WWDC: Keynote live verfolgen, das wird erwartet

Heute Abend geht es bei Apple rund. Die WWDC (Worldwide Developers Conference) startet. Die Keynote ist auch für viele Nicht-Entwickler ein Highlight, bekommt man dort doch verständlich nahegebracht, welche neuen Funktionen in iOS, iPadOS, macOS und den anderen Systemen zu erwarten sind.

Vermutlich wird man die ersten Betaversionen bereits heute testen können, wobei natürlich wie immer der Rat gilt: Nicht auf Produktivgeräten einsetzen, die ihr zwingend benötigt – und ein Backup ist ebenfalls Pflicht.

Tja, was wird man denn sehen? Was auf jeden Fall auf der Konferenz zu sehen sein wird, sind Updates für die wichtigsten Betriebssysteme des Unternehmens: iOS, iPadOS, watchOS, tvOS und macOS. iOS 16 wird einen neuen Sperrbildschirm mit Widgets erhalten, die Apple Watch wird einen neuen Energiesparmodus und Verbesserungen bei den Zifferblättern bekommen, und das iPad wird überarbeitet, wobei der Schwerpunkt auf professionellen Nutzern liegt – freie Fensteranordnung von Apps und mehr stehen im Raum. Mal schauen, was Apple da genau zaubert. In der Gerüchteküche gibt’s noch ein neues MacBook Air sowie ein Mixed-Reality-Headsets mit einem System namens realityOS.

Um 19 Uhr geht’s heute los, im Anschluss werdet ihr natürlich auch bei uns zum Thema lesen können. Übertragen wird auf der Homepage von Apple oder auch hier:

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Man erwartet heute weder ein Reality-OS noch passende Hardware… (leider) Allerdings wird Apple zeigen wie man aus 2D Bildern/ Videos 3D Szenen erzeugt… Thema NERF

  2. MacBook Air würde ich schon erwarten. Eher aus der ego Sicht da ich ein neues will

    • Angeblich soll das neue MacBook Air ja in bunten Farben und weißen Displayrahmen kommen.

      Das muss man halt mögen.

      • in grün wäre ein Traum. 🙂 ehrlich gesagt keine lust auf schwarze oder silberne Geräte. vor allem nicht bei einem privaten gerät. In der firma ja, aber zu hause.

      • Es Macbook Air in dunkel blau würde ich mir überlegen :).

      • In Gelb würde ich eins nehmen. Vielleicht.
        Ich hätte gerne ein Display mit 120 Hz oder zumindest, dass externe Displays mit 120 Hz betrieben werden können.

    • Etwas helleres Display. Das ist doch nerviger als man gedacht hat. Da spart Apple immens an der Benutzung. Ich hätte mich eher über eine EnergieSpar Modus Option gefreut. Dann hätten beide Welten was vom Air. So kann das Display aber leider nicht mehr.

  3. Ich warte die Zusammenfassung ab.

    • Genau, werde mir morgen die Kurzfassung in irgend einem Blog lesen.
      Ich schaue mir schon lange keine Werbveranstaltung von Apple mehr an.

  4. Gibt es eine Möglichkeit live die beste Qualität zu haben und Pause drücken zu können, so dass es bei Play wieder an der Stelle weitergeht, und nicht an die Live Position springt?

    YouTube macht das glaub ich nicht, die Apple TV 4k Box auch nicht, oder?

  5. Ich werde bei Twitter die Präsentation verfolgen oder hier später nachlesen.

    Zu Steve Jobs Zeiten war jede Keynote eine Show, nun ist es eine eher langweilige Präsentation, die von mehreren Leuten gehalten wird.

  6. Maryland and Arizona coming with electronic driver licenses. 11 Other states coming.

    13 Staaten bekommen den elektronischen Führerschein auf dem iPhone.
    Ob so was in Deutschland in den nächsten 30 Jahren ankommt?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.