Xbox Juni Update: Neue Möglichkeit versteckte Achievements zu enttarnen

Microsoft hat das Juni-Update für seine Xbox-Konsolen freigegeben. Dabei hält eine etwas kuriose Neuerung Einzug: die Möglichkeit, geheime Achievements sozusagen zu enttarnen. Normalerweise wisst ihr nicht, welche Erfolgskriterien ihr für jene Erfolge erfüllen müsst. Nun ja, zumindest gilt das, wenn ihr nicht ganz „neumodisch“ einfach im WWW recherchiert. Jetzt wird es über den Guide möglich, aufzudecken, welche Anforderungen ihr erfüllen müsst, um die geheimen Achievements zu erhalten.

Ihr sehr dann also die Beschreibung, den Gamerscore und Co. Erscheint das nur mir irgendwie sinnfrei? Dann könnte man die geheimen Erfolge auch ganz abschaffen, wenn die Spieler sich eh jederzeit ansehen können, was sich dahinter verbirgt. Aufdecken und wieder verdecken könnt ihr die geheimen Achievements nicht nur direkt an den Xbox One und Xbox Series X|S, sondern auch in der Xbox-App für Android und iOS bzw. Windows sowie in der Game Bar an Windows-PCs.

Das Juni-Update soll außerdem die Suche nach verfügbaren Aktualisierungen für Apps und Spiele beschleunigen, was ich sehr begrüße.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Viele geheime Achievements sind einfach auch aus Spoilergründen versteckt. Das kacht dann schon Sinn, sie zu verstecken und nach dem Spieldurchgang nach Bedarf und Interesse sichtbar zu machen.

  2. Exakt das ist die korrekte Antwort auf die Frage „Erscheint das nur mir irgendwie sinnfrei?“.
    Mich beginnen „geheime“ Erfolge exakt mit der Sekunde des (ersten) absolvierten „Durchspielens“ zu nerven. Davor ist es schon sinnvoll, nicht über die Achivemente-Liste jeden (Story-)Bosskampf oder Plottwist verraten zu bekommen; aber sobald ich den Haupt-Content einmal erledigt habe, will ich schon gerne wissen, was die Entwickler „versteckt“ haben um mir dann zu überlegen, ob es mir den Aufwand noch wert ist, den Achievements nachzujagen… Manchmal motivieren die einen ja schon, Dinge zu tun, die man sonst nie gemacht hätte. Wenn es aber „finde 10.000 versteckte Orbs in der Welt“-Achievements sind, wüsste ich gerne vorher, dass es sich für mich _nicht_ lohnt, „blind“ weiterzuspielen in der Hoffnung, irgendwann durch Zufall das zu erreichen…

    • André Westphal says:

      Das kann man aber ja bei zig Seiten problemlos nachschauen. Vielleicht bin ich da aber einfach nicht emfpänglich genug für die Achievement und Trophäen-Jagd :-D. Ich finds nebenbei manchmal ganz interessant, was da so aufploppt, hab aber höchstens in 2-3 Spielen mal bewusst Trophäen gesammelt – immer dann, wenn ich eh kurz vor Platin stand und es relativ einfach war.

      • Ist halt eher ein Bequemlichkeitsfeature. Eben _weil_ man es ja eh alles im Prinzip ab Tag 1 ergoogeln kann ist es doch nett, wenn man das dann ohne „Drittanbieterwebseite“ direkt nativ nachschauen kann.
        Sollte man dann der Meinung sein, zu einem Achievement noch einen Guide zu brauchen, kann man ja immer noch die Suchmaschine seiner Wahl anwerfen… Von daher geht nichts verloren sondern man hat halt dann jetzt eine Option die es so vorher nicht gab. Optionen zu haben, ist immer gut. 😉

  3. Welche Version hat das Juni Update?

    Meine XBox findet nämlich nichts…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.