Windows 8: Musikdienst Deezer veröffentlicht App

Siehste, geht doch. Der Musikdienst Deezer hat heute seine Windows 8-App veröffentlicht. Damit können Nutzer des Dienstes nicht nur per Browser ihre Musik genießen, sondern auch mittels klassischer App. Musikfans, die Windows 8-Geräte (und natürlich Windows RT!)  benutzen, können ab sofort in mehr als 180 Ländern unbegrenzt den 20 Millionen Songs starken Katalog von Deezer nutzen –  und dies bis zu einem Jahr gratis (werbeunterstützt), wie man seitens Deezer mitteilt.

[werbung]

Da ich selber Spotify-Nutzer bin, habe ich euch mal das Video und einige Screenshots besorgt – man munkelt, dass hier einige Deezer-Nutzer mitlesen. Die App findet ihr im Windows Store, der Schnellzugriff ist für euch ganz unten eingebunden. Ich hatte seinerzeit mal Deezer unter die Lupe genommen, wer es lesen will: hier ist der Beitrag. Endlich mal eine Windows 8-App, die man erwähnen kann:

EN_Screenshot_SNAPVIEW

EN_Screenshot_SHARE

EN_Screenshot_SEARCH1

EN_Screenshot_PLAYLISTS

EN_Screenshot_ALBUMS1

[appbox windowsstore e48b595e-b20a-4eb3-968c-c20b2cadaa1e]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. also wenn ich in die Suche „Windows 8 App“ eingebe – dann gibt es 3700 einträge. Hast also das ein oder andere mal schon Windows 8 Apps erwähnt egal ob positiv oder negativ. 😀

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.