixel-Klasse und nach den ersten Leaks hat es in Sachen Optik einige lange Gesichter gegeben. Der Trend geht zum Mehr am Display und zum Weniger am Rahmen, doch das scheint bei Google keinen zu interessieren. Nun sind wieder Bilder aufgetaucht, die ein frühes Entwicklergerät zeigen sollen. Stereo-Lautsprecher sind an Bord, dafür kein Kopfhöreranschluss und eben die besagten Bezel, die doch schon eine Ecke breiter sind. Während Android 8.0 (Android O) eigentlich fast täglich erscheinen könnte, wird es in Sachen Pixel 2 noch dauern. Man munkelt bis Oktober. Und was sagt ihr dazu? Ich warte erst einmal ab was die Kiste können soll, darauf kommt es mir an. Weniger Rahmen ist zwar nett, aber die Welt geht auch nicht unter, wenn er breiter ist als beim Wettbewerb.

(via gsmarena)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Jo, nett.
    Viel Freude mit dem Google-Krams.
    (iPhone- und Office365-User)

  2. Deliberation says:

    Und wieso genau soll man sich dann ein Pixel 2 kaufen? Das kann ja bis auf wahrscheinlich extra teuer nichts, was mir als User etwas bringt. Weniger Features? Gerne, lass uns den Kopfhöreranschluss entfernen! Infinity-Display? Lieber mehr Rand! Wenn das die Design-Entscheidung sein soll, mit der sich das Pixel 2 von der Konkurrenz abhebt, dann war das die falsche Entscheidung.

  3. Sieht halt aus wie ein Smartphone.

  4. wenn der Preis stimmt egal hab das Nexus 6P dann 2 Jahre genutzt und ja wer braucht einen Kopfhöreranschluss? Warum meckert niemand das der Akku nicht größer wird?ß

  5. Deliberation says:

    Weil ein Smartphone ohne Kopfhöreranschluss für mich sowieso nicht in Frage kommt. Da ist mir der Akku dann egal.

  6. Endgeil!
    (Nexus 6P und OpenOffice-User)

  7. Sieht nicht toll aus, aber die Kamera wird voraussichtlich TOP und Wasserdichtigkeit ist dieses Mal sicher auch gegeben. Schnelle Updates und halt rasend fixes, optimiertes Android. Das mit dem Drücken ist eher Quatsch, denke ich. Bin gespannt, was Google noch so bringt.

  8. Fazlija Muhamet says:

    Also wenn der Preis stimmt, wie bei den Nexus Geräten, OK. Aber wenn nur so ne Modell Pflege wird und irgendwie mehr Online Speicher, dann wird es in EU verdammt schwer haben. Über die Verkauf Politik wie beim letzten Pixel Katastrophe muss man nix sagen.

  9. Die Kamera ist Schrott wie bei jedem Smartphone. Ob die nun etwas mehr oder weniger Schrott ist, ist doch egal. Eigentlich reicht ein Nexus 4 auch heute noch. Alles was danach entwickelt wurde, sind doch nur Nuancen an Verbesserung, was überhaupt keine Neuanschaffung rechtfertigen würde, außer das alte Gerät ist kaputt. Erst Recht nicht bei den Preisen. Das Problem sind nur die Updates. Das ist das einzig interessante. Und leider noch immer absurd schlecht was die Support Dauer angeht. Erstaunlich dass sich alle dafür interessieren, wie das Gerät aussieht, welcher Prozessor, etc. – Das Gerät ist doch schon fast wieder Müll!!

    Herzlich Dank übrigens an Google im Namen der Opfer des Coltanbedarfs…

  10. Den bisherigen Infos nach scheint das das langweiligste Google-Phone ever zu sein. Da bleiben als Kaufargument wirklich nur noch die schnellen Android-Updates übrig. Kamera muss man ja erst mal abwarten. Das OP5 richtet sich ja an eine ähnliche Zielgruppe und ist nach derzeitigem Stand IMO der bessere Deal.

  11. Roll ro, dann bleib beim Nexus 4…

  12. Wer Interesse an ner guten smartphone kamera hat, sich mit android updates (+custom roms) beschäftigt und und was „solides“ sucht nach dem Sommer. Der wird sich auf den Release freuen.

    Und ja, die Kamera vom Nexus 4 zum Pixel hat sich verbessert. Selten so nen Müll gelesen.

    Alle anderen können sich ja ein iphone oder samsung holen. Hab gehört gerade die fast Rahmenlosen Geräte sind besonders robust und alltagstauglich 😉

    Bei den Leaks sieht man, das htc u11 ist wahrscheinlich die Basis. Nicht die schlechteste Wahl in diesem Jahr.

    Hinsichtlich updates und so:

    mein nexus 4, nexus 5, nexus 5x…alle auf der neuesten android version und das auch nutzbar. Alle noch irgendwo in der Familie im Einsatz. Ich denke dieser Fakt spricht aktuell noch für Googles Produktreihe

  13. Also ich nutze meine Geräte immer 2Jahre daher nehme ich auch immer das was für mich derzeit das beste Flaggschiff ist damit ich über die Zeit lange Zeit auch gut hinkomme. Habe jetzt ein Sony Xperia XZ Premium vorher ein Z5. Was Updates angeht ist Sony besser geworden habe letzt noch das Update auf 7.1 auf dem Z5 gemacht als ich es abgegeben habe. Das Problem was ich sehen ist das die großen alle gute Flaggschiffe Produzieren aber die dinger auch meiner Meinung einfach zu Teuer sind. Hätte man mir im Jahr 2000 als ich mit mein erstes Handy gekauft habe gesagt das ich irgendwann 1200DM für ein Telefon ausgebe hätte ich ihn für verrückt erklärt. Und jetzt gibt es Menschen die ein Iphone für 2000DM kaufen. Und das Iphone 8 wird ja um die 1300€ (2589DM) in der großen Version kosten. Ach ja ich rechne doch ab und an nochmal um.

  14. DM Vergleiche im Jahre 2017… Ernsthaft?

    On topic: Pixel viel zu teuer, nichts für mich.
    Das Pixel 1 ist mal rabattiert in den USA? Was kostet es denn?

  15. Geht so.

    (Wählscheibentelefon und Bleistift&Papier-Nutzer)

  16. Holy bezel, Batman!

    (Rauchzeichengeber)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.