Windows 7 jetzt bei Amazon vorbestellbar

Die Feedbacks von Testern der Vorabversion lesen sich zumindest im Freakbereich ganz gut – von flottem Arbeiten und einem gefühlten Geschwindigkeitsvorsprung gegenüber Windows Vista wird gesprochen. Nun kann man Windows 7 vorbestellen. Ab dem 15.07.2009 um 09:00 Uhr kann man auf dieser Amazon-Seite zuschlagen – für 49,97 Euro. Und ja – ich werde direkt vorbestellen und Windows 7 sofort installieren nachdem ich es in den Händen halte. Spannend ist (für diejenigen, die noch nichts davon gehört hat folgender Text auf der Amazon-Homepage):

 

1.) Windows 7 ist in Europa nicht als Update erhältlich. Deshalb ist eine komplette Neuinstallation notwendig.

2.) Um nach der Installation von Windows 7 ins Internet gelangen zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Stellen Sie deshalb sicher, daß Sie vor der Installation z.B Internet Explorer, FireFox, Chrome, Opera oder einen anderen Webbrowser auf CD-ROM oder USB-Stick besitzen.

3.) Sie haben die Möglichkeit, auf allen Windows 7-Produktseiten bei Amazon den Internet Explorer 8 kostenlos zusammen mit Ihrer Windows 7-Version zu bestellen. Klicken Sie dazu auf "Beides in den Einkaufwagen" auf der jeweiligen Produktseite.

Wie schaut es bei euch aus? Sofort Windows 7 kaufen oder erst einmal abwarten bis sicherlich auftretende Fehler ausgemerzt sind? Bin neugierig – also stimmt mal ruhig bei meiner Umfrage ab.

Übrigens: den Preis für Windows 7 finde ich richtig gut. Klar, gibt wieder verschiedene Versionen zu verschiedenen Preisen – doch man erinnere sich an die Home Premium von Windows Vista – die kostete das Doppelte. Sicherlich werden jetzt mehr Menschen zu einer legalen Version greifen anstatt irgendwelche gecrackten Versionen von Windows 7 zu nutzen.

Wurde der Preis vielleicht so festgesetzt weil Apple für sein neues Betriebssystem Snow Leopard nur 29 Dollar verlangen wird?

Update: Daniel hat mir gerade schon Boxshots zukommen lassen – man kann wohl in einigen Läden schon dieses “Vorkaufsrecht zum vergünstigten Preis erwerben”:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

167 Kommentare

  1. Habe den RC schon seit einem Monat laufen! Höchst zufrieden!!

  2. Habe ich nur in einer VM, auf keinem Produktivsystem. Wobei du die Final ja über den RC schieben kannst afaik.

  3. Das ist wirklich ein gutes Angebot.

    Allerdings interessiert mich viel mehr auf wievielen Arbeitsplätzen diese Version installiert werden darf. Ich habe gehört, dass es auch eine Art Family-Pack für bis zu 3 Rechner geben soll, allerdings weiß ich nicht wieviel das kosten wird.

  4. Ich teste den RC seit einigen Wochen auf der Arbeit im Produktivbetrieb. Bis auf einige Kleinigkeiten (sind aber eher Domänenspezifisch) bin ich auch sehr zufrieden. Ich sehe tatsächlich die Chance, dass Windows 7 Windows XP ablösen könnte.

  5. Die Familien Version klingt auch interessant. Man munkelt von 3 Lizenzen für unter 150€.

  6. Muss man nicht munkeln sondern rechnen. Wenn eine Premium unter 50 kostet, dann wären drei Lizenzen über 150 Ocken Beschiss, oder? 😉

  7. Möglicherweise werde ich mir auch eine Version zulegen. Meine XP CD hat leider einen Knacks und lässt sich nicht mehr lesen. Da ich Windows aber ab und an benötigen (via Boot Camp), werde ich über den Kauf von 7 mal nachdenken. Danke für den Tipp.

  8. Guten Morgen,

    ich habe auch vor es sofort zu bestellen – der RC läuft jetzt seit zwei Wochen auf meinem Rechner und ich bin auch sehr zufrieden. Der Preis ist spitze – wobei wie Sylvio schon geschrieben hat, das FamilyPack sicher nochmal sehr interessant wäre?!? Vielleicht findet da jemand vorab noch informationen. Wäre ärgerlich wenn man sich jetzt 3 Versionen für die Rechner kauft, 150 Euro ausgibt und das FamilyPack später günstiger bekommen wird…

    Weiß jemand etwas über die Stückzahlen bei diesem Sonderangebot?

  9. Wie schaut es bei euch aus? Sofort Windows 7 kaufen oder erst einmal abwarten bis sicherlich auftretende Fehler ausgemerzt sind?

    Weiter Linux benutzen.

  10. deathuser says:

    Das Family-Pack wirds nicht zum Vorteilspreis geben. Die normale Home Premium E kostet später dann 119,99€. Die Family Version warscheinlich auch so in dem Dreh.

    Die Kaufmenge ist pro Käufer in „haushaltsüblichen Mengen“ d.h. ca 3 Lizenzen pro Käufer.

    wer noch mehr erfahren will, hier sind 704 posts zur Vorverkaufsaktion:

    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=603762&page=1

  11. Kann ich dann eigentlich als Österreicher auch über die Amazon Seite win 7 bestellen? Hier in Österreich wird es ja nicht vergünstigt angeboten ;o(

  12. Ich hätte ja lieber Ultimate, weil mir bei der Home Premium ein paar Kleinigkeiten fehlen die ich gerne hätte (insbesondere die Möglichkeit, die Systemsprache pro User umzustellen, oder geht das auch bei Home?), dafür gibt es aber wohl kein entsprechendes Angebot 🙁
    Oder habe ich da mal wieder was übersehen?

  13. Ich bekomme Win7 eh im Rahmen des MSDN-Abos (das schon teuer genug ist) – sobald sicher ist, dass die wichtigste systemnahe Software drauf läuft, werd ich’s wohl auch auf dem Arbeits-PC installieren (hoffentlich gibt’s in der MSDN-Version auch eine Update-Funktion…).

