YouTube für Android unterstützt nun Uploader, die am Vertical Video Syndrome leiden

Früher (technisch, nicht zeitlich) wurde Menschen, die Videos hochkant mit dem Smartphone filmen, eine gewisse Unfähigkeit in der Nutzung ihres mobilen Endgerätes nachgesagt. Das änderte sich allerdings, Apps wie Snapchat, Meerkat oder Periscope machten Hochkant-Videos plötzlich salonfähig. Diesem Umstand nimmt sich nun auch Google an, beginnend mit der YouTube-App für Android.

VVS_YouTube

Diese zeigt die Vertical Videos in der aktuellen Version nämlich auf dem ganzen Bildschirm an. Dies geschieht, wenn man das Video abspielt, es wird dann nicht mehr seitwärts gedreht und mit fetten schwarzen Balken angezeigt, sondern eben ohne die hässlichen Balken auf dem ganzen Screen. Ausprobieren könnt Ihr das zum Beispiel mit diesem Video. Man kann nur hoffen, dass die Geschichte nicht nach hinten losgeht und noch mehr Menschen dazu ermutigt, auf diese Weise ihre Videos aufzunehmen. Was man nämlich nicht vergessen sollte: Fernseher, Laptops und viele Desktop-Monitore sind nicht auf diese Wiedergabe ausgelegt, bilden aber immer noch einen großen Teil der Bildschirme, auf denen Videos abgespielt werden.

Ob das zweifelhafte Feature auch in die iOS-Version Einzug erhalten wird, ist nicht bekannt. Ich empfehle Menschen, bei denen das Vertical Video Syndrome diagnostiziert wurde, ja immer die Horizon-App (verfügbar für iOS und für Android). Mit Ihr werden Videos immer korrekt (also horizontal) aufgenommen. Die aktuelle Version der YouTube-App (10.28.59) für Android findet Ihr bei APKMirror, falls Ihr das Update noch nicht über den Google Play Store erhalten habt.

(Quelle: The Verge)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

17 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach ist es ein gutes Zeichen dafür dass langsam der mobile Bereich über den stationären Desktop / TV Bereich dominiert. Vertikale Videos sind bei vielen von uns ja nur deshalb so unbeliebt weil ein großer Teil der Geräte, auf denen wir sie lange konsumierten, im Querformat ausgerichtet sind.

    Durch SmartPhones änderte sich dies nun langsam und es gibt ja durchaus Situationen wo ein vertikales Video auch optisch passender ist. Seien es Video mit einem klassischen Portrait Ausschnitt oder beispielsweise Promo-Videos für Apps in den App Stores.

  2. Natürlich kann man über das „Hochkantformat“ streiten und es sieht mit den „schwarzen Balken“ alles andere als gut aus. Allerdings sollte der Konsum über das Smartphone zunehmen, macht es bei bestimmten Fällen durchaus Sinn. So muss man das Smartphone nämlich nicht drehen. Ein weiteres Beispiel wäre Periscope auf YouTube in einem Video integriert, wenn man hier die Browseransicht irgendwie speichern könnte. Dort werden nämlich in den schwarzen Bereichen links und rechts die Herzen und Fragen bzw. Antworten der Zuschauer beantwortet und stören so nicht im Bild.

  3. Hochant ist, bis auf ganz wenige Situationen, Murks.

  4. Einfacher wäre es doch, egal in welcher Position sich das Smartphone befindet, Videos immer im Landscape-Modus aufzunehmen. Rein technisch sollte dass dich möglich sein. Wer Portrait m9chte, kann dies (bei Videos) extra auswählen.

  5. @Leif: „Vertikale Videos sind bei vielen von uns ja nur deshalb so unbeliebt weil ein großer Teil der Geräte, auf denen wir sie lange konsumierten, im Querformat ausgerichtet sind.“

    Nein, das bevorzugte Querformat („landscape“) ist nicht nur eine Gewohnheit, sondern hat seine Gründe in der menschlichen Anatomie. Unsere beiden Augen liegen halt nebeneinander und nicht übereinander. Dadurch ist das menschliche Gesichtsfeld kein Kreis, sondern eher eine Ellipse, die in horizontaler Richtung weiter ausgedehnt ist. Und deshalb gibt’s im Kino und TV auch eher 16:9 quer oder noch mehr.

  6. @Steve
    Die haben ja auch in der Regel das Ziel den Betrachter möglichst tief ins Geschehen eintauchen zu lassen, weshalb sie eine große Abdeckung des Sehfeldes anstreben.

    Aber dies ist bei kleineren Wiedergabegeräten ja nicht der Fall (außer mit VR Brillen), weshalb man dort die Orientierung nutzen kann die rein von der Bildgestaltung praktikabler und ästhetischer ist. Da gibt es dann schon Situationen wo das Hochformat passender sein kann.
    Jetzt ist es noch sehr ungewohnt für uns, aber wenn sich dies weiter etabliert werden wir uns sicher daran gewöhnen – wie wir es auch von Fotos und alten Gemälden gewohnt sind.

  7. Checkit53 says:

    Das gab’s damals noch bei der alten YouTube-App beim iPhone 4. Habe mich nach dem Umstieg auf Android ohnehin gewundert warum das nicht ging.

  8. @Leif: Stimmt, auch wieder wahr. Und in anderen Kulturkreisen ist das Hochformat z. T. deutlich verbreiteter als bei uns, z.B. in der japanischen Kunstgeschichte.

  9. Oh, grade aus Japan steht uns in Sachen Vertical Images/Vertical Videos noch einiges bevor. Das lief grade gestern in den Nachrichten:
    http://www3.nhk.or.jp/nhkworld/english/news/features/201507220911.html
    (Die Rede ist übrigens von cchan.tv, das im Bericht um Schleichwerbung zu vermeiden aber nicht namentlich genannt wird.)

  10. Für Hochkant Videos seh ich eine gewisse Marktlücke wenns eine Videoplattform dafür gäbe… 😉

    Ansonsten nutz ich halt neben Horizon einfach Videocollage Apps 😉

  11. Gerade habe ich ein Video von Turkish Airlines gesehen, die dies ziemlich gut gelöst haben mit Hochkant-Videos von Periscope bei YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=1NZzOdP28fc

  12. Nö, funktioniert unter iOS (noch) nicht

  13. Kann man irgendwo einstellen, dass bei youtube die Filme immer bildschirmfüllend angezeigt werden, egal wie man das Handy hält? Immerhin dreht sich ein Handy schneller als dass ich die Einstellung automatisch drehen aktiviere.

  14. @Esh: https://play.google.com/store/apps/details?id=ui.robot.rotate … besser als Rotationssperre an- und ausknipsen.

  15. Wenn ich ein Vertical Video anschauen muß, komm ich mir immer vor, als ob ich Scheuklappen aufhätte. Und jetzt wird diese dümmlich Form Videos aufzunehmen auch noch promoted, wirklich traurig.

    Bei dem oben angesprochenen Video von Turkish Airlines ist es besonders schlimm; fast jede Szene wäre erheblich besser als Horizontal Video.