Xiaomi veröffentlicht ein neues Gamepad für ca. 47 Euro

Xiaomi hat für den chinesischen Markt ein eigenes Gamepad vorgestellt, das mich persönlich etwa an ältere DualShock von Sony erinnert. Das kann aber auch an der Farbe liegen. In China kostet das sogenannte Xiaomi Gamepad Elite-Version zum Start 47 Euro. Nach dem 27. April soll der Preis sich aber auf 57 Euro erhöhen. Verwendet werden, kann der Controller laut Xiaomi mit Windows-PCs, Smart TVs, Cloud-Plattformen und auch mobilen Endgeräten mit Android.

Für letztere liegt dann im Lieferumfang auch direkt ein passender Aufsatz bei, der sich am Controller befestigen lässt. Dort könnt ihr dann euer Smartphone einhaken. Das Gamepad integriert ein 6-Achsen-Gyroskop sowie einen Vibrationsmotor, der mit Steam kompatibel sein soll, wie Xiaomi hervorhebt.

Das Xiaomi Gamepad Elite-Version bietet vier Schultertasten, Buttons für Select und Start sowie A, B, X, Y und noch weitere Sondertasten. Es sind auch zwei Analogsticks von Alps verbaut. Das Steuerkreuz ist kein klassisches D-Pad, sondern erinnert mit seiner runden Form eher etwas an den Steam Controller. Verbindungen zu weiteren Geräten stellt der Controller wahlweise via Bluetooth 5.0 oder über einen beiliegenden 2,4-GHz-Dongle her. Letzterer sorge dann für besonders niedrige Latenzen.

Xiaomi verspricht freilich hohe Ergonomie. Das Pad sieht dann auch auf den Bildern gar nicht übel aus. Ob es auch in Europa auf den Markt kommen könnte, ist derzeit jedoch völlig ungewiss. Letzten Endes gibt es aber bereits viele hervorragende Controller. Etwa könnt ihr ja auch die Pads der Xbox Series X|S sowie den DualSense der PlayStation 5 an anderen Geräten nutzen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ob der auch mit der Switch kompatibel ist, steht noch nicht fest oder?

  2. Mit MAYFLASH Magic NS oder 8Bitdo Wireless USB Adapter geht das bestimmt

  3. Die Halterung ist der wesentliche Fakt. Hab in letzter Zeit cloud Gaming ausprobiert und es war immer ein Qual da es keine gute Halterung für bekannte Controller gibt

  4. Uff der sieht ziemlich gut aus, klassisches Playsion-Design und Analogstick links wie bei der Xbox – sehr gut. Auch die beiden Zusatztasten am Griff sehen interessant aus. Gefällt mir. Verstehe bis heute nicht warum Sony noch immer das Steuerkreuz links hat, das hat mich damals vor 25 Jahren beim ersten PS-Controller mit Analogsticks gestört, dass man den Stick nicht an der natürlichen Daumenposition beim halten positioniert hat.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.