Xiaomi Mi 11 Ultra: Video-Teardown zeigt das Innenleben

Das Xiaomi Mi 11 Ultra wurde erst Anfang der Woche vorgestellt, schon ist es in einem Teardown-Video zu sehen. Allerdings stammt der Clip von einem chinesischen YouTuber. Was derjenige da also so erläutert, dürfte für die meisten Menschen in Deutschland Kauderwelsch bleiben. Doch immerhin könnt ihr visuell einen Blick ins Innenleben werfen.

Im Gegensatz zum Xiaomi Mi 10 Ultra, das nie international erschienen ist, soll das Mi 11 Ultra global vertrieben werden. Der Preis hat sich jedoch gewaschen und startet bei 1.199 Euro.

Ist das Xiaomi Mi 11 Ultra für euch ein interessantes Gerät? Oder sind die Innovationen dieses Modells, wie das zweite Display im Kamerabereich, eher unnötige Spielereien, die lediglich den Preis hochtreiben?

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Um ein bisschen was von dem zu „verstehen“ was der so redet kann man die Untertitelfunktion inkl. Übersetzung von Youtube nutzen. Dan ist das nicht nur Kino….

  2. Ich glaube der Kreis derer, die das Gerät mit der Ausstattung tatsächlich (ge-)brauchen können oder nutzen, ist eher überschaubar. Da übewrwiegt dann wohl der Haben-wollen Aspekt. Ich frage mich dann aber, ob jemand, bevor er 1200 € für ein Smartphone von einem als gut-und-günstig bekannten Hersteller ausgibt, nicht doch eher zu Samsung oder Apple greift.

    • Bei mir ist ein kurzes „haben wollen“ aufgeblitzt, dann habe ich das Kameragebirge auf der Rückseite bewundert und an die Größe und Gewicht des Geräts gedacht und mich gefragt wie das praktisch mit einer Hülle vereinbar ist und wie man das Ding dann ablegt und die Kameras schützt, dann war das haben wollen auch schon wieder verschwunden, vor allem bei dem zu erwartenden Preis wäre das ein absoluter Unsinnskauf für mich…

    • Naja,

      ich hatte mir nachdem Samsung so dick die Werbe-Trommel rührte und alle möglichen Blogs / Youtuber davon so gut berichteten das S20 Ultra gegönnt. Kein samsung mehr seit 15 Jahren vorher und es war ein Fehler. Das Gerät ist eine absolute Katastophe. Ich hatte zu vor meist immer Xiaomi oder OnePlus und das S20u ist für mich das erste und letze Samsung in diesen Jahrzehnt.

      Ich versuche das nun noch irgendwie für paar € zu verkaufen (Die hoch gelobte S20 Kamera ist ein Desaster, da ist das Xiaomi Mi 10 besser) und dann mal schauen ob Mi 11 Pro oder wenn es noch ein bisschen im Preis zurück geht das Ultra.

      Xiaomi ist schon lange kein „Billigheimer“ von der Qualität und auch Software Handhabung kann sich gerade Samsung noch einiges abschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.