Wunderlist die Einladungswünsche austreiben

Über Wunderlist, das Task Management Tool, habe ich hier im Blog bereits berichtet. Ich empfahl es schon vielen Leuten, hier im Blog, oder eben per Messenger. Nun fordert Wunderlist allerdings sehr häufig nach dem Start dazu auf, Freunde per Mail zu Wunderlist einzuladen.

Sorry liebe Wunderkinder: finde ich persönlich nicht so geil. Ich sage gerne einmal, vielleicht auch zweimal, dass ich das nicht möchte, aber nicht alle paar Starts. Jeffrey hat mir dann einen Windows-Screenshot geschickt, wie man den Einladungs-Nerv bei Wunderlist unterdrücken kann. Das lässt sich auch auf die Mac-Version anwenden und ich möchte euch hier verraten, wie das funktioniert.

Unter Windows geht ihr wie folgt vor:

Unter %appdata%/roaming/titanium/appdata/com.wunderkinder.wunderlist findet ihr die Datei application.properties. Diese öffnet ihr mit einem Editor und fügt invited: true ein. Danach speichern und Wunderlist sollte euch nicht mehr fragen, ob ihr Freunde per Mail einladen will.

Die gleiche Vorgehensweise hat man bei Mac OS X. Hier ist die Datei in der Library/Application Support/Titanium/Appdata/com.wunderkinder.wunderlist zu finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Moin Carsten.. Bislang hatte ich nur Wunderlist für das iPhone, eine Mac Version war mir bis dato nicht bekannt ^^ gleich mal rein schauen..

  2. Danke für den Hinweis 🙂

  3. Danke, das hatte mich auch schon genervt…

  4. Perfekt. Das hat echt genervt!

  5. Kam bei mir noch nie…

  6. Merci dafür. Mir ging das so langsam schon auf den Kranz.

    Weiß jemand zufällig, wieso der bei mir bei jedem Start das Update 1.1.1 installiert? Ich dachte ja erst „Wow, die hauen aber häufig Updates raus“, bis mir dann aufgefallen ist, dass es immer das gleiche ist. Dabei sollte die Installation des Updates eigentlich kein Problem sein. Genügend Rechte sind vorhanden.

    Jemand ne Idee?

  7. Hi Barracuda, selbiges Problem habe ich leider auch… 🙁
    Also wenn jemand weiterhelfen kann, bitte ich um Tipps!

    Da ich wunderlist nur auf einem PC verwende und die Synchronisation nicht nutze, nervt mich natürlich auch das ständige Fragen nach einer Anmeldung – jemand hierfür eine Lösung?
    Vielleicht ist es ja ähnlich einfach, ein „registered: true“ hat aber leider nicht den gewünschten Effekt erzielen können. 🙂

  8. JürgenHugo says:

    Vielleicht sollte man auch eine gewisse Konsequenz beweisen. Und solche „Nerv-Tools“ einfach mal meiden oder deinstallieren… :mrgreen:

  9. Naja, das Tool erfüllt seinen Zweck. Gerade in der IT wird man häufig mit Aufgaben überschüttet und dank der Wunderlist kann ich diese Aufgaben gut managen und im Überblick behalten. Da sieht man dann über solche „Nervgeschichten“ mal hinweg – bzw. wenn es eine Möglichkeit gibt es zu unterbinden, nutzt man sie auch.

  10. JürgenHugo says:

    @Barracuda:

    Tja, kommt eben immer drauf an, wie nötig man was will/braucht, und ob es Alternativen gibt. Ich hab ja auch ´ne geraume Zeit mal Avira benutzt – da hab ich den Nerv-Screen auch abgeschaltet. 😛

  11. Cool! Hatte mich ebenfalls total abgenervt!
    Danke für den Tipp!

  12. Auch von mir ein Danke für diesen und die vielen anderen nützlichen Tipps.

  13. eckeneckepenn says:

    Wieso lasst Ihr Euch davon nerven? Ich habe pro System mir selbst ’ne Mail geschickt und gut war. Solche Einblendungen sind dreist, zugegeben, aber wenn man es so beheben kann, ist es mir wurscht!

  14. JürgenHugo says:

    @eckeneckepenn:

    Das ist ist ja eine hervorragende Idee, die du da gehabt hast! Mit den eigenen Waffen schlagen – DAS ist noch viel eleganter, als Caschys Tipp. :mrgreen:

  15. Keiner eine Idee für eine Anmeldung (bzw. die entsprechende Information) bei den 6wunderkindern zu umgehen?

  16. Tipp umgesetzt – Danke – funzt einwandfrei.

  17. Der Artikel hat absolut recht! Der Dialog nervt die User einfach nur, wenn er immer wieder kommt. Wir werden das in einem der nächsten Updates beheben und den Dialog „ausschaltbar“ machen. Wir wollen ja nicht unsere Fans verärgern 😉

  18. tom selzer says:

    @Robert

    Hi Robert, ich finde es auch äußerst umständlich, dass man jedes und jedes mal zum registrieren aufgefordert wird…

    Ich nutze das Tool nur an meinem Rechner und brauche keine Synchronisation.
    Und wenn, wäre es natürlich Top einen eigenen Server verwenden zu können. Aber das ist wohl Zukunftsmusik! 🙂
    (juckt mich ja eh auch erst mal nicht, könnte mir aber vorstellen, dass einige diese Funktion gerne sehen würden)