Xiaomi Mi Mix 3: Das ist das neue Xiaomi-Smartphone mit Slider-Kamera

Das Xiaomi Mi Mix 3 ist offiziell vorgestellt worden. Ein Android-Smartphone, welches ein wenig heraussticht, schaut man sich die Geräte der letzten Zeit an. Keine Display-Aussparung, stattdessen setzt Xiaomi beim Mi Mix 3 auf eine Kamera, die herausschiebbar ist.

Dies muss manuell erfolgen, ein Motor für diesen Vorgang ist nicht verbaut. Gelöst werden soll dies über einen Magneten, der soll 300.000 „Slides“ keinen Verschleiß erleiden. Fährt man die Kameras aus dem Keramik-Gehäuse heraus, so hat man ein duales Setup auf der Vorderseite, 24 Megapixel + 2 Megapixel stehen hier zur Verfügung, während die Hauptkamera auf ein 2 x 12 Megapixel setzt (f/1,8-Kamera mit 1,4 Mikron großen Pixeln, Tele-Cam mit f/2,4-Blende und 1,0 Mikron großen Pixeln). Laut DxO-Test kommt die Kamera auf 103 Punkte, 108 im Bereich Foto und 93 Punkte bei Video.

Weiterhin findet man aktuelle Hardware, einen Snapdragon 845 und Konfigurationen mit bis zu satten 10 GB RAM sowie 3.200 mAh-Akku. Xiaomi setzt beim Mi Mix 3 auf OLED, sportliche 6,39 Zoll misst das 1080p-Display (2.340 x 1.080 Pixel im 19.5:9-Format). Will man das Mi Mix 3 laden, so kann dies bei 10 Watt erfolgen, die entsprechende Station ist im Lieferumfang enthalten.

Xiaomi teaserte in der Vergangenheit bereits eine 5G-Variante des Smartphones, die aktuell vorgestellte ist es aber nicht, stattdessen wird diese dann 2019 erscheinen – auch in europäischen Märkten.

Ob es sich hier lohnt zu warten? Ich glaube nicht, 5G wird sicher erst in der nächsten oder übernächsten Generation Smartphones für uns in Deutschland interessant werden.

Schnappt man sich das Modell mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher, dann kostet dieses umgerechnet 409 Euro, 8 GB RAM und 256 GB Speicher hingegen liegen bei 495 Euro. Die Spezial-Edition mit 10 GB RAM und 256 GB Speicher liegt bei 620 Euro.

Update: Die Produktseite ist live.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

93 Kommentare

  1. Definitiv interessant für mich, zumal ich eine Frontkamera fast nie benötige und so eine Notch für mich generell überflüssig und Platzverschwendung ist.

  2. phrasemongerism says:

    Schönes Gerät an sich, bevorzuge trotzdem Geräte mit etwas mehr Rändern, allein der Haptik wegen.

  3. Sehr schön, aber wie groß/klein ist das Handy? Dürfte für 6,4 Zoll ja noch erträglich ausfallen.
    Kann man mit SD Karte erweitern?
    Wie wird entsperrt? Wo ist der Fingerabdrucksensor?

  4. soweit ich mitbekommen habe keine Erweiterung per SD-Karte und der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite.
    Die genauen Maße würden mich auch interessieren…

  5. Guten Morgen zusammen!
    gibt es auch Infos zu der Batteriegröße?

  6. Weiß man etwas zwecks Akku? Wieviel mAh?

    • Hat wohl leider doch nur einen 3200mAh Akku. GSMarena hat auch schon ihre Angaben aktualisiert. Sagen auch die ersten Hands on/Unboxing Videos auf YT. Vllt beziehen sich die 4000mAh nur auf das 10GB Modell?

      • Ich denke die 4000 waren einfach eine Fehlinformation. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das 10GB Modell im selben Gehäuse Platz für einen 800mAh größeren Akku hat 😀

  7. Schade, dass alle interessanten Telefone mittlerweile so riesig sind. Hoffentlich bleibt es bei Samsung noch eine zeitlang so, dass es auch „kleinere“ Geräte gibt. Von daher kommt für mich derzeit als neues Handy nur das Galaxy S10 in Betracht, da ich nichts über 6 Zoll möchte.