  14. … nur Bestellungen in haushaltsüblichen Mengen …

    Was auch immer das bedeuten mag. Ich tippe mal auf 3 pro Kunde.
    Aber es gibt ja auch Eltern, Geschwister, Cousinen, die alle ein Amazon Konto haben dürfen 🙂

  15. Moin! Danke für die News! Hatte ich noch gar nicht mitbekommen. Werde es ebenfalls sofort bestellen und installieren. Die RC habe ich auch getestet. Lief sehr gut bei mir

  16. Moin Moin, jope ich wer auch gleich bestellen und Installieren 😉
    hab auch die RC schon seit lange auf meinen Produktiven lappy und bin bis dato nicht entäuscht worden…

    nur das es die Home version ist stört mich ein wenig, aber für den preis passt es dann wieder 😉

    thx

  17. Gibt es bei Win7 auch die Möglichkeit die Installation irgendwie sicher abzuspecken (nlite, vlite)?
    Angeblich werde ja 16 GB Speicherplatz benötigt und das ist meiner Meinung nach bisschen viel.
    Mein WinXP Ordner hat nach fast 2 Jahren fast 6 GB. Ist zwar auch viel, aber weit unter 16 GB.

  18. Wie könnt ihr das denn jetzt schon bestellen? Das geht doch erst ab 15.07.

    @René: Das würde mich auch interessieren. Ich denke aber das beides mit dabei ist.

  19. Ich bleib bei OS X und Linux. Der Spiele-PC bleibt erstmal bei XP.

  20. Für den Preis bestellen: Ja!
    Sofort installieren: Nein!

    Und wie soll ich jetzt abstimmen?

  21. Wann muss man das den bezahlen, wenn man das bestellt hat? Hab wohl jetz auf die Schnelle keine 50 Euronen übrig =/

  22. Ich werde noch ein bis zwei Jahre bei XP bleiben und dann auf Win7 umschwenken. Bis dahin dürfte sich 64bit bei allen Soft- und Hardware-Herstellern durchgesetzt haben und auch das erste SP von Win7 draußen sein.

  23. Hab en RC1 seit ca nem Monat laufen… Alles paletti, aber Race Driver GRID will nicht =(

  24. Windows 7 Editionen im Vergleich

    Und wie siehts aus in bezug auf Netbooks, ich hab nen ASUS 1000HE, 2GB, würde da Win7 drauf laufen???

  25. Hi,
    ist die Aktion zeitlich oder anzahlmäßig begrenzt?

  26. Wird wohl schnell ausverkauft sein….

  27. big_ben191 says:

    @Caschy

    Hat Daniel auch erwähnt in welchen Läden (siehe letzte Fotos) ?

  28. Hi,
    ich frage mich, ob die anderen Versionen auch günstiger zu haben sein werden.

  29. Bei dem Spotpreis werd ich auch direkt vorbestellen… man ist ja doch immer sehr neugierig bei nem neuen Windows 🙂

  30. Ich hoffe ja noch, dass es – wie in den USA – auch die Professional noch als Vorbestellung geben wird (für etwa 100€).

  31. @big_ben191:
    Saturn

  32. big_ben191 says:

    @A.J.

    Angeblich soll auch eine vergünstigte Vorbestellung der Professional zu einem Preis von 109,99 € angeboten werden, nur wo, ist mir noch nicht bekannt.

    @Caschy

    Danke für die Info 😉

  33. hab den rc auch schon im produktivmodus 🙂

    Sowohl als upgrade from vista als auch als reine vollinstallation.

    läuft beides gut…wobei ich das gefühl habe dass im upgrade ältere software besser läuft

  34. asdrubael says:

    Da fehlt die Option „nicht kaufen sondern raubkopieren“… Hat viele Vorteile man bekommt immer die „Awesome Edition“ für so viele Bits wie man lustig ist und braucht sich auch nicht zu sorgen ob es evtl. noch illegaler wäre die Version nicht nur auf einem sondern auf zwanzig PCs zu installieren.

  35. hi mike

    ich habe den 1000H, bekomme wlan aber nicht mit win7 zum laufen, kann aber auch an mir liegen ;-)))

  36. Du meinst im Beitrag in Europa ist ein Upgrade nicht möglich, aber sprichst davon, das das drüberbügeln vom RC doch gehen würde? Also geht es über den Umweg RC doch? Oder habe ich da was falsch verstanden?

  37. Update: Daniel hat mir gerade schon
    Boxshots zukommen lassen – man kann
    wohl in einigen Läden schon dieses
    “Vorkaufsrecht zum vergünstigten Preis
    erwerben”:

    das gibt dann aber Ärger für Saturn….

  38. Die Familien-Pack mit 3 Lizenzen für Windows 7 Home Premium soll im übrigen 139,– Euro kosten. Wer also mehrere Lizenzen braucht, muss nicht unbedingt bei diesem Angebot zuschlagen…

  39. Moin zusammen,

    bin seit der Open Beta dabei, aktuell ist RC1 Installiert und bin begeistert, wenn ich denn dann mal wieder Vista nutze werde ich von zig Sicherheits Meldungen (Virus Datenbank veraltet, Patches usw.) erschlagen 😉

    Also Ich werde mir sofort „Vista Second Edition“ äh Windows 7 am 15.07.2009 bestellen, mir reicht diese Version aus für das was ich mache.

    Finde Dinge schneller wieder und läuft gefühlt flüssiger.

  40. Ich sehe für mich keinen vernünftigen Grund auf Windows 7 umzusteigen. Ich fahre auf allen meinen Rechnern mit 2000 (v5) und XP(v5.5) flott und zuverlässig. Der Windows 7 Aufguss ist aus meiner Sicht ein verzweifelter Versuch von MS nach der geringen Akzeptanz von Vista doch noch schnell ein neues Betriebssystem unter die Leute zu bringen. Ein Grund dafür ist wohl auch die von der Industrie geforderte Digital Rights Management (DRM) Implementierung. Unabhängig davon ist diese auch in aktuelle Intel CPUs bereits hardwaremässig integriert und (dzt.) nicht zu umgehen. Schöne neue kontrollierte Welt.

  41. In der Umfrage fehlt die Antwortmöglichkeit:

    „Ich nutze den RC bis März 2010 und kauf es mir dann“

    🙂

  42. clarkkent says:

    werde bei meinen geliebten XP-Prof bleiben..

    siehe link:
    sehr interessant
    http://www.notebookcheck.com/Praxistest-Windows-7-RC1.18258.0.html

  43. Netter Artikel auf SPON (Windows aus der Asche): http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,634334,00.html

  44. Sehr interessantes Angebot. Danke @caschy!

    Auch die Preispolitik ist sehr gut! Ich hätte für viel mehr Kosten bei Windows7 gerechnet!

    Aber ’ne Home Premium für 50€ ist wirklich sehr erschwinglich! Ich hoffe ich habe es nicht überlesen, aber weiß man denn schon welche Variante (32Bit oder 64Bit) es sein wird?

