Xiaomi Redmi 9 sickert dank Händlerangaben durch

Es gibt Leaks zum kommenden Smartphone Xiaomi Redmi 9: Ein Händler aus den Philippinen hat das mobile Endgerät nassforsch schon mit allen technischen Daten sowie offiziell anmutenden Bildern gelistet. Als SoC wird demnach der MediaTek Helio G810 dienen. Zudem soll ein AMOLED-Display mit 6,53 Zoll Diagonale und 2.340 x 1.080 Pixeln an Bord sein. Das ist aber natürlich nicht alles.

Denn es kommen offenbar zwei Versionen: eine mit 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherkapazität und eine Variante mit 4 / 64 GByte. Für den Akku sind großzügige 5.020 mAh genannt. Er soll sich mit 18 Watt schnell wieder aufladen lassen. Die Frontkamera soll 8 Megapixel anlegen, interessanter ist aber die Quad-Hauptkamera mit 13 (Weitwinkel) + 8 (Ultra-Weitwinkel) + 5 (Makro) + 2  (Tiefensensor) Megapixeln. Das Redmi 9 soll ein Triple-Slot-Design verwenden, kann also zwei SIM- plus Speicherkarte einspannen. Selbst Maße und Gewicht sind schon angegeben – 163,32 x 77,01 x 9,1 mm bei einem Gewicht von 198 Gramm.

Zu den weiteren Eckdaten des Xiaomi Redmi 9 zählen offenbar ein IR-Blaster, 3,5-mm-Audio, USB Typ-C und drei Farbvarianten in Grün, Grau sowie Lila. In den Philippinen soll das Smartphone wohl zum rabattierten Preis von umgerechnet 130 Euro starten. Regulär soll es dann ca. 158 Euro kosten. Wann Xiaomi das Redmi 9 dann nach Deutschland hievt und wie viel es hierzulande kosten könnte, ist noch offen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. MediaTek CPU ist leider immer etwas der Haken an der Sache. Kaum gibt Xiaomi den Support auf, wird man da kaum etwas in SAchen CustomRom um es noch „up to date“ zu halten finden können. Oder sehe ich das falsch und MTK hat sich geöffnet was Kernel angeht?

  2. Ein AMOLED-Display. Das glaubt ihr doch selber nicht.

  3. Das zeigt mal wieder deutlich, dass diese ganzen Kameras schlicht Schwachsinn sind, absolut gar nichts kosten (und wahrscheinlich nicht einmal unbedingt wirklich funktionieren), wenn selbst irgendwelche Billig-Handys, bei denen sogar beim Speicher und RAM gespart wird, VIER Hauptkameras hat.

  4. Von einem Amoled Display ist keine Rede, wäre in diesem Preissegment auch unwahrscheinlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.