    • Und welches Samsung soll das sein? Das kleinste Samsung in den äußeren Maßen ist das S9. Auch wenn es den größten Bildschirm von allen hat, ist es das kleinste Smartphone in der Tasche.

    • Hier würde es sich lohnen die Maße zu vergleichen. Da inzwischen die Bildschirmgröße nicht mehr so viel über die gerätegröße sagt. Oder möchtest du einfach einen kleinen Bildschirm?

  8. Leider kein Android One 🙁

  9. Die Präsentation läuf noch – die restlichen Specs sollten im Laufe des Tages veröffentlich werden

  10. Da muss der, wie Apple Nutzer immer so schön abfällig sagen, „Android Frickler“ wohl wieder selbst Hand anlegen um die Freiheit der Custom ROMs genießen zu können. Auch dieses Gerät wird bei den Custom ROM Entwicklern sicher wieder beliebt werden. Cool wäre, wenn es ähnlich „hackerfreundlich“ wird, wie das Pocophone.

  11. Während Apple ein 5 Watt Netzteil zu seinen Smartphones packt, legt Xiaomi einen 10 Watt Wireless Charger bei!

    • Apple kann es sich halt leisten. Xiaomi packt sowas nicht ohne Grund dazu. Es ist ein kleiner zusätzlicher Anreiz, den bis heute die iPhones offensichtlich trotz des hohen Preises nicht brauchen.

      • Genau. Vor allem, weil die scheiß Apfel Geräte am aussterben sind und eh bald vom Markt verschwunden sein werden…welcher Mensch mit technischem Wissen kauft diesen veralteten Schrott heutzutage noch? iOS zu benutzen ist ungefähr so peinlich wie BMW zu fahren. Eine Diagnose.

      • Apple kann sich gar nichts leisten, kaum noch einer kauft die scheiß Dinger, der Marktanteil ist weit hinter Android und jeder mit Verstand kauft sich mittlerweile ein fortschrittliches Android-Gerät. iOS bedeutet Idioten OS, ein veraltetes Betriebssystem ohne Individualisierungsmöglichkeiten. Sowas zu besetzen ist genauso eine Diagnose wie BMW zu fahren….

        • Biff Tannen says:

          Oha! Fachleute unter sich…

        • Der Beitrag ist extrem polemisch meiner Meinung nach.

          Apple Smartphones haben ihre Berechtigung und wer bereit und fähig ist, dass zu zahlen kann das gerne tun.
          Persönlich muss ich sagen, dass sich iOS für mich einfach etwas runder und liebevoller in den Details anfühlt. Auch und gerade in den Apps.
          Dafür hat man weniger Freiheit, richtig.

          Andererseits muss ich bei Android für vieles auch viel mehr Hand anlegen. CalDav? CardDav? Nur mit extra Apps zum Beispiel.

          Die Technik dahinter ist mir inzwischen auch egal. Mein Smartphone soll flüssig laufen und dabei meine Anforderungen erfüllen.
          Mehr Akkulaufzeit? Ich lade mein Smartphone eh immer nachts. Mehr Power/RAM/etc? Wenn es mit weniger geht auch ok.

          Klar, der Preis schreckt mich auch ab, aber diese Entscheidung liegt bei jedem selbst.

          Und zu BMW: Teurer in Anschaffung und Wartung, richtig. Da ich aber in der Autoindustrie gearbeitet habe kann ich dir sagen, dass BMW auch höhere Anforderungen bezüglich Qualität und Haltbarkeit stellt als FIAT oder die Franzosen (teilweise 140k km vs 300.000 km Mindestlebensdauer).
          Ich fahre einen BMW 1er Diesel und hatte bisher keine Probleme. Werkstattbesuche beschränken sich auf Verschleißteile (Bremsen etc). Und das mit 225.000 km.
          Dafür kostet die Wartung statt 300€ halt 450€ pro Jahr in der Vertragswerkstatt.
          Im Gegenzug habe ich das Wissen, dass ich mich voll auf das Auto verlassen kann.