    Gruß
    Marko

  45. ich hatte vor einigen Wochen über den Vorverkauf gelesen und hatte mich dann mal auf den US Seiten von amazon und MS umgeschaut. Dort waren sowohl die 32 als auch die 64bit Version beim pre-order inbegriffen. Auch wurde dort die Professional Version verbilligt angeboten (99,99 Dollar, Home Premium 49,99). Beim Kauf über den Microsoft-Store würde man einen Downloadlink bekommen (also eine ISO), den Key über e-Mail. Der pre-order in den US lief bis gestern. RTM (Ready to Manufacture) soll heute sein.

  46. An alle die bei XP bleiben wollen: probiert Win 7 mal aus.
    Ich benutze es schon seit der public Beta und mag (trotz Parallelinstallation) eigentlich nicht mehr mit XP arbeiten. Win 7 bootet schneller und fühlt sich auch ‚flüssiger‘ an, rein subjektiv gibt es auch weniger Hänger als bei XP. Von den Applikationen her hatte ich eigentlich keine Probleme, alles außer einer älteren Version von FineReader läuft einwandfrei.
    Ich denke: Wer Win 7 mal probiert hat, will kein XP mehr.

    Grüße,
    Thomas

  47. Um das System richtig nutzen zu können, wird man doch sicher wieder die Ultimate-Version benötigen? Was kostet die denn?

    Ich bleibe im Produktivbetrieb auf jeden Fall bei OS X. Wenn es dann draußen ist, werde ich sehen, dass ich über die Uni günstig an eine Kopie komme und das dann mal in ner VM testen.

  48. Schade, hab kein Netbook zur Hand, würde das mal gerne mit nem Netbook + 2 GB RAM checken obs wirklich fluffig läuft. XP kennt man ja…. Ausprobieren ist schon ne Sucht 😉

  49. big_ben191 says:

    So, bei der Info des lieben Daniels scheint es sich wohl eher um einen „bedauerlichen“ Einzelfall zu handeln. Komme grad von Saturn im Gesundbrunnen-Center Berlin und habe dort folgendes erfahren.

    Die Vorbestellung von Windiows 7 Home Premium ist definitiv erst ab dem 15.07.2009 möglich und darf durch die Saturn-Mitarbeiter auch vorher nicht ermöglicht werden. Anders lautende Anweisungen per Email oder Mitarbeitergespräch gab und gibt es nicht.

    Des Weiteren wurde mir bestätigt, das deutschlandweit pro Filiale maximal nur zwischen 15 – 30 Stück der entsprechenden Lizenzen vorrätig sind und somit auch nur in dieser Stückzahl abverkauft werden können.

    Für mich sind solch geringe Stückzahlen bei der riesigen Werbetrommel die da aktuell gerührt wird absolut nicht nachvollziehbar, es sei denn Microsofts tatsächliche Erwartungshaltung ist wirklich derartig ernüchternd. Sollten die Mediamärkte oder gar auch Amazon ebenfalls nur solch limitierte Stückzahlen vorhalten, dann denke ich, das Sich Microsoft hier den Frust vieler interessierter Nutzer künstlich herbei „ordert“, welche letztlich leer ausgehen werden. Sicherlich wird auch diese Negativmeldung wieder dafür sorgen, das Win7 werbewirksam im Gespräch bleibt, aber ein fader, unnötiger Beigeschmack bleibt irgendwie schon jetzt.

  50. soweit ich weiss ist kein upgrade vom vista und xp möglich wegen der IE version (den kann das setup nicht deinstallieren)

    bisher konnte ich nirgends lesen dass das update vom rc auf full nicht gehen sollte. die ie version ist ja die gleiche.

  51. Hey

    also ich hab auch vor die Home Premium zu holen für mein Laptop. Aber auf meinem Desktop-Rechner läuft aktuell Business! Gibts auch eine vergünstigte Pro Version? Oder könnte das Update Business -> Pro billiger sein wie eine vergünstigte Version?

    gruß

    p.s. mir gehts nicht um die technische Möglichkeit des Updates, um eine Neuinstallation kommt ich nicht herum, mi gehts um ein Upgrade der LIZENZ!

  52. Windows 7 wird nach meinem Wissen auf dem Datenträger beide Versionen drauf haben 32bit und 64bit. Man kann sich dann wie bei Vista aussuchen welche man installieren will.

    Denn bei Vista ist es LEGAL möglich mit seinem Key eine der beiden Varianten seiner Version zu installieren, dass heißt wenn ich Home Premium habe kann ich es EINMAL als 32bit installieren ODER als 64bit. Mit dem Key darf es aber nur auf EINEM Pc installiert sein!!!

    Außerdem benutze ich nur noch 64bit Systeme egal ab Linux, Vista oder Win7rc. Es laufen alle Treiber und Software. OK bei Vista und Win7 laufen sehr alte Spiele nicht mehr. Aber das kann ich verschmerzen, dann installiere ich eben wenn es sein muss zuerst auf einer Partition WinXP und dann Win7. Dann hab ich alle Eventualitäten abgedeckt!

  53. big_ben191 says:

    @noyse

    Wenn in der RTM kein IE mehr vorhanden ist, aber im RC schon, wie soll dann das Update sauber erfolgen, wenn A. dabei der IE8 sauber vom System entfernt werden müsste, um der dem Stand der RTM zu entsprechen und B. hierfür keine echte Deinstallationsroutine für den IE8 existiert (und ich spreche nicht von deaktivieren sondern vollständigem deinstallieren)?

    In der EU wird die RTM nur ohne den IE8 ausgeliefert. Das der IE8 (z.B. von Amazon) dennoch als zusätzliche CD beigelegt wird, ist etwas Anderes.

  54. Danke clarkkent, der Bericht auf notebookcheck.com deckt sich weitestgehend mit meinen Erwartungen. Ich bin jetzt schon seit Windows Version 2.1 mit dabei – immer das gleiche Lied: Der Ressourcenhunger von Windows wird von Version zu Version größer, verdoppelt sich also beinahe von einer Generation zur nächsten. Für die meisten meiner Bekannten würde wohl auch noch Windows 95 völlig ausreichen. Ganz zu schweigen von 64bit. Aber man muss ja schliesslich auch an die Wirtschaft denken, und den Verkauf zukünftiger (noch) leistungsfähigerer Hardware ankurbeln. Immerhin bewegt sich der (Aktions-/Einführungs- !!!) Verkaufspreis auf einem vernünftigen Niveau.

  55. kleinenbroicher says:

    Hallo zusammen,

    ich habe den RC auf meinem Asus EEE 901 mit 2 GB RAM installiert, das läuft 1a! Von der Geschwindigkeit her mindestens so gut wie XP, aber natürlich mit dem deutlich moderneren Interface.

