(Leak) Hangouts: Ein Blick in die neue Version 4.0

Nicht lange ist es her, da veröffentlichte man bei Google die rundum erneuerte Chrome-App für den Messenger Hangouts. Mobil passierte da nichts, lediglich die Chrome-App wurde aufgehübscht. Nun hat man den Menschen bei Android Police die APK-Datei von Google Hangouts zugespielt – und die haben Hangouts natürlich entsprechend auseinandergenommen. Was wir jetzt sehen, entspricht also dem jetzigen Ist-Zustand von Google Hangouts in der Version 4.0, man weiss natürlich nicht, was sich bis zum Release noch so ändert.

Links: alte Version, Mitte und rechts: neue Version

Links: alte Version, Mitte und rechts: neue Version

Man sieht: in der Hauptansicht hat Google in der neuen Version von Hangouts den Reiter mit den Kontakten verbannt, stattdessen setzt man auf die Kontaktaufnahme im Stil von Google Inbox, der Button in der rechten unteren Ecke gibt Zugriff auf die häufigen Kontakte, initiiert Gruppen- und Videochats und lässt auch die Erstellung eines Chats mit einem beliebigen Kontakt zu.

Links: alte Version, rechts die neue Version von Hangouts

Links: alte Version, rechts die neue Version von Hangouts

Die neue Version von Google Hangouts verzichtet offenbar auch auf das Symbol mit dem Papierkorb, markiert man länger eine Konversation, so öffnet sich ein Overflow Menü, aus welchem man die Löschaktion durchführen kann. Zudem verzichtet die neue Version auf die große Informationsleiste in der Warnfarbe Rot, stattdessen bekommt man einen dezenten Hinweis, sofern man Benachrichtigungen deaktiviert hat.

Links: alte Version, rechts: neue Version

Links: alte Version, rechts: neue Version

Auch das Setzen eine Statusnachricht ist mobil möglich, dieser Status ist neben dem Benutzerkonto ersichtlich, wenn man erstmalig in die App zurückkehrt.

Bildschirmfoto 2015-06-11 um 08.24.51

Innerhalb des Chatfensters hat man auch nachgearbeitet, ausgehende Nachrichten sind weiß, zudem sind die Optionen wie das Senden eines Bildes oder eines Stickers immer sichtbar (untere Reihe unter der Chat-Eingabe). Der eigene Avatar wird offenbar ausgeblendet, in der alten Version ist dieser noch zu sehen.

links: alte Version, rechts die neue Version

links: alte Version, rechts die neue Version

Wählt man aus diesen Möglichkeiten eine aus, so erscheint ein großer Floating Action Button (FAB), über den man dann direkt die Nachricht schicken kann.

Bildschirmfoto 2015-06-11 um 08.31.08

Um Details zu jeder Nachricht zu sehen, Text zu kopieren oder das Profil des Gegenübers zu sehen, genügt ein langer Klick auf den Avatar.

Bildschirmfoto 2015-06-11 um 08.32.26

Nutzt man Hangouts zum Empfang mit SMS, so hat man die Möglichkeit, das Ganze zu switchen – also ein Wechsel von Hangouts zu SMS ist möglich und vice versa, sofern vom Kontakt unterstützt.

Bildschirmfoto 2015-06-11 um 08.34.02

So wie es ausschaut, gibt es zum Zeitpunkt des Leaks noch keine angepasste Version für euer Android-Tablet. Hier heißt es also hoffen, dass da noch etwas passiert. Wie erwähnt: es handelt sich um eine geleakte (oder von Google unter der Hand weitergegebene) Version, die vielleicht noch nicht final ist. Veränderungen können da jederzeit vorgenommen werden. Wann die rundum erneuerte Version für alle kommt? Dies steht noch in den Sternen.

(via androidpolice)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Videoversand und mehrere Bilder auf einmal wäre viel interessanter und wichtiger als so ein Kleinkram.

  2. Ich bin ein großer Fan von Hangouts, aber dieses Update braucht es mMn nicht. Mehrere Bilder, Videos oder Kontakte versenden wäre wichtiger.

  3. Und wieder fehlt die Online-Status Anzeige … sie war ja mal kurz drin … und dann wurde sie entfernt … ob sie jemals wieder kommt 🙁

  4. Ist es immer noch so, dass man einen Videoanruf starten muss, selbst wenn man nur per Sprache telefonieren muss, weil der „Sprachanruf“ als Pay-only Angebot vorgesehen ist?

  5. Das wechseln von SMS zu Hangouts und anders herum geht doch auch jetzt schon mit einem klick auf den button.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.