wunderlist dreht auf: Task Management

Ich hatte hier im Blog ja schon über den neuen Stern am „Ich erledige Aufgaben“-Himmel geschrieben, die wunderlist von 6wunderkinder aus Berlin. Die Jungs & Mädels sind jetzt mit 500.000 Euronen Investment ausgestattet worden, um die kommende Online-Plattform wunderkit umzusetzen. Mittlerweile zählt man 55.000 registrierte Benutzer und die dazugehörige iPhone-App verzeichnete in kürzester Zeit 80.000 Downloads (dazu noch 100.000 Downloads im Desktop-Bereich).

Warum ich noch einmal darüber berichte? Eine neue Version für das iPhone ist bereits bei Apple zur Prüfung eingereicht, diese soll das Sharing, also das gemeinsame Arbeiten unterstützen. Ausserdem darf man gespannt sein: mit Glück erscheint noch heute die neue Version für Windows und Mac OS X. An die 6wunderkinder: rockt mal die Android- und eine iPad-Variante raus!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Ich bin echt auf die Android Version gespannt. Dann wird das Ganze doch schon sehr Konkurrenzfähig im Vergleich mit Evernote. Zumindest mal für meine Zwecke.

  2. Hallo Caschy, das sind ja interessante Neuigkeiten – ich teste diese Software auch gerade und habe heute dazu auch einen kleinen Text verblogt – bin gespannt auf die Neuerungen. Danke für die Info und schöne Weihnachten!

  3. ich hab irgendwie noch nie verstanden, wieso man sowas braucht?
    im geschäftsleben hat man für sowas Outlook/Exhange, im privatleben kann zumindest ich mir die Dinge merken, die ich zu erledigen habe.
    Scheint wohl auch son „tolles Web 2.9 Phänomen“ zu sein…

  4. Wunderlist war schon vom Start weg echt super, wenn jetzt noch Sharing dazukommt könnte ich mich echt in den Allerwertesten beißen das ich für Things so viel Geld ausgegeben habe.

  5. kann mir einer in der kurzfassung den unterschied zwischen wunderlist, remember the milk und evernote erklären?

  6. Nach Moleskine Notizbuch, Google Notes, Evernote und RTM nutze ich nun seit geraumer Zeit springpad. Kann Tasks, Notizen, Bookmarks, Weine, Filme uvm. verwalten und ist somit mein „Todo, Notizbuch, Bookmark, sonstige Listen“ Tool. Hat ein Browser Bookmarklet, Chrome Extension, Android App (iphone auch, aber interessiert mich nicht 🙂 )
    Einzige, größere Einschränkung: Barcodescan und Lookup Funktion findet momentan keine Produkte in DE. Aber das ist für mich nicht so tragisch, ich ergänze die paar Produkte (vor allem Weine die ich getrunken und Filme die ich angeschaut habe) die ich mir für später merken will, per Hand. Papierdokumente werden entweder direkt mit der Android App abfotografiert und in Springpad abgelegt. Hat es mehr Seiten dann gescannt (mit dem Document Scanner für Android oder einem richtigen Scanner wenn es qualitativ hochwertig sein soll) und per Springpad Accountmail in Springpad abgelegt, vertagt und in das passenden Notizbuch abgelegt.
    Bin sehr begeistert von Springpad und kanns nur empfehlen! Am PC wird über den Browser gearbeitet und am Nexus One mit der App. Top für mich.

  7. Springpad find ich auch super, ABER fehlende Internationalisierung ($ statt €, .com statt .de z.B. bei amazon,…) finde ich nicht so toll. Soll nach Auskunft der Entwickler auch noch ne ganze Weile dauern, bis das Thema angegangen wird, obwohl sie sich der Relevanz bewusst sind. Wenn die Kiste irgendwann mal auf Deutschland ausgelegt ist, was die ganzen Verlinkungen angeht sicher meine Nr. 1 App dafür.

    Wunderlist-Update für Desktop kommt nach deren Aussage wg. Windows-Probleme beim Testing erst morgen, also Donnerstag.

    Haben jetzt in summa 600k geraised. Bin gespannt wie sich wunderkit machen wird…

  8. Alles schön und gut, aber wieseo gibt es diese Seite nur auf Englisch??? Die Macher sitzen in Berlin und schreiben nur auf englisch. Schlecht!

  9. Nutzt jemand Toodledo? Ist das vielleicht eine Alternative?

  10. Nutze momentan RTM, habe keine Lust den pay account zu nehmen, also keine Androud app.

    Man kann es über Astrid syncen, läuft aber nicht 100% zuverlässig bei wiederholenden Aufgaben.

    Werde mit springpad wohl mal anschauen.

  11. Naja ich kenne den Gründer leider :-/ das ist so ein Möchtegern Reicher der das Geld von seiner Mutter bekommen hat (In der Schule war er schon so) – und nun auf große Hose macht. Aber das Team dahinter hat es echt drauf!

  12. ganz ehrlich. ich finde die software ist nicht so toll. die sieht zwar erst mal so aus als wäre es ein richtig tolles ding aber viel dahinter ist da leider nicht. Wo sind die Einstllungen, wie kann ich dieses online sync Zeug abstellen, warum immer dies facbook und twitter buttons, wo ist der Timer für Benachrichtigungen, wo die Taskbar-Integration usw.

  13. Großes Dankeschön das ihr so fleißig über uns bloggt! Wir sind begeistert von dem Feedback das wir täglich bekommen!

    Aktuell deployen wir gerade den neuen Sync, der jetzt auch das sharen von Listen im App (intern) und über CloudApp (extern) ermöglicht. Wir hoffen bis heute Abend alles abgeschlossen zu haben, dann wir die neue Desktop App über den integrierten Auto-Update Prozess released werden – momentan bereitet uns die extrem hohe Belastung unserer Server noch etwas Sorge.

    @Mike: Danke für das Lob an mein herausragendes Team, ich bin sehr stolz darauf! Schade das du von mir nicht so überzeugt bist, wie kann ich dich denn von meinem positiven Wesen überzeugen? 😉

  14. @Christian: Wenn du ja anscheinend hier rein schaust, könntest du doch mal ein Statement zur Android Entwicklung bringen. Wird das überhaupt verfolgt? Liegt es weit oder fern, etc.

    Danke

  15. Android Entwicklung läuft bereits auf Hochtouren, aber ist deutlich aufwändiger als die iPhone Entwicklung. wunderlist basiert auf dem Titanium Framework von Appcelerator (http://www.appcelerator.com/) und dort ist die Implementierung des SDKs nicht so sauber, wie wir es uns gewünscht hätten.

    Release ist im Januar geplant, aber ich kann leider nichts versprechen.

  16. @ Christian:
    „Aktuell deployen wir gerade den neuen Sync, der jetzt auch das sharen von Listen im App (intern) und über CloudApp (extern) ermöglicht. Wir hoffen bis heute Abend alles abgeschlossen zu haben, dann wir die neue Desktop App über den integrierten Auto-Update Prozess released werden – momentan bereitet uns die extrem hohe Belastung unserer Server noch etwas Sorge.“

    Ist das jetzt Realsatire oder wie?
    Warum fällt mir dazu nur noch http://www.youtube.com/watch?v=xlQI0mfJbCc ein?

  17. @ Tchooe

    MUHAHAHAHA! Genau das habe ich auch gedacht. Ich sag einfach mal „Thumbs up!“ 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.