    Um es auf die 4GB des 901 zu bekommen muß man es natürlich vorher mit vlite schrinken:
    http://forum.eeeuser.com/viewtopic.php?id=57434
    http://forum.eeeuser.com/viewtopic.php?id=57299
    http://forum.eeeuser.com/viewtopic.php?id=56897

    Bei 160 GB Netbooks ist natürlich alles noch einfacher!

    VG,
    Kleinenbroicher

  56. Hallo zusammen,
    cool bleiben. Derzeit ist (aus meiner Sicht) zu viel Lobhudelei unterwegs (sogar der Spiegel hatte letzte Woche einen mehr als geschönten Bericht über die Fa. KleinWeich im Heft und ihr „neues“ Konzept mit W7, Programmierung und so). Das riecht alles zu sehr nach Marketing.
    Der „Release Candidate“ vom W7 soll ja ganz vernünftig laufen und schneller als Vista sein (kleinere Macken wie fehlende Treiber sind hier wohl normal). Quintessenz aus eingeweichten Kreisen: Es ist ein schnelleres Vista. Das Beste ist doch wohl, erst einmal abzuwarten bis es die Version 7.1 gibt – dann sind die Kinderkrankheiten raus und die einschlägige Presse hat auch schon genügend „Work Arounds“ veröffentlicht (auch kurz „Tipps und Tricks“ genannt). Bis dahin kann man sich doch mit den neuen Linux-Versionen beschäftigen – sofern man nichts anderes zu tun hat. Produktiv sollte man so ein Betriebssystem doch wohl noch nicht einsetzen – noch nicht einmal in der zuerst verkauften 7.0-Version.

  57. kleinenbroicher says:

    @Glubschy:

    Der Ressourcenhunger von Windows wird von Version zu Version größer, verdoppelt sich also beinahe von einer Generation zur nächsten.

    Und genau das ist meiner Erfahrung nach bei Win 7 erstmalig nicht der Fall. Es läuft im Gegensatz zu Vista 1a auch auf Netbooks!

  58. Der RC läuft bei mir schon produktiv. werde warten bis es im MSDN als download ercheint 😉

  59. [„Fast elf Millionen Anwender von Vista gestatteten dafür die anonyme Aufzeichnung ihrer Aktionen.“][1] soviel also zu den Vorwürfen, Windows Vista würde auch ungefragt nachhause telefonieren ;=)

  60. @ Rubén: was bedeutet ‚richtig nutzen zu können‘? Die Ultimate wird bei 299 Euro liegen. Ob das die Mehrausgabe zum Preis der Professional (199 Euro) rechtfertigt, zumindestens beim privaten Gebrauch, ist meiner Meinung nach fraglich.

    @ Glubschi: ich hab mal den Bericht überflogen. Da schneidet Vista ja nun nicht gerade gut ab und mein Eindruck war bisher auch, daß es weniger als Vista verbraucht und um Längen geschmeidiger läuft. Vielleicht wäre für Deine Bekannten Linux eine Alternative? Der Sprung vom Wechsel von Win 95 zu XP ist ansonsten schon deutlich.

    allgemein: hier ein ganz witziges Video…. wie Windows 8 vielleicht aussehen könnte…. natürlich nicht von MS das Video 😉 http://www.youtube.com/watch?v=h7WzCI_yxBw

  61. @kleinenbroicher

    Win 7 … läuft im Gegensatz zu Vista 1a auch auf Netbooks!

    Dass sich ein Betriebssystem mit Tricks auch auf schwachbrüstigen Rechnern starten lässt, ist noch kein Garant dafür, dass zusätzlich auch noch Applikationen brauchbar laufen und man damit vernünftig arbeiten kann. Hat doch angeblich erst kürzlich irgendein (in meinen Augen „Gestörter“) bewiesen dass Vista sich auch noch auf einem 386er System mit 128MB Ram starten lässt. Ich glaube es benötigte 17Stunden zum hochfahren… (kann mich leider nicht an die Quelle erinnern, also bitte nur exemplarisch betrachten).

    Für (lahme) Netbooks und ältere Notebooks und Laptops würde ich entweder auf Linux oder Windows 98/ME/2000 setzen.

  62. Der „Vergleich“ auf notebookcheck.com hinkt aber. Auch vergessen die Jungs das ab Vista das Ram „genutzt“ wird. Je mehr Ram vorhanden ist, umso mehr wird genutzt und bei bedarf auch freigegeben. Mein Testnotebook mit dem RC 7 liegt unter 500 MB Ram nach dem Start auch frage ich mich wie die bei Vista auf 1,3 GB kommen nach dem Start, ich habe deutlich mehr Programme auf der Büchse und erreiche keine 1,3 GB !

    Dann ist im Test auch nicht ersichtlich welche Versionen von XP oder Vista. Bei dem RC ist das ja eindeutig, denn den gibt es nur als Ultimate. Von daher kann man sich den „Plattenverbrauch“ schenken. XP hat in der Pro sowie in der Home kein Mediacenter dabei (bzw. generell nicht da es eine extra Edition mit MCE gibt), Vista Home Premium wiederum schon. Also hinkt das doch. Klar brauchen die neuen Versionen mehr. Wenn dann müsste man schon XP Home gegen Vista Home vergleichen. Sicher geht das auch da zu gunsten von XP aus, aber nicht mehr so dramatisch.

  63. RudiRalala says:

    Ich werde den Fuffi anders investieren:

    kommt inne Spardose für ein neues Objektiv in 2010

    Warum soll ich etwas (Vista) wegwerfen, was noch tadellos seinen Dienst tut? Oder gibt es dafür ne Abwrackprämie? Wegwerfgesellschaft – nein danke!

  64. Ich gebe RudiRalala recht….Der alte Spruch: „Never touch a running system!“ ist noch immer aktuell. Auch bei mir läuft (seit Anfang an) Vista sehr performant und stabil auf dem Notebook. Alle bisherigen Mängel, die ich in diesem wie auch in anderen Foren mitbekommen habe, konnte ich nicht nachvollziehen.
    Daher werde ich dabei bleiben. Auch weil ich diesen „wir müssen das neu kaufen, weil unser (PC, Auto, Kühlschrank…whatever) alt ist!“-Schwachsinn blöd finde. Wertevernichtung im großen Stil! Nein Danke!

    Und falls Vista doch mal zu „alt“ sein sollte, bleibt ja noch Linux 😉

    Joschi

  65. JürgenHugo says:

    @Caschy:

    Das ist doch kein Poll nich:

    Ja, sofort kaufen und installieren.
    Nein, ich warte ab, bis die ersten Kinderkrankheiten weg sind.
    Nutze kein Windows oder werde kein Windows 7 nutzen.

