Xiaomi Mi Scooter 1S und Mi Scooter Pro 2 sind bereits im Handel

Xiaomi wird am 15. Juli ein Event abhalten, welches auch auf den deutschen Markt abzielt. Die deutsche Dependance des chinesischen Unternehmens gibt sich in den sozialen Netzwerken in Plauderlaune, weist schon auf die kommende Hardware hin. Die ist natürlich keinesfalls neu, vieles kennen wir ja schon, entweder aus Leaks oder offiziellen Vorstellungen in anderen Ländern.

Da wird beispielsweise das Mi SmartBand für den deutschen Markt vorgestellt, vermutlich wird es auch der Mi TV Stick von Xiaomi nach Deutschland schaffen – und dann sind da ja noch die E-Scooter, von denen es wohl zwei Ausgaben geben soll, den Xiaomi Mi Scooter 1S sowie den Mi Scooter Pro 2. Für Besucher des Kölner Saturns in der Innenstadt dürfte der Mi Scooter 1S indes keine Überraschung sein, denn diesen gibt es dort schon – für 449 Euro.

Der Mi Scooter Pro 2 ist später für 599 Euro zu haben. Die beiden neuen Modelle ähneln sich sehr, der Pro 2 hat allerdings noch rote Akzente und einen größeren Akku für eine 15 Kilometer längere Maximalreichweite (insgesamt 45 Kilometer sollt ihr kommen). Bei ihrem Besuch in der Kölner Filiale konnten die Kollegen vor Ort zwar keinen Aussteller erblicken, wohl aber herausfinden, dass der Mi Scooter Pro 2 auf Lager sei.

Und – wie schaut es aus? Jemand interessiert? Oder ist das nach dem großen E-Scooter-Hype für euch kein Thema mehr? Falls jemand bestellen sollte – sowohl Media Markt als auch Saturn sind mal wieder Launch-Partner.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Die Scooter haben mir zu kleine Räder.

    Nach Fahren diverser Marken habe ich mir den BMW X2 City gekauft. Der hoppelt nicht so und Schlaglöcher sind besser zu bewältigen.

    Damit lässt sich in der Stadt besser einkaufen wie mit dem Pedelec.

    • Christian says:

      Preislich auch gleich auf. Nicht.

    • Seltsamer vergleich. Das ist als ob jemand sagen würde „ein Smart hat mir zu wenig Platz, daher hab ich mir die S Klasse von Mercedes geholt“

      Der BMW X2 City kostet 5x mehr als der Xiaomi…

      • Als Auswahlkriterium waren augenscheinlich für Klaus_S die größeren Räder wichtiger als der Preis. Beides sind Roller, natürlich darf man die vergleichen. Unfair wäre es, wenn man bei einem unabhängigen Vergleichstest nur das eine Kriterium betrachten würde, aber hier ging es ja speziell um seinen Fall.

        • Stimmt. Die großen Räder, das breitere Trittbrett, die hydraulischen Scheibenbremsen und das ruhige Fahren auch bei 40 Km/h bergab haben mich zum X2 greifen lassen.

          Die anderen Roller waren mir zu instabil, nervös und hoppelig. Ich habe mich darauf nicht sicher gefühlt.

  2. Die zu kleinen Räder haben mich bisher auch von einem Kauf abgehalten. Allerdings nicht nur deshalb.
    Ich bin 200cm groß und habe ein Kampfgewicht von ca 112kg
    Entweder sind die zu klein oder nicht für mein Gewicht geeignet.

    • Ein ähnliches Problem habe ich auch, also mehr beim Gewicht. Hat jemand Erfahrung mit einem guten Modell, das 115-120kg problemlos verkraftet und nicht ein kleines Vermögen kostet?

      • Die MyTier Refurbishroller (699,-)- seid 4 Monaten bei mir (200cm/140KG) Problemlos im Betrieb, obwohl die lt. Datenblatt auch nur bis 100kg geeignet sind- die TIER sind aber sehr stabile „Panzer“, kann ich empfehlen. Reichweite vermutlich aufgrund des Gewichtes aber max. 15KM bei mir…

  3. 600 watt? Dürfen die Dinger das? Eigentlich ist das doch bis 500 Watt, meine ich.
    Guter Preis auf jeden Fall!

  4. Zum rumdüsen ja ganz witzig. Aber auf die Reichweite komme ich auch locker mit dem Fahrrad. +Man bewegt sich sogar aktiv.

    • Das gleiche sagt meine Oma auch zu den Dingern. Sie wird vermutlich auch nie verstehen, dass es unterschiedliche Anforderungen, Wünsche, Einsatzgebiete etc. gibt und beides durchaus seine Daseinsberechtigung hat.

  5. Ja endlich ein Lebenszeichen…kann es kaum erwarten.
    Auf dem Aussteller steht dass der Akku wechselbar ist? Beim normalen Xiaomi Roller ist das ja nicht der Fall oder? Da wäre ja mein einziger Kritikpunkt erlöschen und wurde sofort zuschlagen 😀
    Finde das teuerere Modell etwas unnötig, das höhere Gewicht und Preis wegen der paar Kilometer.

    • Das sieht schwer nach Fehler aus, ich warte genauso darauf, bisher habe ich nur den SoFlow S02 gefunden, aber mit 8″ Reifen ohne Luft möchte ich nicht länger fahren müssen (Bisher S06 mit 10″ Luft, das geht Prima)

  6. Also den Pro2 gibt es nicht in Köln zu kaufen…

  7. NanoPolymer says:

    Mich schreckt nach wie vor die Versicherung ab die man zusätzlich abschließen muss oder hat sich da was geändert? Dann steht das Ding warum auch immer mal länger in der Ecke und verursacht trotzdem kosten. Daher bei mir komplett uninteressant.

  8. Ich habe mir nach langem Vergleichen den Trekstor G40 gekauft. Bietet für knapp 400.- € Luftreifen (10″), drei Bremsen und einen wechselbaren Akku. 😉

  9. Also ich konnte weder bei Saturn noch bei MediaMarkt ein Angebot finden. Oder hab ich das falsch verstanden und die sind da noch nicht gelistet?

    • Nur offline..aber Saturn in Bremen hatte ihn leider noch nicht..er meinte am Mittwoch wäre er wohl da kann abe rnix versprechen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.