Xiaomi 13 und 13 Pro: So sollen die Premium-Smartphones aussehen

Es gibt derzeit neue Gerüchte zu den Xiaomi 13 und Xiaomi 13 Pro. Beide Smartphones sollen angeblich den kommenden Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 als SoC verwenden. Auf dem Artikelbild könnt ihr begutachten, wie angeblich das Xiaomi 13 Pro aussehen soll. Doch auch zur regulären Version kursieren Mockups.

Bleiben wir zunächst beim Pro-Modell. Hier soll eine Weitwinkel-Linse mit 50,3 Megapixeln für gute Fotos sorgen. Angeblich sind Farbvarianten in Schwarz, Weiß, Rosa und Grün in der Mache. Kosten soll das Smartphone in Indien wohl ca. 820 Euro. Der AMOLED-Bildschirm werde auf 6,65 Zoll Diagonale kommen und in der Mitte eine Selfie-Kamera in einem Punch-Hole integrieren. Als Maße stehen 163 x 74,6 x 8,8 mm im Raum.

Wenig überraschend soll das Xiaomi 13 Pro mit Stereo-Lautsprechern aufwarten, 256 bzw. 512 GByte Speicherplatz und Aufladung via USB-C bieten. Angeblich werde das Smartphone am 30. Dezember 2022 starten, also noch in diesem Jahr.

Das Xiaomi 13 wiederum soll ein AMOLED-Display mit 6,2 Zoll Diagonale und ebenfalls einem mittigen Punch-Hole für die Frontkamera einsetzen. Unterschied: Während das Pro-Modell ein Curved-Display verwende, sei das des Standard-Modells komplett flach, also nicht an den Rändern gebogen. Die Maße sollen in diesem Fall 152,8 x 71,5 x 8,3 mm betragen.

Speziell der Kamerahügel sieht bei den Xiaomi 13 und 13 Pro doch um einiges anders aus, als bei den direkten Vorgängermodellen wie dem Xiaomi 12 Pro. Man rechnet damit, dass Xiaomi die beiden neuen Flaggschiffe insbesondere in Europa und Indien sehr aggressiv vermarkten wird. Das reguläre Xiaomi 13 soll dabei freilich parallel zum Xiaomi 13 Pro auf den Markt kommen. Ich rechne damit, dass der Hersteller später auch noch eine Lite- und womöglich eine Ultra-Version nachschicken wird.

Wie steht es denn bei euch: Seht ihr den Xiaomi 13 / 13 Pro mit Vorfreude entgegen? Oder habt ihr aktuell andere Hersteller bzw. Smartphone-Modelle im Auge?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. ich wollte ja das Xiaomi 12. vielleicht ja doch auf das 13er warten oder darauf daß das 12er drastisch an Wert verliert nach dem Release vom 13er.
    denn das neue wird bestimmt über 600€ liegen.
    noch bin ich mit dem Xiaomi 9se sehr zufrieden.
    Grüße aus Stuttgart

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.