    Du hast geschrieben (und das ist ja allgemein bekannt) das es verschiedene Versionen gibt!

    Was soll ich denn da auswählen – ich möchte nämlich Win 7 Ultimate. Und da kann ich da „gaanix“ ankreuzen – selbst wenn ich möchte!

    Also werde ich meine Antwort frei formulieren: Wenn Win 7 Ultimate zu einem vernünftigen Preis (für 50,- kriegste das freilich nich) vefügbar ist, werde ich es kaufen – zusammen mit einem neuen Computer. Auf dem alten bleibt erstmal XP. eventuell werde ich Home Premium für 50,- zusätzlich kaufen – aber da bin ich noch am überlegen. Warten bis „Kinderkrankheiten“ beseitigt sind werde ich nich. So.

    Wieso so`n absoluter Computerfreak wie du nicht auch Ultimate haben will, versteh ich nicht ganz. Oder willst du Home premium zusätzlich?

  66. @JürgenHugo

    was bietet dir die Ultimate, im Gegensatz zur Home Premium ???

    eventuell den Virtuellen Längeren und 250€ aufpreis, das kanns wohl nicht sein, oder doch ??? :mrgreen:

  67. Wurde der Preis vielleicht so festgesetzt weil Apple für sein neues Betriebssystem Snow Leopard nur 29 Dollar verlangen wird?

    Der Preis ist aber NUR fürs update von Leopard!

  68. JürgenHugo says:

    @ABDUL:

    1) eine Systembuilder kostet sicher nicht 250,- Aufpreis, sondern geschätzte 125,- – oder glaubst du, ich will unbedingt die bunte Schachtel?

    Man müßte also den Preisunterschied zwischen Home-Premium und Ultimate als Systembuilder rechnen – nich einfach 300-50=250!

    2)Ich lass mich aber gern belehren – wegen der Unterschiede. Soviel ich weiß, kann man gewisse Einstellungen (z.B. lokale Richtlinien) bei XP nur in der Pro Version tätigen – ist das bei Win 7 nich so? (Belehren lass ich mich schon – aber nich veräppeln wie bei Format C…)

    3) mein „virtuell längerer“ ist mir 250,- nich wert, die Hälfte schon… 😛

    Danke schon mal für ne konstruktive Antwort!

  69. Ahem… noch mam an alle die glauben Win7 sei ein komplett neues System…
    Das ist mitnichten so! Win7 ist im Prinzip ein Vista mit SP2 und überarbeiteter Optik. Der Kernel ist fast identisch, und auf den kommt es an!
    Ich habe auf meinem Notebook von Anfang an Vista laufen erst 32bit jetzt 64bit, beides ohne Probleme. Ich habe den auch auf Netzwerktreffen zum zocken benutzt und hatte gegenüber XP-Leuten keine Nachteile!

    Mit Win7 und Vista läuft es genauso wie mit WinXP und Win2000. Bei beiden Generationen war der selbe Kernel im Einsatz, welcher jeweils nur am Rande etwas angepasst wurde.
    Ich kann bei Linux aus ein und dem selben Kernel auch veschiedene Systeme Kompilieren… was dann im Prinzip dann auch ein anderes System ist (als plattes wenn auch nich ganz zutreffendes Beispiel wäre da Ubuntu und Xubuntu, gleicher Kernel andere Oberfläche…)

  70. Ich hab den RC ungetestet und muss sagen das ich sehr zufrieden bin. Allerdings wird es erst nach dem SP1 auf mein System installiert.

  71. unbersonders says:

    Weiss aus sicherer Quelle, dass bei M$ die meisten Mitarbeiter Win7 schon operativ einsetzen und Vista von ihren Arbeitsplatz-PCs verbannt haben, da sie es selbst als Fehlentwicklung bezeichnen. Da bin ich nur froh, dass ich den Versionssprung XP->Vista verweigert habe. 😉 Win7 werde ich aber auf jeden Fall eine Chance geben.

  72. unbersonders sagt

    Weiss aus sicherer Quelle, dass bei M$
    die meisten Mitarbeiter Win7 schon
    operativ einsetzen und Vista von ihren
    Arbeitsplatz-PCs verbannt haben, da
    sie es selbst als Fehlentwicklung
    bezeichnen. Da bin ich nur froh, dass
    ich den Versionssprung XP->Vista
    verweigert habe. 😉 Win7 werde ich
    aber auf jeden Fall eine Chance geben.

    die verbannen das nicht ➡ das ist eine Betriebliche Anweisungen Win7 zu installieren 😉

    und außerdem, so schlecht wie manch einer tut, ist Vista nun auch wieder nicht….

  73. Bei mir lief die Beta und die RC auf einem AMD X2 6000+ mit 4GB RAM (64bit) und auf einem Medion E1210 Netbook mit 2GB (32bit). Ich arbeite mit 7 seit etwa einem halben Jahr (wann kam die Beta?) produktiv auf beiden Rechnern und habe keinerlei Porbleme gehabt. Die RC lief etwas langsamer, als die Beta. Das Netbook hat gefühlt schneller gearbeitet, als mit XP, sowohl mit OOo 3, als auch mit Paint.net und Gimp. Streaming funktioniert zwischen beiden PCs total einfach und flüssig, das Heimnetzwerk ist Klasse und super einfach zu administrieren. Ich finde alle meine Daten in windeseile, XP mit Windows Search 4 oder einer entsprechenden anderen Suche lief bös langsam. Den Mehrwert, den die Ultimate Version bietet, hole ich mit dem Paragon Festplatten Manager 9 Ultimate (Zeitschriftenversion für 5€) fürs Backup und TrueCrypt statt Bitlocker wieder rein. Für Privatpersonen reicht das vollkommen aus. Das Angebot für 50€ ist wirklich Spitze und ich hole mir lieber zwei oder drei Einzellizenzen, als eine Familienlizenz, weil ich die dann mit den jeweiligen PCs verkaufen kann.
    Wer Win7 noch nicht getestet hat, sollte sich mal einfach die Zeit zum Aufsetzen einer Virtual Machine nehmen. „Never touch a running System“ führte bei uns in der Firma dazu, dass die Hardware, die seit 10 Jahren mit Suse Linux 7 lief, abrauchte und es dann niemanden gab, der sich mit neueren Varianten auskannte. Also standen 2 Server komplett still, bis die Spezialisten von Suse kamen und die neuen Geräte konfigurierten. Das nur mal dazu. Ein neues Windows aufzusetzen dauert, wenn das alte richtig eingerichtet ist (Daten auf anderer Partition als das System), gerade mal 2-3 Stunden. Selbst wenn man das nicht so oft macht höchstens 5. Dafür hat man ein wesentlich Bedienungsfreundlicheres System. Die Aero-Funktionen hab ich bei meinem Arbeitslaptop mit WinXP nachgerüstet, weil ich da nicht mehr drauf verzichten möchte. Der Explorer ist endlich mal so, wie ich ihn immer gern gehabt hätte: Einfach und genial. Die Jungs haben sich wirklich Mühe gegeben. Tschüss XP und Vista, willkommen Windows 7.

