Xbox Elite Wireless Controller Series 2 – Core vorgestellt

Microsoft hat offiziell den neuen Xbox Elite Wireless Controller Series 2 – Core vorgestellt. Ende August tauchte dieses Modell bereits bei Amazon auf – damals aber noch ohne weitere Zusatzinformationen. Der neue Controller erweitert die aktuelle Xbox-Elite-Serie um ein preisgünstigeres Modell. Dafür hat man den Lieferumfang beschnitten.

Der neue Xbox Elite Wireless Controller Series 2 – Core in Weiß ist zu einem Preis von 129,99 Euro erhältlich. Hingegen kostet das bisherige Modell, der Xbox Elite Wireless Controller Series 2 in Schwarz, 179,99 Euro. Woher rührt der Preisunterschied von 50 Euro? Die Akkulaufzeit von bis zu 40 Stunden ist in beiden Fällen identisch. Aber: Die reguläre Fassung des Eingabegeräts wird mit austauschbaren Premium-Komponenten geliefert, wie etwa unterschiedlichen Controllsticks, D-Pads und Paddle-Formen. Die im Lieferumfang enthaltene Tragetasche bietet Platz für den Controller sowie die Komponenten und verfügt bei Bedarf über eine integrierte Ladestation. Über das anhängende USB-C-Kabel kann der Controller entweder innerhalb oder außerhalb der Tragetasche geladen werden.

Obiges Bild zeigt: Die Core-Version muss sich mit dem Tool zur Anpassung der Thumbsticks sowie dem USB-C-Kabel begnügen. Es gibt jedoch einen Kniff. Solltet ihr nach dem Kauf doch das weitere Zubehör wünschen, könnt ihr euch das Complete Component Pack für 59,99 Euro nachkaufen. Im Endeffekt zahlt ihr also 10 Euro Aufpreis, wenn man damit vergleicht, dass ihr euch direkt das Komplettpaket hättet holen können. Ist also eine Frage der persönlichen Anforderungen. Muss man aber schauen: Der Straßenpreis der Xbox Elite Wireless Controller Series 2 rangierte schon oft deutlich niedriger.

Der Xbox Elite Wireless Controller Series 2 – Core in Weiß und das Complete Component Pack sind ab heute weltweit zu einem Preis von 129,99 Euro bzw. 59,99 Euro vorbestellbar. Die Auslieferung erfolgt laut den Angaben im Microsoft Store ab dem 21. September 2022. Was sagt ihr denn zu dem neuen Angebot? Überflüssig, da man das Zubehör sowieso benötigt oder sinnvoll, da man gut und gerne darauf verzichten kann bzw. es dann bei Bedarf nachkauft?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Habe meinen Elite 2 inzwischen sieben (7!) mal einschicken müssen weil immer wieder etwas kaputt gegangen ist und ich nicht mal Core Gamer bin.
    Leider bin ich da weiß Gott nicht der einzige (siehe zig Reddit Beiträge und Amazon Bewertungen).

    Glaube nicht das hier plötzlich bessere Materialien verwendet wurden…

    • Hab leider genau das selbe Problem, sowohl bei dem Elite 2 Controller als auch bei anderen Gamepads der Series X/S (und bin ebenfalls schon bei jeweils ~5-6 Einsendungen von zwei Gamepads). Jegliche Xbox One Gamepads davor haben nie irgendwelche Probleme gemacht …

    • Hatte den Elite 1 und seit paar Jahren den Elite 2 und bei keinem bisher ein Problem gehabt.
      Spiele regelmäßig Shooter.
      7 mal Einschicken klingt stark nach jemandem der einfach Fehler finden will 🙂

      • habe mit meinem Elite2 auch noch nie Probleme in 2 Jahren gehabt, das Angebot finde ich gut die Paddles nutz ich fast nie ausser ich streng mich bei FHZ5 an und nutz die zum beschleunigen und bremsen aber der Funke ist nicht wirklich über gesprungen. Hatte ja auf einen Elite 3 mit ähnlich Features wie der DualSense der PS5 gehofft

      • Ich hatte bisher auch noch nie spielentscheidende Fehler bei meinen Xbox Controllern gehabt. Lediglich der Aux Anschluss hat regelmäßig einen Wackelkontakt bekommen. Da mich das Kabel eh immer genervt hat, ist das Headset jetzt kabellos. Liegt halt vieles auch an der Benutzung.

  2. Also ich hab zwei elite1 gehabt wo bei einen die schultertaste nach zwei Jahren kaputt gegangen ist und beim zweiten das gripp abgegangen ist. Beim elite2 hab ich bis jetzt keine Probleme und ich bin extremer halo spieler

  3. Schon traurig, dass man bei Microsoft für einen integrierten Akku zu einem solch teuren Produkt greifen muss…

  4. Schade, ich hatte gehofft, Microsoft hätte beim Core einfach auf diesen blöden integrierten Akku verzichtet. Dann bleib ich halt beim Elite 1 und wenn der die Hufe hoch reißt, dann halt wieder beim Standard-Controller.

    • Ich finde es schade dass es keine Ersatzteile mehr gibt für den elite 1. Besonders kein neues Gehäuse will sich ja über das Gummi an den Handflächen löst.

  5. Moin Zusammen, hat schon jemand gelesen, ob man die austauschbaren Premium-Komponenten (unterschiedliche Controllsticks, D-Pads und Paddle-Formen) vom Elite 1 an dem neuen Elite 2 verwenden kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.