Windows-Verteilung im Januar 2017 global – und so schaut es bei uns aus

Die Verteilung der verschiedenen Betriebssysteme, dafür blicken wir jetzt einmal auf den vergangenen Monat. Wie immer gibt es die Zahlen von Netmarketshare sowie die, die wir bei uns im Blog haben. Aber wir werfen auch einen Blick auf die Spieler, Steam erhebt seine Zahlen allerdings aus einer monatlichen Umfrage. Besonders interessiert uns der Blick auf die Windows-Zahlen, Windows 7 ist nach wie vor stark verbreitet, obwohl Microsoft alles daran setzt, Windows 10 an den Mann zu bringen.

Den Anfang machen die Zahlen von Netmarketshare. Hierbei handelt es sich um die Desktop-Zahlen.

Im direkten Monatsvergleich verlor Windows 7 etwas, fällt von 48,34% auf 42,2%. Dafür gewann Windows 10 etwas dazu, kommt nicht mehr nur auf 24,36%, sondern auf 25,3%. Ein Viertel der getrackten Maschinen läuft also mit Windows 10, wobei man hier bedenken muss, dass es auch natürlich Firmenproxies gibt, die Anfragen verschleiern und und und.

Windows XP scheint Schwankungen zu unterliegen, bleibt aber wie im Vormonat in der 9%-Klasse. Windows 8.1 bleibt gleichbleibend bei 6,9%.

Weiter geht es mit den Zahlen von Steam. Fasst man die 32- und 64 Bit-Versionen zusammen, ergibt sich folgendes Bild: Windows 10 führt klar mit 49,76%, allerdings ist auch hier Windows 7 stark vertreten, 35,11% sind mit dieser Version unterwegs.

Und auch bei Steam tummeln sich Nutzer älterer Systeme, Windows 8 / 8.1 kommt auf 9,57%, Windows Vista auf 0,17%. Windows XP? Auch hier mit über einem Prozent, 1,24% um genau zu sein.

Bei uns im Blog? Knapp 32 Prozent der Nutzer schauen mit einem Windows-Gerät vorbei, nimmt man diese als Basis, ergibt sich folgende Aufschlüsselung der Windows-Versionen: Windows 10 hat einen Anteil von 53,97%, Windows 7 kommt auf 38,81% und Windows 8 / 8.1 auf rund 6,2%. Windows XP ist mit 0,72% vertreten.

Windows 95 schafft es leider nicht auf einen Prozentanteil, aber immerhin 6 Sitzungen wurden mit dem Ü20er im Januar ausgeführt. Windows 98 kam auf 9 Sitzungen.

Ihr seht, es gibt doch Unterschiede. Je nachdem, wo die Zahlen erhoben werden. Windows 10 ist bei den Nutzern durchaus beliebt, vor allem bei Gamern und der Tech-affinen Leserschaft, die man zweifelsohne bei uns findet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

22 Kommentare

  1. Dauert halt. Windows XP und Windows 7 waren ja echt gut. Viele steigen nicht um. Gibt auch keinen wirklichen Grund dazu. Die Sicherheitspatches…. Naja, wer’s braucht. Bin mit Windows 10 auf meinen 3 Rechnern übrigens äusserst zufrieden.

  2. @cachy: 32% Windows… und der Rest, kannst du die Zahlen auch preis geben?

  3. @ich: Was konkret?

  4. Na was die anderen 68% ausmacht …..

  5. Android und iOS?

  6. Android 40, iOS 18, Mac 6,68, Linux 1,36

  7. Also, nur noch 1/3 Win User hier im Blog. Cool! 😉

  8. Also, bei Steam nur noch ca. 99% Win User. Cool!

    *Facepalm*

  9. @max: Was ist daran „cool“? Ist doch völlig egal, welches BS man einsetzt. Letzten Endes sind es die Ergebnisse, welche zählen. Ich bin mit Linux, Windows 10, Windows 7 und Android öfter hier. Und? Wäre ich jetzt „cooler“ mit iPhone und MacOS? Albern…

  10. Schrõppke says:

    @mkrueger41 Na, da gibt es aber die Leute, welche andere BS aus Prinzip vorziehen. Und das auch dann noch, wenn mal die Ergebnisse nicht ganz so gut ausfallen. Je mehr Leute so denken, um weniger Unterschiede in den Ergebnissen wird es geben.

  11. Keine Ahnung, warum so viele Leute auf W10 umgestiegen sind. Ich habes ein paar Wochen getestet, bin dann aber wieder zu 8.1 zurück. Naja, jeder, wie er will.
    Vlt installiere ich mir für eure nächste Statistik ja W3.1 mit Cello und klick euch jeden Tag 20x an;-)

  12. @ Frankie:

    LOL. Windows 8.x war ja wohl der größte Schrott. Windows 10 auch bei mir auch nur deshalb, um 8.x los zu werden.
    Dass Windows 10 trotzdem noch SEHR VIEL Luft nach oben hat, bestreite ich nicht (Design, Inkonsistenzen, teils grauenhafte mitgelieferte Apps).
    Wenigstens läuft es im Alltag ziemlich performant. Besser als W7 in dieser Hinsicht mMn allemal, vor allem auch bei schwächeren Rechnern.

  13. Tolle Sache: die meisten Leser kommen also mit Android hier vorbei, sogar zahlenmäßig mehr noch als alle Windows-Nutzer zusammen. iOS 18% ^^.

  14. @mkrueger41: Ich glaube das „cool“ ist mehr als Aufruf der Freude zu werten, nicht dass man „uncool“ mit Windows sei. Und in der Tat finde ich das auch gut, dass die Windows-Dominanz gebrochen wurde und eben nicht 99% der Leute mit Windows unterwegs sind. Bei den PC-Gamern ist es noch so (anders sähe es aus, wenn Konsolen dazu zähöen würden), aber auch da zeichnet sich ja zumindest der Trend ab, dass man Spiele auch auf anderen Plattformen (Steam unter Linux, SteamOS, Nvidia Shield) nutzen kann.
    Und die Tatsache, dass man nun endlich bald die beste Plattform für die Arbeit nutzen KANN, und nicht immer nur auf Windows angewiesen ist, ist schon cool! 😉

  15. @ Eddie:

    Diese Entwicklung wird weniger an Windows selbst liegen als daran, dass viele heute fast nur noch mobil surfen, wo Windows halt kaum vertreten ist …

  16. @Eddie – genau das! Danke! 😉

  17. Daniel Schneider says:

    Schreibfehler:
    Im direkten Monatsvergleich verlor Windows 7 etwas, fällt von 48,34% auf 42,2%.

    Im Diagramm steht 47.2% und nicht 42.2%

  18. Die Grafik oben zeigt vor allem eines deutlich:

    Fast alle Desktop-/Notebook-User benutzen Windows.

    Die anderen Systeme (MacOS / Linux) sind vernachlässigbare Nischensysteme. So unbedeutend, dass sie dabei gar nicht mehr erwähnt werden. Sogar in der Überschrift setzt Caschy die Desktop/Notebook-Systeme mit „Windows“ gleich.

  19. Caschy, geiles Portrait 😉 !

  20. immer wieder erstaunlich. da wo man es eigentlich durch information besser wissen müsste die meisten w10-pc
    dauerwerbung für jedes noch so kleine update eines entrechtenden schrottsystems hatte erfolg

  21. Wie stark Apple die Rechte seiner Kunden einschränkt, davon wollen wir mal nicht reden. Gibt auch Erdogan-Fans, die ihre Freiheit feiern. 🙂