  74. JürgenHugo says:

    @ABDUL:

    Danke schön! Ich habe die Gruppenrichtlinien aber schon mal brauchen können – man kann z.B. Antivir hindern, seine Werbung zu verbreiten…

    Meinst du mit Kanzlette etwa unsere verehrenswürdige Frau Dr. Angela Merkel? Das wäre aber despektierlich… 😛

    Vollkommen OT: Ich bin auch nicht unbedingt ein Fan von den Christdemokraten – wenn man aber andere Regierungschefs (wie z.B. „Caesar Berlusconi) sieht – dann fühle ich mich von unserer Kanzlerin im Ausland schon besser vertreten…

  75. Ich habe die RC seit einiger Zeit auf meinem Produktivrechner und bin mehr als zufrieden. Windows 7 ist das bisher beste OS aus dem Hause Microsoft. Es ist schlank, schnell und stabil, was will man mehr.
    Ich werde es mir auf jeden Fall kaufen.

  76. JürgenHugo sagt

    @ABDUL:

    Danke schön! Ich habe die
    Gruppenrichtlinien aber schon mal
    brauchen können – man kann z.B.
    Antivir hindern, seine Werbung zu
    verbreiten…

    das kann man aber auch anders bewerkstelligen, sei mal ehrlich,
    wie oft außer für Antivir hast du die Gruppenrichtlinien benutzt???

  77. JürgenHugo says:

    @ABDUL:

    Na gut, ich hab die Gruppenrichtlinien nur 1x benutzt. Vielleicht kauf ich mir ja so´ne 50,- Version auch.

    Aber ich WILL eben Ultimate! Andere haben nen 2 Meter breiten Fernseher im Wohnzimmer, so wie Caschy 😛 – den will/brauch ich nich. Natürlich brauch ich das Ultimate vielleicht nich wirklich – aber s.o….

    Man kann auch auf einem Keyboard für 5,- € rumhacken und eine „Popel“-Maus benutzen – ich hab trotzdem was gescheites. Weil mir das gefällt. Ich bin nicht immer rational – warum denn auch? Der Comp is für mich kein Arbeitsgerät – das soll alles ´n bisschen Spaß machen. Und Spaß kriegt man eben nich immer umsonst – manchmal kostet der was. 😛

  78. Ich hab 7 (RC) auf dem eeePC 1000H laufen. Parallel zu XP und eeeUbuntu. Läuft echt super, und weitestgehend ohne abstürze. Ich denke ich werde auch zu 7 wechseln. Lohnt sich! Hier ein kleiner Bericht zum eeePC und 7:

    klick!

  79. @JürgenHugo

    Ultimate besitzen und sie dann auch nutzen
    sind wieder zwei paar Schuhe, ein paar Kumpels
    hatten sich damals Vista Ultimate gekauft, wegen den
    Ultimate Extras usw. aber benutzt haben sie davon gar nichts,
    im gegenteil, zum Einsatz kam Freeware ….

    z.B.:
    Verschlüsselung:
    „ist mir zu unsicher“, zum Einsatz kam dann Truecrypt

    oder Remotedesktop:
    „zu kompliziert“ wurde ersetzt durch TeamViewer etc. etc

    Windows Media Center: ersetzt durch MediaPortal usw. usw.

    und bevor ich Geld herausschmeiße für Sachen die ich sowieso
    durch Externe Freeware löse, Spar ich mir das Geld und
    investiere das in ne gute Maus oder sonst was, aber nicht
    in Microsoft 😉

    aber so ist das halt, jeder muss für sich entscheiden
    was er braucht oder auch nicht…

  80. Tjoa, bei Vista hatte ich Home Premium und Business. Für mich der gleiche Krempel. Dem Home-User langt die Home Premium bestimmt. Mehr werd ich auch nicht holen. Für anderen Stuff gibts bessere Anbieter – wie Abdul schon feststellte. Meinetwegen könnte man noch mehr da rausschrauben 😉

  81. MarkusW dur sprichst mir aus der Seele.

    Warum manche Leute immer noch Windows 95/98 verwenden und meinen das wär schneller kann ich nicht verstehen.

    Stagnation ist tödlich, vor allem in der Computerbranche.

    Also ich persönlich will in 10 Jahren nicht immer noch an der gleichen Stelle stehen, wie heute o.ô

    Gruß

    Hannes

  82. MysteriousDiary says:

    Der günstigere Preis soll aber angeblich auch nur für eine begrenzte Zeit gelten. Ähnliche Aktionen gab es auch in Asien und den USA die jeweils auf wenige Wochen begrenzt waren.

    Das es etwas mit Apple zu tun hat glaube ich kaum. In der Vergangenheit waren die ja auch immer alles andere als günstig – vor allem wenn man mal deren kurze Zyklen zwischen den OS Updates anschaut. Denn viel mehr als Updates und Patches waren es aus meiner sicht nicht für die dann alle 1-2 Jahre wieder über 100€ fällig waren.

  83. Trotz so mancher Umstellung freue ich mich auf Windows 7.
    Vista hatte ich schon während der Beta Phase aufgegeben.
    Der 7 RC läuft bei mir soweit sehr gut und meine Lieblings-Programme tun bisher auch ohne großes Mucken.

  84. Slopestyle says:

    Ich werds mir bestimmt bestellen wenn es klappt!

    Hab es seit gestern mal getestet das Windows 7 B7000, lief alles sehr fein, better als mit XP jedenfalls bei mein Office PC.

    Lief sogar ohne Absturz nur das der PC alle 2 Stunden runder fährt nervt.