          • Ich konnte mich auch 10 Jahre auf meinen Skoda Fabia verlassen, bis ich mir dachte, es könnte langsam mal was Neues. Und ich habe ihn recht unpfleglich behandelt, ja eigentlich immer böse getreten. Nicht nur teuer kann gut sein.

          • Was für Schwachsinn sie erzählen. Fiat Motoren bis 1,4 Liter werden bis 200.000 Km Laufleistung entwickelt. Ab 1,5 Liter bis 300.000 KM Laufleistung. Bin selber Motoren Ingenieur arbeite aktuell bei Audi. Ihre Aussage ist einfach falsch. Das einzige was Premium Hersteller aus Deutschland besser machen ist, die Rückrufe und misse Qualität von einzelnen Modell durch großzügige entkommen zu verdunkeln. Beispiele u.a. sind Mercedes M Klasse erste Generation, C Klasse 2 Generation beide Beispiele rosten bei Auslieferung

            • Nun, in diesem Fall ging es um Schwingungsdämpfer, bei welchen von PSA eine günstigere Gummimischung gewünscht war. Vorgabe waren hier 140.000 km Haltbarkeit.
              Andere Hersteller, nicht nur deutsche, hatten hier Ansprüche bei 300.000 km.

              Ob diese Regelungen auch für die Motoren zutrifft, kann ich nicht sagen. In diesem Bereich hatte ich nicht gearbeitet. Ich hatte aber auch nie die Motoren benannt in meinem Kommentar.

              Ich danke Ihnen auf jeden Fall für die Aufklärung zu den Motoren. Ich finde aber, dass man trotzdem eine gewisse Höflichkeit beibehalten sollte.

          • „Mehr Akkulaufzeit? Ich lade mein Smartphone eh immer nachts.“

            Schade um den Akku!

            • Nun, mein S7 Edge schafft es leider nicht über zwei Tage.
              Und da dort ein Li Ion Akku verbaut ist, ist es egal, wie oft ich den Akku lade. Die Anzahl der Ladezyklen ist entscheidend.
              20 % – 80 % ergibt hierbei keinen ganzen Ladezyklus, sondern nur 0,6 Ladezyklus. Wenn ich dann nochmal von 40 % auf 80 % lade habe ich zwar zwei Mal geladen, aber nur einen Ladezyklus.

              Es ist auch für den Akku idealer, wenn er immer irgendwo zwischen 30% und 80% Ladestand hat. Aber dann verliert man eben auch mindestens 20% Kapazität für den Tag.

              Deshalb kann ich Ihre Aussage, dass es schade um den Akku ist, nicht nachvollziehen. Ich habe lieber am Abend noch Energie im Akku. Zumal ein leerer Akku diesem auch nicht gut tut.

              Als Nutzer habe ich also die Wahl, entweder Mehrbelastung im Bereich 80%-100% oder im Bereich 0%-30%. Bei ersterem habe ich wenigstens Energie, um das Smartphone zu nutzen.

        • Was laberst du für einen Müll

        • Was laberst du für einen Müll hahaha ganz viel Fachwissen vorhanden anscheinend

        • TimTim und TamTam. Ein Hoch auch Leute wie Euch, die die Dinge mit Sachverstand und Objektivität betrachten!

  12. Sieht super aus und hat eine 1a Ausstattung; wenn sich der Preis in Deutschland bestätigt (was ich ein wenig bezweifele), würde ich hier zuschlagen.

    Ich bin mal gespannt, ob man Hüllen bekommen wird, die einerseits das schöne Gerät nicht verschandeln, andererseits aber auch mit dem Slider funktionieren. Ohne Hülle wäre mir nicht so recht, bisher hat trotz großer Vorsicht jedes meiner Geräte eine Macke abgekriegt.

    • Hendrik Wessels says:

      Es gibt sogar direkt eine Hülle/BumperCase dabei. Es handelt sich ja nicht um eine ausfahrbare Kamera sondern es ist ein Slider-Handy. Sprich die gesamte Rückseite verschiebt sich. Daher stelle ich mir voll umschließende Hüllen und Taschen schwierig vor.

      • Daniel Pohlmeyer says:

        Das heißt die Ecken werden nicht geschützt bei dem Gerät. Mhh…
        Die Idee ist ja cool aber ein Smartphone ohne Hülle. Das fällt mir einmal runter und zack kaputt.

