Withings: Neue Hybrid-Uhr ScanWatch mit Schlafapnoe-Erkennung und mehr vorgestellt

Im Rahmen der diesjährigen CES in Las Vegas stellt das Unternehmen Withings mit der ScanWatch seine erste klinisch validierte Hybrid-Smartwatch mit Elektrokardiogramm und Schlafapnoe-Erkennung vor. Sie soll außerdem auch das Risiko von Vorhofflimmern erkennen können. Damit man sich auch Experten an Bord holt und nicht einfach nur behauptet, Ahnung zu haben, hat das Unternehmen für die ScanWatch mit Kardiologen und Schlafexperten zusammengearbeitet.

„ScanWatch ist Tag und Nacht im Einsatz und bietet ein Frühwarnsystem, das kritische Gesundheitsdaten sammelt und mit den Nutzern und auf Wunsch ihren Ärzten teilen kann.”

Trotz aller Neuerungen sollen die ScanWatch eine Batterielaufzeit von bis zu 30 Tagen bieten und kommt als Hybriduhr im analogen Design daher, wie man es bereits von anderen Modellen, wie zum Beispiel der Withings Steel HR, her kennt. Das Digital-Display der ScanWatch sei nun noch größer, über die verbesserte Krone soll sich noch besser im System navigieren lassen.

Des Weiteren soll die ScanWatch ebenso wie die Withings Move ECG in der Lage sein, bei Bedarf ein 1-Kanal-EKG aufzuzeichnen, um damit ein mögliches Risiko von Vorhofflimmern erkennen zu können. Die EKG-Aufzeichnungen der ScanWatch werden über drei eingebaute Elektroden vorgenommen, gestartet wird der 30-sekündige Vorgang direkt über einen Druck auf die Seitentaste der Uhr. Das Ergebnis lässt sich dann direkt auf dem Display ablesen. Eine Historie aller Aufzeichnungen, die zugehörigen Klassifizierungen und alle notierten Kommentare oder Symptome werden in der HealthMate-App gespeichert. Auf Wunsch lässt sich die Herzfrequenz kontinuierlich von der Uhr überwachen. Stellt die Uhr dann Unregelmäßigkeiten fest, wird der Nutzer aufgefordert, eine EKG-Aufzeichnung vornehmen zu lassen. Die aufgezeichneten Daten sollen sich problemlos über die App mit einem Arzt teilen lassen.
Anhand eines Sp=2-Sensor werden von der Uhr in der Nacht Schlafapnoe-Phasen erkannt und parallel die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen. Natürlich verfügt die Uhr auch über weitere bekannte Schlafüberwachungsfunktionen.

Das Edelstahlgehäuse der Uhr ist wasserdicht, das Zifferblatt besteht aus Saphirglas. Das nun größere PMOLED-Hybrid-Display der ScanWatch zeigt alle nötigen Informationen wie Smartphone-Benachrichtigungen und dergleichen an, über die verbesserte Krone lassen sich zudem Trainingsmodi für das integrierte Aktivitätentracking auswählen und Alarme deaktivieren und einstellen. GPS wird auch unterstützt, allerdings nur per verbundenem Smartphone. Die ScanWatch soll im zweiten Quartal dieses Jahres in zwei verschiedenen Größen und unterschiedlichen Farben erhältlich werden und folgendes kosten:

  • 38 mm Durchmesser für 249 Euro
  • 42 mm Durchmesser für 299 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ach Withings, immer wieder eine Überlegung wert, finde die einfach schön und die App auch, die ich für die Waage nutze, aber ich komm immer wieder zur Apple Watch zurück. Schade eigentlich.

  2. Typo: SpO2 (statt Sp=2)

  3. Wolfgang D. says:

    Wenn man die PIN-SMS der Bank im Feld ordentlich lesen kann, würde diese Uhr mir fast reichen.

  4. Spannende Uhr, wenn denn das Glas diesmal flach ist – fehlt nur NFC und ne Payment-Lösung. Dann würde ich sie sofort bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.