  85. @clarkkent am besten mal ausprobieren – ich arbeite seit ner woche in der arbeit mit windows 7 rc1 (build 7100), da mir mein winXP rechner eingegangen ist und in der reperatur steht – mittlerweile is alles eingerichtet, flott und die usability hat wirklich gewonnen (ein apple ist es trotzdem nicht), sodass ich meinen alten rechner nichtmal mehr wiederhaben möchte 🙂

    ich finds sau praktisch mit windowseigenen shortcuts fenster zwischen meinen monitoren hin und her zu werfen, eine vorschau bei mehreren geöffneten fenstern zu haben oder mal eins links, eins rechts andocken zu lassen – so kleinigkeiten machens aus – stabil isses auch – bis dato kein problem – nur areca backup zickt noch

    ————————————————->
    @cashy

    bekommt man das dann auch schon vorab? – ist das die finale version? oder gibts die trotzdem erst im herbst? – habs entweder überlesen oder nicht genau rausgelesen 🙂

    werds mir aber auf jeden fall bestellen zu dem preis

    – sehr geil finde ich ja das problem: „wie komme ich an einen browser, wenn ich keinen browser habe“ ^^

    von diesem standpunkt hab ich das wirklich noch NIE betrachet – will ned wissen wieviele dann kopfkratzend da stehn und sich fragen was zu tun ist 😛

  86. @geroni

    vom 15.07.2009 bis 14.08.2009 vorbestellen (oder solange Vorrat reicht)

    Auslieferung ab Erscheinungsdatum am 22. Oktober ➡ FINAL

    wegen dem Browser:

    2.) Um nach der Installation von Windows 7 ins Internet gelangen zu
    können, benötigen Sie einen
    Webbrowser. Stellen Sie deshalb
    sicher, daß Sie vor der Installation
    z.B Internet Explorer, FireFox,
    Chrome, Opera oder einen anderen
    Webbrowser auf CD-ROM oder USB-Stick
    besitzen.

    3.) Sie haben die Möglichkeit, auf allen Windows 7-Produktseiten bei
    Amazon den Internet Explorer 8
    kostenlos zusammen mit Ihrer Windows
    7-Version zu bestellen. Klicken Sie
    dazu auf „Beides in den Einkaufwagen“
    auf der jeweiligen Produktseite.

  87. Ich hab Win7 RC1 seit Mai in Benutzung (produktiv) und freue mich darüber, dass ich Vista erfolgreich übersprungen habe. Win7 ist mindestens genauso flüssig wie XP (auch als 64bit-Version mit „nur“ 2GB), die Treibersituation war etwas schwierig aber lösbar. Meine Programme laufen alle wie gehabt, das ist die Hauptsache.

    Neue Windows-Versionen braucht man eigentlich nicht wegen der graphischen Gimmicks, aber der eigentliche Sinn des Betriebssystems ist doch, die Hardware zu betreiben und Verwaltungstools zur Verfügung zu stellen. Da wird WinXP in der nächsten Zeit den kürzeren ziehen oder sich nur schwer überreden lassen (eSATA, USB3, SSDs – also hauptsächlich neue Schnittstellen). Von daher nehme ich in Kauf, dass Win7 doppelt soviel Speicherplatz braucht, aber zumindest nicht langsamer wird.

    Zum Amazon-Text:

    Natürlich geht da kein Update, weil die dumme EU Microsoft in letzter Minute untersagt hat, einen Browser mitliefern zu dürfen (aber Apple darf das, oder wie?!). Da sagt sich MS natürlich auch, leckt uns doch am Arsch, dann eben keine Update-Fähigkeit in Europa. Dann müsste man nämlich noch ne Betaphase extra dafür rausbringen…
    Man braucht keinen Webbrowser auf CD oder USB-Stick. Es reicht die Konsole und der ftp-Befehl (wget hat Windows leider nicht standardmäßig drauf).

    @cimddwc: Wie teuer ist denn so ein MSDN-Abo? Mich kostet es 180 Euro Semesterbeitrag, aber da ist schon die Bahnfahrkarte und günstiges Mensaessen mit drin. 😉

    @Phil: Win7 braucht knapp 12GB, dazu noch 1GB für diverse Programme wie .NET 3.5. Habe wegen der eigenen Dateien die Partition auf 25GB festgelegt, was ausreicht.

    @Paulaner: @clarkkent: irgendwann merkst auch Du, dass neue Hardware/Schnittstellen nicht mehr laufen werden mit den alten Windows-Versionen, siehe oben. Abgesehen davon freu ich mich auch über mehr Schnickschnack und vereinfachte Dialoge und Bedienungen. Die neue Startleiste ist genau mein Ding.

    @clarkkent @Glubschi: Windows7 braucht auch nur 400MB (64bit-Edition). Habe im Ressourcenmonitor mal alle Systemprozesse manuell zusammengezählt. Angezeigt hat er zwar 1200MB, aber dazu gehören auch Firefox, Thunderbird, diverse kleine Tools, und natürlich nutzt Windows verbleibenden Platz als Cache. Obendrein werden geladene Bibliotheken erst dann freigegeben, wenn Platz benötigt wird. Kurz gesagt: Windows nutzt den Speicher gut aus. Nichts ist sinnloser, als freier ungenutzter RAM. 😉

  88. Sofort installieren -> Ja.

    Kaufen? -> Nein.

    Wo gibt es bei der Abstimmung diese Möglichkeit? Als Student der Informatik habe ich das „Glück“ über das MSDN-AA Programm alle Windows-Versionen kostenlos zu bekommen. Daher werde ich es mir auf jeden Fall herunterladen und ausprobieren, vermutlich wird es dann endlich mein XP als Zweitsystem ablösen (Erstsystem ist Ubuntu).

    Der RC läuft in der VirtualBox jedenfalls schonmal hervorragend, wenn Microsoft keine groben Fehler mehr einbaut sehe ich dem Ganzen jedenfalls sehr positiv entgegen.

  89. Da ich mit dem RC hochzufrieden bin werd ich wohl umsteigen.

    Cu Crono

  90. TrackBack says:

    Schulterschluss mit Rainer – er ist mir zuvorgekommen. Wie Rainer bin ich auch sehr hardwareorientiert.

    Windows XP SP3 bleibt. Meine XP Neuinstallation verbraucht knapp 2,5 GB – mit allen Anwendungen 4,7 GB.

    eSATA.:

    Sehr gute Treiberunterstützung bei XP durch die Chip-, (externe) Festplatten-, Controller- und Mainboardhersteller (bekanntes Beispiel JMicron). Oft liegen eSATA Brackets in den Mainboardkartons bei. PCI Express eSATA Controller zum Nachrüsten kosten um die 20.- Euro.

    SSD.: OK – hier gewinnt Vista / WIN7 haushoch, weil etliche Flashcontroller der Hardwarehersteller erkannt werden. Mit XP funktioniert es dennoch, muss man eben bei Neuinstallation mit F6 den SSD Controller Treiber nachliefern. Soll hier aber etliche Probleme (noch) geben. In WIN7 sind viele Verwaltungsaufgaben exzellent an SSD angepasst. Gerade bei dem Problem, dass SSD vor jedem Schreibvorgang zuerst löscht usw.