  13. Von NFC war nicht die Rede oder?

  14. Cashy, die 10 GB Version hat 512GB internen Speicher :

    Card slot No
    Internal 512 GB, 10 GB RAM or 256 GB, 8 GB RAM or 128 GB, 6 GB RAM

  15. Das ist ein hübsches Konzept.
    Wie soll der Slider allerdings mit Cases funktionieren?

  16. Induktiv aufladbar? Ich lese nur vom Netzteil, in der Verpackung ist allerdings auch etwas kreisrundes. Sieht aus wie eine qi Ladestation.

  17. Wann ist das Phone den erfahrungsgemäß verfügbar bei deutschen Händlern mit Global ROM. Noch vor Weihnachten?

  18. Was für ein Schrott, tatsächlich 2018 einen klapperigen Slider? Deren Ernst? Und ja, der Slider Mechanismus *wird* spätestens nach ein paar Wochen anfangen, Spiel zu haben…. Und für die paar Millimeter weniger Rand unten bei ansonsten identisch dicken Rändern seitlich und oben werde ich mein wunderschönes Mi Mix 2S
    mit bombenfestem Klapperfeien Gehäuse aus einem Guss ganz bestimmt nicht eintauschen… Gut zu wissen, dass ich diesen Flop bewusst überspringen und auf ein Mi Mix 4 warten kann:)

    • Ui, da hat es schon einer ne Weile in Benutzung.
      Oder wollte einfach nur haten…

      • Lass ihn. Er sucht für sich Gründe nicht upgraden zu müssen und das vor seinen Freunden rechtfertigen zu können…

      • Es gibt Leute die sind älter als 16 Jahre und haben früher zu Handyzeiten schon Slider gehabt, und ja er hat vollkommen recht die Slider neigen zu schnell wachsendem spiel.

        *Oder wollte einfach nur haten…* Das schreibt jemand der das selber tut? Hast du nicht weiter oben etwas von Fanboys geschrieben? Apple Nutzer mögen den Ausdruck nicht.

        • Auch du wirst nicht abstreiten können, dass es hier so bestimmte Kandidaten gibt, auf die das zutrifft. Ich wollte es ihnen nur vorweg nehmen. 😉
          Wenn das für dich haten ist, von mir aus. Berührt mich nicht weiter.

        • Wenn ich mir die ersten Handson angucke, hat das aber nix mehr mit den alten Slidern von Nokia, SE & Co zu tun.

          Zudem dürfte der Slider bei den meisten nur sehr selten genutzt werden, da ein Großteil die Frontkamera gar nicht braucht. 😉

        • Also die Mechanismen in meinem Nokia 7650 oder meinem K750i oder meinem MDA Vario oder meinem Blackberry Priv hatten alle samt nicht wirklich ein größeres Spiel nach viel Benutzung.

          Aber vielleicht schiebe ich auch zu zaghaft. keine Ahnung.

    • Stimmt, der Slider Mechanismus *wird* irgendwann anfangen Spiel zu haben. Sofern
      du zu den Leuten gehörst die täglich ihre 10 Selfies für instagram aufnehmen müssen oder den Slider als Fidget-Spinner-Ersatz ständig auf- und zuschieben.
      Andere Leute benötigen die Front-Kamera vllt. 2x im Monat, wodurch ich die Slider-Lösung deutlich gegenüber einer Notch bevorzuge.

  19. Wenn man jetzt optional die Frontkamera noch komplett weglassen könnte, wäre es cool. Hab noch nie eine Frontkamera benötigt.

    • Das Schnabeltier says:

      Du sprichst mir direkt aus der Seele. Ich bräuchte weder eine Frontkamera, noch einen verspielten Slider-Mechanismus. Das Konzept ist aber – zusammen mit der Tropfen-Notch des Oneplus 6T – mit die beste Lösung für alle. Egal ob Selfieliebhaber oder nicht.

