Wunderlist ab sofort mit Emojis

artikel_wunderlistEmojis haben die Welt erobert – manche Messenger-Nachrichten bestehen nur noch aus den knalligen Symbolen. Dem will sich der To-Do-Listen-Anbieter Wunderlist öffnen: In der neuesten Version des Programms halten deswegen Emojis Einzug. Auf Wunsch können die Ersteller von Listen nun an den Anfang ein Emoji setzen und damit mehr Überblick schaffen – ein lachendes Smiley-Gesicht in der Liste der Hausarbeiten hebt ja vielleicht vorm Kloputzen zumindest ein wenig die Stimmung.

Setzt man ab sofort ein Emoji an den Anfang einer Liste, wird es das Symbol der jeweiligen To-Do-Liste in Wunderlist. Das Update für die App steht bereits für iPhone, iPad, Mac, Android, Windows 7, Chrome und die Web-Version bereit. Bestehende Listen zeigen ebenfalls nach der Bearbeitung Emojis, wenn man sie direkt am Anfang einfügt und danach ein Leerzeichen lässt.

wunderlist emoAufrufen lässt sich die Emoji-Liste in Wunderlist am Mac über „Option + Control + Leertaste“ und unter Windows 10 z. B. über das Touch-Icon auf der Tastatur. Laut Wunderlist kann man auch in den Kommentaren der Einträge Emojis nutzen. Der Anbieter hofft auf großzügigen Einsatz, um die To-Do-Listen nun noch spaßiger zu machen.

(via Wunderlist)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Schade, dass WunderMSoft nur wert auf die Optik legt. wichtiger wäre für mich ein Fälligkeitstermin bei Unteraufgaben, um im Team oder auch allein zu strukturieren. das macht todoist deutlich besser. hier sollten die Kapazitäten ansetzen, nicht (nur) bei der Optik.

  2. Scheint als wären viele User ohne Emojis in Apps nicht mehr lebensfähig 🙂

  3. Der Hersteller sollte sich lieber mal um elementare Probleme kümmern wie die Tatsache dass immer noch regelmäßig der Sync über mehrere Geräte hinweg nicht sauber funktioniert statt sich um so einen Schwachsinn zu kümmern.

  4. @Frank: Bedenken musst du jedoch auch, dass ToDoist mal eben schlappe 50 Euro im Jahr kostet. Wunderlist ist dagegen für den normal Verbraucher mit seinen kostenlosen Funktionen völlig ausreichend wohingegen die kostenlosen Funktionen von ToDoist sehr zu wünschen übrig lassen.

  5. „pro“ version für 45€/Jahr… hahaha hahaha selten so gelacht

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.