    USB 3.0.: Nach meinen Wissen wird WIN7 nicht mit USB 3.0 Treibern ausgeliefert. Kommt aber als Update Ende 2009 / Anfang 2010. Microsoft hat glaube ich angekündigt keine USB 3.0 Treiber für XP zu schreiben. Damit haben dann alle XPler ein echtes Problem vorausgesetzt die USB 3.0 Produkthersteller selbst schreiben Treiber bzw. ich hoffe USB 3.0 lässt sich durch einen Controller nachrüsten. Ist nicht sicher ob 2010 / 2011 noch jemand Lust hat für XP Support anzubieten.

    Kann jemand Angaben machen wie viele PC’s weltweit noch XP nutzen?

    Also eine ähnliche Situation wie bei den Grafikkarten und dem Wechsel von DirectX9 auf DirectX10.

  91. Slopestyle says:

    Aso was ich noch schreiben wollte mein PC braucht mit Windows 7 auch weniger Strom als mit XP (bei minimaler CPU Last zumindest), sind so um die 3-6Watt, hab ein Auge immer auf mein Watt Messgerät^^

  92. Hm, bin zwiegespalten. W7 läuft zwar stabil, aber elend langsam auf meinem P4-PC, obwohl der Hardwarindex gar nicht schlecht ist. Kopieren ist zeitmässig eine Katastrophe. Die Reaktionszeiten auch und Treiberprobleme immer noch (wie bei Vista) mit Soundkarten/Gameports von Creative. Wenn es schon so auf meinem PC hakt, dann hab ich Scheu es auf meinem Laptop einzusetzen. Und zwei verschieden Betriebssysteme werd ich sicher nicht parallel benutzen. Also: Vorbestellen ja – installieren nein. Lieber warten bis SP1 🙂

  93. Bin damals auch bei XP geblieben und habe den Hype nicht mitgemacht. Wurde duch die zahlreichen negativen Erfahrungen vieler Bekannter darin auch bestätigt. Nun spiele ich doch mit dem Gedanken, auf Windows 7 zu wechseln. Gibt ja kaum jemanden, der darüber zumindest bei den RCs etwas negatives zu berichten hat. Wäre auch mal ein Zeitpunkt, um auf 64-Bit zu wechsln, genügend Programme gibts ja mittlerweile. Bis morgen habe ich ja noch Zeit zu überlegen – der Preis ist schon verlockend.

    Grüße,
    Torsten

  94. Windows 7 gibts im Studium kostenlos also ich werde es nutzen aber deswegen nicht vorbestellen. 🙂

  95. MatthiasP says:

    Moin Moin,

    ich werde auch zu Win7 umsteigen und habe heute bei meinem Saturn Fachmarkt angerufen und sie meinten das ich nur vorbei kommen brauche um es zu bekommen, bin halt dann gleich hin und hab mir 2 St.. Was ich mehr als komisch finde ist das bei den einen sagen es geht und beim anderen nicht.

    Win7 hat mich überzeugt.

  96. DancingBallmer says:

    Ganz schlechter Zeitpunkt für mich. Derzeit verabschiedet sich langsam mein Hauptrechner. Ich weiß noch nicht, ob ich mir als Ersatz dann ein Notebook holen soll oder einen neuen Rechner zusammenbaue. Mein aktuelles Wunschnotebook hätte Win7 mit dabei, beim zusammengebauten Rechner könnte ich ein eigenes Win7 natürlich gut gebrauchen.

    Falls man wirklich beide Varianten (32- und 64bit) bekommt und später auch wechseln kann, werde ich wohl die 50€ investieren und vielleicht Win7 erstmal als Spielwiese parallel auf meinem aktuellen Rechner installieren.

  97. Hallo,
    ich habe mir vorhin die Vergünstige Version von Win7 im Saturn gekauft. Ich hätte da auch ohne Problem 10 Stück kaufen können, das hat da echt kein Interessiert. Und die hatten dort auch bestimmt 100Stück rumstehen. Verstehe also das ganze Gerede von nur eine pro Person und 15 – 30 pro Filiale nicht.

  98. @TrackBack:

    Gut, (e)SATA läuft unter XP, doch man muss tricksen, um den AHCI-Modus zum Laufen zu kriegen. Bei Gigabyte-Boards kann man das immerhin nachträglich einrichten ohne Neuinstallation.

    SSDs laufen auch, aber ab Win7 gibt es bessere Verwaltungen, die nicht nur die logische, sondern auch die physikalische Struktur unterstützen. Ansonsten gehen die Dinger unter XP schneller kaputt bzw. haben nicht den entsprechenden Zuwachs an Geschwindigkeit. Ich werd mir aber frühestens ab der nächsten Generation (2010) ne SSD holen. Ist auch preislich noch zu teuer.

    USB3 wird für Win7 nachgerüstet (gibt’s ja im Moment sowieso nicht), und dann werden die XPler schön heulen. Kann mir allerdings vorstellen, dass einige Mainboards dann extra Treiber dafür mitliefern (zumindest die teureren).

    @Mo:

    Ich finde die Kopiervorgänge unter Win7 deutlich schneller als bei XP. Liegt ggf. auch an meiner Festplatte, die hat unter XP Zicken gemacht, aber es muss ja am System liegen, denn dieselbe Platte rennt nun wie Schmidts Katze.

    Probleme mit Creative-Treibern sind die Schuld von Creative. Die können zwar gute Soundkarten bauen, aber keine Treiber. Meine alte Soundblaster Live! 5.1 wollte auch nicht mehr. Habe sie durch eine 2,50-Euro-Karte ersetzt. Mit Treibern, die funktionieren. (Und nein, ich brauche keine EAX-Soundeffekte, sondern einfach nur Anschluss für ein 5.1-System.)

  99. DancingBalmer says:

    Habe mir jetzt nochmal grob alle Beiträge durchgelesen. Man kauft anscheinend jetzt das Recht, Win7 später kostenlos einzulösen (Kassenbon+Vorkaufsrecht aufbewahren). Deswegen steht auch auf der Verpackung, das Vorkaufsrecht gilt für 32- und 64bit-Systeme. ShadowtC hatte geschrieben, bei Vista wären beide Versionen ausgeliefert worden. Nun wird aber bei Amazon Vista seperat in beiden Versionen angeboten.

    Meine Frage: Kann ein Vista-Käufer bitte ShadowtCs Aussage bestätigen, dass Vista Home Premium mit 32bit und 64bit Version ausgeliefert wurde und die Lizenz auch für beide Verionen gilt? Eine eindeutige Aussage oder Quelle bezüglich Win7 wäre natürlich noch besser.

    Dank schon mal im voraus, DancingBalmer

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.