WordPress 3.1: WP Ajax Edit Comments funktioniert nicht, Abhilfe inside

Ein ganzer Schwung meiner Blog-Kollegen setzt das Plugin WP Ajax Edit Comments in der letzten kostenlosen Version 3.0.2 ein. Mit diesem Plugin gebt ihr Kommentatoren die Möglichkeit, ihre Kommentare in einem frei wählbaren Intervall zu editieren. Des Weiteren könnt ihr mithilfe des Plugins schnell Links der Kommentatoren löschen (Stichwort: manuelle Spammer) oder Kommentare direkt löschen, ohne das Dashboard zu nutzen.

Lange rede, kurzer Sinn: WP Ajax Edit Comments funktionierte seit dem Update auf Version 3.1 von WordPress nicht mehr. Es erschien einfach ein schwarzer Layer, das war es. Aber ich habe in Person von Dominik Hilfe gefunden. Lösung: Colorbox herunterladen und aus dem Paket eine einzige Datei austauschen: colorbox/colorbox/jquery.colorbox-min.js nach wp-content/plugins/wp-ajax-edit-comments/js/. Und dann? Dann läuft WP Ajax Edit Comments wieder 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Oh – das war mir noch gar nicht aufgefallen! Funktioniert prima! Danke! 🙂

  2. Funktioniert perfekt!

  3. Könnte hier mal jemand einen Downloadlink zu eben dieser letzten kostenlosen Version von Ajax Edit Comments posten?

    ansonsten: EDIT-Test 😀 -> funzt 😀

  4. Oder man setzt gleich auf Editable Comments. In meinen Augen ist es das bessere Plugin für diesen Zweck. Erstens sind die Lizenzkosten von WP Ajax Edit Comments verdammt dämlich (Einmalig $5, dann aber keine Updates; $15 Jährlich: Mit Updates für eine Domain; $89: „Developer-Edition“) und zweitens ist WP Ajax Edit Comments ziemlich dick. Editable Comments ist deutlich schlanker und erfüllt ebenso seinen Zweck. Auf LinuxUndIch habe ich das Plugin schon lange im Einsatz und ich finde es besser als WP Ajax Edit Comments…

  5. Funzt perfekt. Vielen Dank 🙂

  6. Krass, hab ich bisher nicht mal bemerkt. Dankeschön!

  7. Ich nutze noch Version (1.)1.4.3 oder so und die funktioniert bestens und ist lange nicht so aufgebläht wie die aktuellen. Weniger ist manchmal mehr. 😉

    PS: beim bearbeiten komme ich hier auch immer auf eine neue Seite, nix Colorbox.

  8. Danke, geht jetzt wieder 🙂

  9. Bei mir geht’s immmer noch nicht. Nur ein abgedunkelter Bildschirm. :-/

  10. @Matthias
    Cache leeren nicht vergessen, kann sein, dass die alte Datei noch im Cache ist.

  11. Vielen Dank für diese Info.

    Gerade eben hatte ich darüber nachgedacht, das neueste Releas (Ajax Edit Comments 4.1.8.3 Released) welches jetzt käuflich zu erwerben ist (15$) zu bestellen.
    Doch dann stoße ich hier auf diesen Beitrag…

    Da kann ich nur sagen! DANKE!

  12. Bei mir hat’s auch nicht funktioniert, wobei ich das Gefühl hatte, dass bei mir Ajax im Dashboard grundsätzlich nicht geht… Cache leeren, das hilft aber immer 😉 Danke!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.