Windows 10: Microsoft-Manager verkündet offizielle Installationszahlen

artikel_windowsNeue Zahlen aus dem Hause Microsoft. Yusuf Mehdi, seines Zeichens Corporate Vice President, Windows and Devices Group, hat über Twitter ein wenig über Installationszahlen von Windows 10 gesprochen – aber auch nicht mit weiteren Informationen gespart. Die erste Nachricht legt gleich offiziell offen, wie viele Rechner mittlerweile auf Windows 10 aktualisiert haben. Zum jetzigen Zeitpunkt sind es mehr als 75 Millionen.

Die meisten dürften das kostenlose Windows 10-Upgrade in Anspruch genommen haben – und gerade Upgrades waren bei Windows ja immer eine schwierige Sache – mit Windows 10 hat man dies offensichtlich in den Griff bekommen. Weitere Zahlen nannte Yusuf Mehdi auch: so habe man 90.000 verschiedene Rechner- oder Tablet-Konfigurationen gemessen, die auf Windows 10 aktualisiert haben.

Windows 10

Hierbei finden sich Geräte, die bereits 2007 hergestellt wurden. In Sachen Gaming gab es ebenfalls etwas, so haben zusammengerechnet 122 Jahre Streaming von der Xbox One zum Windows 10-Gerät stattgefunden, zudem hat die Sprachassistentin Cortana eine halbe Million Witze erzählt.

Abschließend gab es gute Kunde in Sachen Windows Store. Mein großer Horror unter Windows 8 wurde ja verbessert, was sich auch in Downloadzahlen niedergeschlagen haben soll – so habe man gemessen, dass sechs Mal mehr Apps pro Gerät heruntergeladen worden sind, verglichen mit Windows 8.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Und wie viele von den 75 Mio. können mit Win 10 tatsächlich problemlos arbeiten? Nach Allem, was ich in unserem Computerclub so erlebe, wohl noch keine 30 %.

  2. So lange es keine Änderung in Sachen Bindung der Lizenz an die Hardware-ID und in Sachen Datenschutz gibt, bleibt bei unseren 5 Rechnern Win7 laufen.

  3. Hat imd ne Ahnung wie das mit neuen Versionen von OS X vergleicht? Sowohl zahlen als auch prozentweise

  4. Um froyo52 Frage zu ergänzen. Wie viele von den 75 Mio. haben Windows 10 postwendend wieder entfernt, weil ein Teil der Hardware nicht unterstützt wird. Beim Lenovo Y50 z.B. das Touchpad nicht.
    Und werden die dann auch als Installationen mitgezählt?

    Grundsätzlich gefällt mir Windows 10 ausgezeichnet – aber es braucht, wie immer, noch ein paar Monate zum reifen.

  5. Ich freu mich auf den Tag wo win7 ausläuft und es immer noch win7 nutzer wie xp nutzer heute gibt ^^

    dann wieder großes mimimimi

  6. FriedeFreudeEierkuchen says:

    Und bei wie vielen verlief das Update ungewollt? Ich bin gestern zufällig über die Windows Update Logs darauf gestoßen, dass das Update seit Anfang August versucht sich selbst zu installieren. Tatsächlich ist ohne Reservierung bereits der gefüllte Win 10 Installationsordner vorhanden und müllt mir die SSD voll.
    Dabei plane ich frühestens gegen Jahresende wechseln, wenn hoffentlich alle Treiber-Bugs behoben sind.

  7. Ich habe einen Tag Win10 Pr gestestet, auf einem Thinkpad T440. Da gab es schon noch einige Probleme. U.a. läuft das eine oder andere nicht oder nicht rund, z.b. Kaspersky, Itunes und mehr. Es gab auch einige kleinere Probleme im System selbst. Im Grunde nichts schlimmes aber so wie ich es erwartet hatte.

    Deshalb habe ich dann einfach die alte SSD mit W7Pro wieder reingesteckt und arbeite weiter damit.

    Aber Windows 10 ist richtig geiles Stück Software. Damit kann man wesentlich produktiver arbeiten als mit Win 7/8x – geschweige denn mit Versionen davor. Nur mit den ganzem „nachhausefunken“ habe ich ein Problem. Wobei vieles auch in W7/8x schon drin war, ist nur nicht so aufgefallen.

    In 3-4 Monaten wird W10 ausgereift sein, die Treiber und Software funktioniert und dann werde ich umstellen. Da freue ich mich schon drauf.

    W7 war schon super aber W10 ist sicher das beste Windows aller Zeiten.

  8. Nutze Windows 10 seit vier Wochen, keinerlei Probleme (weder hardware noch software).

  9. In meinem Haushalt ein HP 6560b, ein Lenovo U330P und zwei Desktop PC’s erfolgreich ohne irgendwelche Probleme von 8.1 auf 10 geholt. Kann mich bisher nicht beschweren, mir gefallt es sehr gut.

  10. Habe auf mehrere PCs win 10 gezogen. Keine Probleme. Einige laufen besser als vorher, vor allem bei win 7 PCs.

  11. Hab einen PC (Eigenbau von 2012), zwei alte Notebooks und ein Tablet auf Win10 geupgradet. Mein Kollege zwei Intel NUCs und nen Dell PC. Nur bei den NUCs musste er nen Treiber von der Intel Seite holen, sonst alles problemlos.

  12. Von der Zahl kann MS drei Geräte abziehen 🙂 Win 10 installiert, für Mist befunden und wieder das Backup aufgespielt.

  13. @ Max nuding: http://www.horizont.net/marketing/nachrichten/Betriebssystem-Windows-10-erreicht-fast-zehn-Prozent-Marktanteil-in-Deutschland–135917

    Gilt für Deutschland, Windows 10 hat angeblich schon mehr Marktanteil als OS x insgesamt.

  14. Mein Testergebniss:

    Auf dem Lenovo X230 läuft Windows 10 sehr gut!
    Auf dem Lenovo X201 macht Windows 10 immer wieder Probleme.

    Die Hardwarehersteller müssen an ihhren Treibern arbeiten, und es muß möglich sein die automatischen Updates kpl. deaktivieren zu können.
    Alles nur eine Frage der Zeit.

    Insgesamt ist Windows 10 gelungen, dauert nur etwas …

  15. @niknator Das dachte ich mir. Mich würde auch v.a. interessieren wie viel % der Windows Userbase das upgrade gewagt hat und wie viel % oder OS % Userbase normalerweise upgraden

  16. Lenovo T440 mit Win10 als SysAdmin im Produktiv-Einsatz: Keine Probleme (obwohl ich noch auf die deutschen RSATs warte)
    Lenovo U300S im Privat-Haushalt (Notebook meiner Freundin): Keine Probleme
    Eigenbau-PC mit Win10: Keine Probleme (außer, dass NativeInstruments für ihr Komplete Audio 6 noch nen besseren Treiber liefern muss, war aber auch bei Win8 schon der Fall)

    Also keine Ahnung, was alle Meckern, dass es nicht läuft… hatte bisher keinen Fall in dem wieder zurückgerollt werden musste, weil Win10 nicht so läuft wie erwartet.

  17. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @nickel: was schätzt du wie viel verschiedene Rechnerkonfigurationen es da draußen gibt? Du hast Erfahrung mit wie viel verschiedenen Geräten?
    Schön, dass es bei dir überall geklappt hat, aber es gibt nun mal viele Leute, bei denen irgendein Treiber zickt oder ein Update nicht durchläuft.