Xiaomi Mi Band 4 taucht erneut bei Zulassungsbehörde auf

Bereits im März wurde eine neue Version des beliebten Fitness-Trackers von Xiaomi bestätigt, das Mi Band 4. Unklar war, wann das neue Gadget kommen wird und auch über die Ausstattung herrscht noch Rätselraten. Daran ändert sich auch nicht viel, aber immerhin wissen wir dank der Zulassungsbehörde NCC in Taiwan nun, wie das Mi Band 4 aussehen wird. Die Ähnlichkeit zum Mi Band 3 ist offensichtlich, was wiederum eher dagegen spricht, dass es im Mi Band 4 ein größeres Display geben wird.

Ebenso auf den Bildern zu sehen: Der Herzfrequenzsensor an der Unterseite des Mi Band 4. Dieser wird wohl „nur“ normal die Herzfrequenz messen, Gerüchte sprachen von eine EKG-Funktion (was ich persönlich in einem Tracker wie dem Mi Band 4 für sehr unrealistisch halte). Es wird zudem zwei Modelle vom Mi Band 4 geben, eines wird auch NFC für Zahlungen unterstützen. Dieses soll allerdings nur in China vertrieben werden.

Zu einem Erscheinungstermin gibt es ebenfalls noch nichts konkretes, die Zulassungen legen aber nahe, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird.

via Droidshout

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Das Display könnte auf jeden Fall deutlich kratzfester sein! Das Display von meinem Mi Band 3 war relativ schnell zerkratzt, schneller als bei meinem 2er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.