Withings Health Mate: Apps erhalten Update auf Version 5

Withings bietet mit der Health-Mate-App nicht nur eine Lösung für die eigenen Gadgets an, die App kann auch als Datensammler aus anderen Fitness- und Gesundheitsplattformen genutzt werden und dortige Daten etwa in Apple Health übertragen. Nun hat man ein größeres Update auf Version 5 veröffentlicht.

Unter anderem wird man im überarbeiteten Startbildschirm über einen Chat über Gesundheitseinblicke und besondere Leistungen informiert. Dazu gehören auch Tipps, den Gesundheitszustand beizubehalten oder zu verbessern. Neue Messungen werden nun übersichtlicher in der Timeline angezeigt. Auch analysiert die App den Entwicklungsverlauf und kann Trends ableiten, die euch beim Planen eurer Aktivitäten unterstützen können.

Eine kleine Glocke oben rechts zeigt euch im Benachrichtigungscenter neue Nachrichten der App an, informiert über Probleme eurer Geräte und zeigt die Performance eurer Freunde an.

Das Update kann ab sofort aus dem App Store und Play Store geladen werden.

Withings Health Mate
Withings Health Mate
Entwickler: Withings
Preis: Kostenlos
?Withings Health Mate
?Withings Health Mate
Entwickler: Withings
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Es sieht jetzt nicht so viel anders aus als vorher. Aber ich nutze die App ja fast nur um den Schlaf und das Gewicht zu erfassen und über die Tendenz zu schauen.
    Die Erfassung der Schlafapnoe ist bei mir jetzt hinzugekommen.
    Insgesamt macht die App ihren Job schlicht und übersichtlich. Was will man mehr.

  2. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass nach dem Update das Senden der Diagnosedaten automatisch wieder aktiv ist, obwohl es vorher ausgeschaltet war.

  3. Alexander says:

    Mit Version 5 sind leider auch krasse Übersetzungsfehler eingezogen. Und was dieser platzraubende Assistent/Chat soll, erschließt sich mir noch nicht. Zumindest sollte der wegkonfigurierbar sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.