QuickPic: mit Cloudspeicher und bald mit beworbenen Apps

quickpicDas Dilemma mit der fantastischen App QuickPic haben sicherlich die meisten Leser mitbekommen. Aufgekauft von einer Firma, die bei vielen Nutzern in der Android-Gemeinde nicht den besten Ruf hat, wird sich bei QuickPic einiges verändern. Klar – die Nutzer haben nicht nur Angst um „ihre“ App, sondern auch Angst vor dem, was die ungeliebte Firma damit so anstellt. Die Gründe für den Verkauf wurden öffentlich gemacht: es war schon immer ein Traum des Entwicklers, von einer Firma aufgekauft zu werden – zudem bot eben Cheetah Mobile das wärmste Nest.

QuickPic als kostenpflichtige Variante? Soll nicht kommen. Was aber bereits eingebaut ist: eine Cloud des Anbieters, in der der Nutzer seine Bilder speichern kann. 1000 GB offeriert Cheetah Mobile kostenlos, erfordert dann aber logischerweise das Anlegen eines Accounts. Wer nicht anlegt, der bekommt das Angebot dennoch in der Seitenleiste der App offeriert.

quickpic

Nutzer der Cloud-Variante von QuickPic werden vielleicht mithilfe von Greenify feststellen, dass hierdurch ein immer aktiver Prozess im Hintergrund läuft, der die Ordner auf neue Fotos überwacht und diese gegebenenfalls hochlädt. Doch auch eine weitere Neuerung wird bald einfließen, so finden sich bereits jetzt in den aktuellen Texten für Übersetzer Hinweise auf Apps, die man innerhalb von QuickPic bewerben will.

So lange man eine bestehende Version von QuickPic nutzt und zufrieden ist (besorgt euch QuickPic 4.5.2), muss man ja keine Updates einspielen. Alternativen gibt es viele, beispielsweise Focus, Piktures oder die F-Stop Media Gallery – und man munkelt, dass es Nutzer gibt, die mit Google Fotos zufrieden sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Mit den bereits angebotenen Clouddiensten in der App, wird deren Angebot für mich nicht intressant sein. Erst recht nicht, weil ich eh einen Flickr Account habe.

  2. Jup und die Übertragung an de Kingsoft Server im Hintergrund sind auch noch fragwürdig…

  3. Updates zurück halten geht auch nur eine Zeit lang. Irgendwann funktioniert die App nicht mehr oder nur noch teilweise. Abschied auf Raten also. Leider

  4. Hier nochmal der Link zu einer vom Play Store losgelösten Version QuickPic 4.5.2 bei Android-Hilfe.de:
    http://www.android-hilfe.de/thema/quickpic-uebernahme-durch-cheetah-mobile.714071/#post-9153563

  5. Bernd, einfach die APK der oben angegebenen Version durch ZipSigner jagen und so installieren, keine Verknüpfung zum Play Store und Ruhe haben, die App funktioniert genau gleich weiter.

  6. Ja, genau das ist auch mit der Version im Link gemacht worden.

  7. Super. Solange die alte App noch läuft ist alles ok, sonst muss eben Piktures ran.

  8. Wer sich über die tollen Bewertungen im Play Store wundert:
    Wer Cheetah Mobile erwähnt im Kommentar, dessen Bewertung wird gelöscht. Begründung: Keine Bewertung der App.

  9. Ist der Entwickler von QuickPic nicht auch Chinese genauso wie Cheetah? Ich kann den Entwickler ja verstehen: Geld stinkt nicht. Aber sein Programm wird nun in die App-Geschichtsbücher eingehen mit einem traurigen Ende. Was solls.

    @quorn23: ZipSigner?! Kannst du den Arbeitschritt nochmal erklären? Danke.

  10. @Holgi: Bin nicht quorn, aber ist alles im verlinkten Thema erklärt – wenn du es selbst machen willst.

  11. @Olaf: Ich schaus mir mal an. Danke.

  12. @Olaf: Ich verstehe das Löschen dieser Kommentare. Das ist einfach keine Objektive Bewertung der App. Und um diese sollte es ja schliesslich auch gehen, daher gut so.

  13. Ne, ihr habt mich falsch verstanden. Die App wird, wenn man auf einer Version stehen bleibt, irgendwann nicht mehr oder nur teilweise noch funktionieren. Z. B., nach ein paar OS-Updates…. Vielleicht wird die Schnittstelle von Flickr geändert, solche Sachen

  14. @Olaf Mein Kommentar und sehr viele andere wurde nicht gelöscht, Google hat wahrscheinlich die massenhaften Löschanfragen alle abgelehnt.
    Cheetah scheint wohl massenhaft Mitarbeiter angestellt zu haben, die Kommentare routinenmäßig beantworten und ggf. melden.
    Ich habe mich schon immer bewundert, wie der Clean Master Verunreinigungsdreck so eine gute Bewertung haben kann.
    Kritische Kommentare werden wohl alle gedisliket (automatisch? Gekauft?) und landen ganz unten.

  15. QuickPic ade. Schade eigentlich.

  16. @Denny: Schön, dass du deine App vorstellst. „Besser als QuickPic“ ist die aber lange nicht.
    Die „Awards“ in deiner Beschreibung im Play Store wirken etwas peinlich, würde ich weglassen… 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.