WordPress 5.2 für iOS mit verbesserter Medien- und Kommentarübersicht sowie neuer Kamerafunktion

Es soll ja tatsächlich Menschen geben, die hauptsächlich ihre WordPress-Blogs über ein iPad oder gar via iPhone beackern. Für diese Menschen dürfte die Ankündigung einer neuen WordPress-Version 5.2 für iOS eine gute Nachricht sein.

Bildschirmfoto 2015-06-10 um 20.14.36

Das Update bringt ein paar neue Features und kosmetische Veränderungen mit sich, wie zum Beispiel eine ein neues Dropdown-Menü in der Medienauswahl. Über dieses Dropdown-Menü könnt Ihr jetzt endlich Eure Fotoalben nach dem passenden Bild durchwühlen, statt nur eine Übersicht aller Fotos in der Camera Roll anzuzeigen.

Zudem erhaltet Ihr in der Medienübersicht auch ein neues Live Kamera-Symbol. Tippt Ihr auf dieses, öffnet sich die Kamera und Ihr könnt ein neues Foto für Euren Post schießen.

Die Kommentarsektion hat ebenfalls eine Verbesserung erhalten. WordPress baut nämlich einen Infinite Scroll für Kommentare ein. Ein nettes Zusatzfeature ist eine kleine Meldung unter den jeweiligen Kommentaren von WordPress, wenn Ihr bereits auf einen Kommentar geantwortet habt.

replied-300x300

Endlich ist nun auch der Bilderupload beim Format flexibler. Wurden vorher beispielsweise .tiff-Dateien nicht akzeptiert, so kann man sie nun hochladen und sie werden automatisch in ein kompatibles Format umgewandelt.

Zu guter Letzt hat WordPress mit Version 5.2 für iOS einen Bug gefixt, der dafür sorgte, dass die eigenen Beiträge nicht erschienen sind, wenn man durch die Beiträge-Liste gescrollt hat. Eine komplette Liste mit weiteren Bugfixes stellt WordPress unterdessen auch zur Verfügung.

(Quelle: WordPress)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.