Windows 8.x: System-Duo weiter unter 13 Prozent

Jedes Mal zum Monatsanfang wälze ich mich durch Statistiken und schaue, wie es um die Verteilung der einzelnen Browser und Betriebssysteme bestellt ist. Die Jungs von Netmarketshare tracken jeden Monat nach eigenen Aussagen 40.000 Seiten mit ungefähr 160 Millionen unique Visits und geben dementsprechend immer Statistiken über Betriebssysteme und deren Verbreitung raus. 160 Millionen Besuche bei 40.000 Seiten sind sicherlich nicht die Gesamtheit, geben aber sicherlich einen interessanten Eindruck, wie da draußen Systeme angenommen werden. Schauen wir einmal die Zahlen aus dem Monat Juni 2014 an, hier nur den Bereich Desktop.juni 2014 windows Windows 8 kommt auf 5,93 Prozent, während die neuere Ausgabe, Windows 8.1, immerhin schon auf 6,61 Prozent kommt. Dieses Betriebssystem-Duo kommt damit in seiner Gesamtheit auf 12,54 Prozent. Schauen wir uns noch einmal die Zahlen an, die Microsoft mit seinem System im Vormonat des Juni hinlegen konnte, legt man die erfassten Zahlen von Netmarketshare zugrunde.mai_2014Windows XP ist weiterhin beliebt, muss kaum Einbußen hinnehmen, aber auch die Kombination Windows 8 und Windows 8.1 bewegt sich nicht wirklich. Windows 8 hat laut Erhebungen etwas verloren, nicht überraschend gewinnt Windows 8.1 dazu – allerdings nur marginal. Hier würde ich jetzt nicht den Teufel an die Wand malen wollen, schließlich ist Netmarketshare ein externer Dienst, der nicht die Gesamtheit des Netzes trackt, sondern lediglich die Besucher der Seiten, die den Tracker auch einsetzen. Interessant wäre es vielleicht, wenn Google mal Analytics-Erhebungen veröffentlichen würde. 12,64 Prozent für die Windows-Kombo im Mai stehen nun 12,54 Prozent im Juni gegenüber.

Vielleicht erreicht Windows 8.1 ja schon die 20 Prozent, wenn Windows 9 erscheint. Bis dahin wird Windows 7 King bleiben – vielleicht sogar Windows XP vor Windows 8.1.

Und hier im Blog? Unfassbar: 48,49 Prozent aller Besucher kommen per Windows-Gerät, gefolgt von 22,53 Prozent Android und 14,88 Prozent iOS – erst dann kommt OS X mit 9,83 Prozent. Die Verteilung bei Windows? Knapp 60 Prozent aller Windows-Nutzer im Blog haben Windows 7, 29,44 Prozent schon Windows 8.1, dann folgt XP 5,01 Prozent – und nur noch 3,66 Prozent gondeln mit Windows 8 durch die Gegend. Ihr seht – Techies sind anders unterwegs.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Mich würde mal interessieren, was unter „Others“ zu finden ist.
    XP ist doch sicher nicht das älteste OS in der Statistik, oder?!

  2. Nun ja ich habe ja mit solchen Erhebungen von Daten so meine Probleme: hier werden ja nur die Web-Zugriffe auf eine begrenzte Anzahl Seiten von einem besimmten OS aus gezählt. Es gibt mehrere Ansatzpunkte welche überhaupt nicht in diese Statistik einfließen.
    Rechner in z.B. Firmen welche nicht od. nur teilweise ins Web können – wobei hier Win 8 sicher noch Defizite gegenüber 7 hat. Oder Leute mit mehreren Rechnern und/oder OS. Die gehen sicher hauptsächlich mit einem bestimmten Rechner/OS ins Netz. Das sind jetzt mal nur zwei Punkte. Die Statistik sollte also einigermaßen verzerrt sein – für mich zu verzerrt. 🙂
    Gibt denn Netmarketshare irgend einen ‚Ungenauigkeitswert‘ an?

  3. Die geringe Verbreitung von Windows 8 ist mehr der Tatsache geschuldet, das sich Otto-Normal-Benutzer das Betriebssystem nur mit dem Kauf eines neuen Rechners wechseln.
    Und der PC-Markt war schon vor der Einführung von Windows 8.0 gesättigt. Jeder der einen PC haben wollte und brauchte hatte schon einen.
    Deswegen sind auch die PC-Verkaufszahlen schon seit Jahren im Keller.
    PCs die vor 3, 4 Jahren gekauft worden sind, reichen mit ihrer Rechenleistung heute immer noch.

  4. Ich kenne mich mit dem Begriff „unique visits“ nicht so aus aber, wenn das wirklich 160 Mio. verschiedene Geräte sind, ist die Stichprobe statistisch gesehen schon extrem umfangreich. Bei Meinungsumfragen in Deutschland z.B. gelten bei 1000 Befragten die Ergebnisse als repräsentativ, also auf die Allgemeinheit zutreffend. D.h. selbst wenn noch mehr Personen befragt würden, würden sich die Ergebnissen nicht mehr signifikant ändern.

  5. Liegt nur daran das ich bei der Arbeit Windows hab. Eine Differenzierung bei den Zugriffen von Arbeit (9-18 Uhr) zu Privat (Rest) wäre auch aussagekräftiger

  6. Dafür dass XP einen so hohen Anteil hat, für mich immer noch unverständlich dass die Updates eingestellt wurden

  7. Faxweiche says:

    ich bin tatsächlich erstaunt, dass OSX 10.9 (also nicht eine der alten Varianten) um 0,2%-Punkte zurück gegangen sein soll….

  8. „Year of the Linux desktop“

  9. Mir stellt sich grade spontan die Frage ob ghostery Nutzer überhaupt erfasst werden. Keine Ahnung…

  10. Christine: Weil es sonst in 10 Jahren noch so aussehen würde. Es kostet aber sehr viel Geld die Patche zu bauen.

  11. Alfred E. Neumann says:

    Cool! Wenn Apple wieder unter 5% fällt und nicht mehr Mainstream, weil nicht mehr hip, ist sind wir wenigstens wieder unter uns! xD

  12. Eisfreak7 says:

    Mich würde mal interessieren wie groß der Linux Anteil bei den „techies“ hier ist. Ich hoffe stark er liegt über OSX, fürchte aber das das ein Wunschtraum bleibt.

  13. @Caschy: Womit zählst Du eigenlich die Visitors, und wie hoch ist bei uns Techies eigentlich der Linux-Anteil?

  14. 1,74% von Linux, Tendenz steigend, ist gar nicht so schlecht, noch vor einem Jahr war der Anteil deutlich geringer.

  15. Alte XP-Rechner lassen sich eben meistens problemlos auf ressourcenschonende Linux-Varianten wie Ubuntu oder Lubuntu umrüsten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.