Xiaomi Mi4C: Preisknaller wohl mit USB Typ C und Infrarot

Xiaomi-LogoXiaomi ist ein chinesischer Hersteller, der in seinem Heimatland zu den Marktführern im mobilen Segment zählt. Mittlerweile locken Modelle wie das Mi4i allerdings auch in Deutschland Käufer bzw. Importeure. Nun steht die Veröffentlichung des neuen Smartphones Mi4c an. Jenes Modell soll neben einem Anschluss für USB Typ C auch eine Infrarot-Schnittstelle mit sich bringen. Allerdings werde letztere Gerüchten zufolge vor allem für Security-Features herhalten.

Das Xiaomi Mi4c soll noch im September erscheinen und wird exklusiv im Heimatland des chinesischen Herstellers zu haben sein. Wer am Import Interesse hat, darf den aktuellen Meldungen zufolge mit einem Display mit 5 Zoll und 1080p, dem SoC Qualcomm Snapdragon 808 mit sechs Kernen und 64-bit sowie Android 5.1 als Betriebssystem mit dem Überzug MIUI 7 rechnen. Auch Dual-SIM soll Unterstützung finden.

Schenkt man bisherigen Gerüchten glauben, wird es zwei Versionen geben: eine mit 16 GByte Speicherplatz und 2 GByte RAM und eine zweite mit 32 GByte Speicherplatz und 3 GByte RAM. Auf einen microSD-Kartenslot zur Erweiterung der Kapazität verzichtet Xiaomi scheinbar. Als Schnittstellen sind nach aktuellem Wissensstand LTE, Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.1 und USB Typ C zu nennen. Als Besonderheit soll das Xiaomi Mi4c eine Infrarot-Schnittstelle integrieren. Jene soll aber nicht wie bei anderen Smartphones für Fernbedienungsfunktionen prädestiniert sein, sondern bisher nicht näher aufgeschlüsselte Security-Features bereitstellen.

xiaomi mi4c

Mit der offizielen Vorstellung des Xiaomi Mi4c rechnet man für den 24. September 2015. Dann sollte der chinesische Hersteller auch den exakten Preis enthüllen. Man geht derzeit von ca. 200 bis 220 US-Dollar aus, was angesichts der technischen Daten schon eine knackige Ansage wäre. Sollten auch die Gerüchte zu einer Kamera mit 13 und einer Webcam mit 5 Megapixeln hinkommen, könnte dieses Smartphone durchaus für manchen Importeur interessant sein.

Zu bedenken ist natürlich, dass beim Import eines Smartphones aus China kein Kundenservice und keine Garantie in Deutschland zur Verfügung steht und sich der auf den ersten Blick geringe Verkaufspreis durch anfallende 19 % Einfuhrumsatzsteuer relativieren kann.

(via XiaomiToday)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Der letzte Absatz ist zwar korrekt, muss aber relativiert werden. Ich habe selbst vor einem Monat ein Xiaomi Redmi2 gekauft und zwar aus der EU versand und ohne Zollkosten oder ewige Lieferzeiten. Es gibt mehrere Shops die Lager in Deutschland oder Europa haben und auch für ein Jahr die Garantie abwickeln. Ich habe bei xiaomiforsale.com gekauft und alles lief super. Es gibt noch tradingshenzhen.net und geekvida.de.

    Xiaomi legt wirklich gut was vor und wird hoffentlich bei dem Konzept bleiben, günstige Geräte mit guter Hardware und Verarbeitung für den Massenmarkt. MiUi ist übrigens erstaunlich gut gelungen und wurde bei mir noch nicht gewechselt.

  2. Sieht mir optisch ein bisschen zu sehr nach iPhone aus. Finde ich von den Specs aber extrem gelungen und kommt daher in die engere Auswahl, wenn ich mir gegen Jahresende mal ein neues Gerät zulege.
    Guter Tipp Bernhardt. Bei den „Asien-Sellern“ wird für den Versand aus der EU aber ja häufig schon ein Preiszuschlag erhoben?! Aber hauptsache 1 Jahr Garantie, danach kann man sich bei 200€/Smartphone ja notfalls ein neues kaufen^^

  3. Ich hab das baugleiche MI4I allerdings mit dem 615er. Preis Leistung ist der Hammer.
    Nach anfänglichen schweren BUGS (Akkudrain, nicht Laden,Hitzeentwicklung etc) läuft das Gerät mit deraktuellen MIUI 7 wirklich einwandfrei. Zocken mit 3D ist halt nicht der Hammer aber sonst alles OK. MIUI selbst ist eine träge Oberfläche und frisst den RAM. Geil wirds mit Vanilla Android, Caynogen oder anderen Roms (alle noch im ALPHA Stadium) Display +++ Kamera +++ Akku ++ Leistung +
    Göße/Gewicht +++ (zwei Einschränkungen: LTE kein 900er Band (am Land) und kein NFC)

    Mit den 808 wirds dann meiner Meinung nach das ultimative Preis/Leistungs Gerät.

  4. @Thomas das sind EU Händler die den Import selbst abwickeln. Wenn du aus Asien kaufst kommen Versandkosten und unter Umständen Einfuhrsteuern drauf (keine Zölle übrigens, Smartphones werden nicht verzollt) und als größtes Manko eine Garantieabwicklung in China. Ich hatte für zwei Geräte und Zubehör 5€ Versand gezahlt, also das übliche.

  5. @Bernhardt

    wird es für das gerät ein update geben ? aktuell ist doch android 4.4.4 installiert ?!

  6. Was mich stört, ist die mangelnde Unterstützung der deutschen LTE Bänder. Da möchte ich bei einem neuen Smartphone eigentlich keine Abstrichte machen. Aber der Preis frohlockt schon sehr. Bin aber auch mit meinem Mi2s nach mehr als zwei Jahren immer noch super zufrieden und da gehts bisher ganz ohne LTE.

  7. Aktuell gibts 5.1.1 offiziell ( miui 7( Im xda forum ein cm 12.1 und cm 13. momentan inkl. Versicherten schnel Versand für ca 255€ + Zoll. Gerade die 32GB/3GB RAM Version als Nachfolger für mein nexus 4 geordert

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.