      Wenn der Preis stimmt, kann dieses Gerät jedoch viel günstiger werden, als der Oneplus Konkurrent. Ich lasse mich von den nächsten Tagen jedoch gerne überraschen 🙂

  20. Ein harter Konkurrent für das Oneplus 6t … jetzt auch mit OLED, aber leider ohne Fingerprintsensor im Display und Faceunlock fällt ja auch quasi weg.

  21. An alle Appel Hater hier 🙂 Oh ich überlege gerade tatsächlich von Android zu Appel zu wechseln, weil genau das iP X meine Größe ist. Und ich hatte bisher noch kein Appel Gerät.
    Ich finde hier die Idee mit dem Slider echt klasse. Würde das Phona + Fingerabrucksensor auf der Vorderseite + max 14cm hoch Bildschirm mind 5,7 Zoll, keine Edge Display + micro SD Karte wäre es sofort meins.

    • Erstmal solltest du lernen, wie man Apple richtig schreibt…

    • Wenn du Android gewohnt bist wirst du dir vielleicht weh tun in der Bedienung, das sollte man beim Kauf bedenken, ansonsten ist das X ein sehr schönes, sehr gut funktionierendes Gerät, mit dem man nicht viel falsch machen kann, der Support (nicht Garantie) beträgt mindestens 5 Jahre, da bekommst du alle Systemupdates, bei Android ist das immer noch eines der größten Mankos. Ich kenne einige die von Android zum iPhone X gewechselt sind und es nie bereut haben.

  22. lordofessen says:

    Gibt es schon Informationen, welcher Schnelllade-Standard verwendet wird? QC 3.0 oder 4.0?

  23. Was ist mit einem Bumper (Schutz fürs Handy)?

    Ist dieses nun nicht mehr zu schützen?

  24. Wie wäre es mit einem Spiegel auf der Rückseite, der genau so abbildet wie die Kamera aufnimmt. Dann könnte man rückseitig Selfies machen.

  25. Länge: 157,89 mm
    Breite: 74,69 mm
    Dicke: 8,46 mm
    Gewicht: 218 g

    3200 mAh (typ) / 3100 mAh (min)
    Kabelgebundene Ladeunterstützung QC 4.0+ Schnellladung
    USB Typ-C doppelseitige Ladeschnittstelle
    Eingebaute Batterie, kein Ersatz
    Standard 18W QC3.0 Ladegerät & Kommt mit 10W Wireless Charger

    Front 24MP, SONY IMX576, 4 in 1, 1,8μm großes Pixel
    Front 2MP, OV02A10, 1,75μm großes Pixel
    Hinten 12MP, SONY IMX363, 1,4μm großes Pixel, f / 1,8 große Blende, 2PD Dual-Core-Fokus
    Rückseite 12MP, SAMSUNG S5K3M3 +, 1.0μm Pixel

    • Ich lese sonst nur von 4000 mAh kapazität.

      Ok, es schreint sich rumzusprechen. Die Seiten erhalten updates.

      Schade.

    • Danke für die Zusammenfassung!
      3200mAh sind jetzt doch etwas enttäuschend….vor allem wo jetzt so ein großer Bildschirm befeuert werden muss.

    • Autsch, ich habe mich schon gefreut evtl. Doch schon dieses Jahr das Handy zu wechseln. 3200 mAh gehen gar nicht. Schade, dann werde ich sehen müssen, was die nächsten Generationen 2019so mitbringen…

  26. Da habe ich mich auch gewundert: Slider und 4.000 mAh? Nur 3.200 mAh! Schade.

  27. Hallo, gibt es schon Infos / Erfahrungswerte wann das Handy bestellbar ist (China und Deutschland mit/ohne Global ROM).

    Danke!

  28. Das Schnabeltier says:

    Ein 3200 mAH Akku wäre ein No-Go! Dann hat Oneplus für mich doch schon gewonnen. Mit meinem Redmi Note 5 komme ich gut 1,5 Tage aus. Ein noch größeres Display mit schnellerem Prozessor und winzigem Akku, wäre da ein schritt zurück…Design hin oder her. Mindestens 3700 mAH müssen es doch schon sein.

    • Kann man nicht direkt vergleichen. Bei OLED ist prinzipiell der Energieverbrauch deutlich niedriger. Daher sehe ich den Akku vorerst nicht als no-go an. Das Ganze müssen Tests jedoch beweisen.

    • Ich gebe dir prinzipiell Recht. Vor allem da das Oneplus mit größerem Akku auf eine geringere Dicke kommt, weil es eben keinen Slider hat.

      Allerdings kommt es auch noch auf die Performance des Fingerprint Sensors an.

  29. Wolfgang D. says:

    Immer diese hirnrissigen Crapple Vergleiche und Fangirls beider Seiten… Mich interessiert hier nur die Ausstattung des Mix 3, mit IOS bin ich aus verschiedenen Gründen fertig.

    Und beim Xiaomi lässt sich immerhin ein anderer Launcher installieren. Trotzdem sehe ich keinen Anlass, mein Mix 2S zu verkaufen, vor allem weil der Fingerscanner auch beim kommenden Modell nervigerweise hinten sitzt. Kein Fortschritt zu sehen, bis auf mehr Screenfläche. Na dann bleibt der Vorgänger eben das Dritt-Telefon, mit besserem Akku sowieso.

    Wo findet man den Helligkeitssensor, für die Regelung vom Display? Das ist nämlich auch so eine Sache beim Mix 2S, die mich massiv stört. Sobald die Kamera unten rechts schattiert wird (was bei dieser Position schnell passiert), regelt sich die Helligkeit selbst bei hellster Umgebung herunter und man sieht nur noch schwer bis gar nichts mehr von den Inhalten.

  30. Es ist definitiv nur ein ~3200mAh Akku verbaut. Hier im teardown Video zu sehen: https://youtu.be/uQNGRJ0aG9s?t=108

    • Hallo, ich weiß nicht woher diese Info stammt, denn wer sich genau informieren will, der sollte einfach Mal die original Website des Herstellers besuchen und dort steht 5500 battery

      • Woher die Info stammt? Der Typ hat das Gerät auseinandergenommen und einen 3200 mAh Akku vorgefunden! Wieso untermauerst du deine Aussage nicht mal mit Fakten? Wo ist denn dein Link zur „original“ Website des Herstellers?
        Ich mach’s dir mal einfach und verlinke die Specs selbst:
        https://www.mi.com/mix3/specs/
        3200mAh(typ)/ 3100mAh ( min )

  31. alles richtig gemacht und dann so ein schwacher Akku und KEINEN KOPFHÖRERANSCHLUSS – ich nutze mein S7 weiter

  32. Kann das Handy 4k mit 60fps aufnehmen?

    Bis jetzt wurde diese Funktion, meines Wissens nach, bei jedem Xiaomi Handy deaktiviert, obwohl der SD845 diesen Videomodus beherrscht.

    Hätte mir gerne das Mi 8 gegönnt aber das fehlen dieses Feature war das KO-Kriterium.

  33. Unterstützt das Gerät Widvine lvl 1 für HD ? Gucke ungern am Handy, gerade auf so einer Displaygröße, in SD Qualität.

  34. Habe mehr Infos gesammelt, leider wird wieder nicht Level 1 unterstützt und damit sind nur Videos in 640 x 480 bei Netflix und Co möglich

  35. 3200mAh ist ein absolutes No Go für ein Flagship. Hab mich schon so gefreut das dass Mix 3 mein Mix 2 ablöst aber dann muss ich wohl doch zum OP6T greifen.
    Und für alle die die hier behaupten das Oled und Snapdragon 845 so wenig verbrauchen…. deswegen kann man ja trotzdem nen größeren Akku einbauen und profitiert dann doppelt.
    Echt schade 🙁

  36. 3200mAh ist ein absolutes No-Go. Verstehe nicht warum Xiaomi in seinem Flagship so einen kleinen Akku einbaut. Wollte eigentlich mein Mix 2 upgraden auf das Mix 3 aber jetzt wird es wohl ein OP6T. Und für alle die behaupten das OLED und Snapdragon 845 ja wenig verbrauchen… deswegen kann man ja trotzdem einen größeren Akku einbauen und profitiert dann doppelt.
    Echt schade

  37. lordofessen says:

    Hat zufällig jemand von euch gelesen, wie viele Lautsprecher verbaut sind? Ich kann dazu nirgendwo etwas finden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.