Windows 11 legt leicht zu

Microsoft hat im Oktober die zweite Stufe des Rollouts für das große Update auf Windows 11 Version 22H2 losgetreten, rund 1 Jahr nach der Veröffentlichung der ersten Version von Windows 11. Grund genug für uns, mal wieder einen Blick in die Zahlen zu werfen und zu sehen, ob Windows 11 einen Aufschwung erlebte.

Windows 10 ist bei Statscounter weiterhin führend. 69,56 % aller in der Statistik enthaltenen Desktop-Rechner setzen auf das System. 16,24 % setzen auf Windows 11, während Windows 7 von 10,32 % genutzt wird. Windows 8.1, auf Platz 4, kommt nur noch auf schmale 2,54 %. Windows 11 hat also tatsächlich etwas zugelegt, wenn man die Zahlen aus dem Vormonat betrachtet.

Bei der „Steam-Hard- & Softwareumfrage: September 2022“ liegt ebenfalls Windows 10 mit 65,60 % vorne – Windows 11 ist mit 27,98 % auf Platz 2. Auch da machte man einen Sprung. Platz 3: Windows 7 mit 1,88 %.

Spannend wirkt aber wirklich, abseits von Steam, die Verteilung von Windows 7 generell. Microsoft hatte sich verpflichtet, 10 Jahre Produktsupport für Windows 7 bereitzustellen, als es am 22. Oktober 2009 veröffentlicht wurde. Der Support für Windows 7 endete bereits am 14. Januar 2020.

Erlaubt uns noch einen Blick auf die Desktop-Zahlen generell. Klar, auch dort liegt Windows vorne. Über 75 % der Nutzer setzen auf Windows, 15,59 % auf einen Mac. Da hat sich im Vergleich nicht viel getan.

AngebotBestseller Nr. 1
Microsoft 365 Family (inkl. Microsoft Defender) | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
Microsoft 365 Family (inkl. Microsoft Defender) | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
Mit bis zu 5 anderen Personen teilen; Premium-Office-Apps: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook
−22,37 EUR 77,62 EUR
AngebotBestseller Nr. 2
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Für Windows 10, macOS, iOS und Android
−116,34 EUR 67,65 EUR
Bestseller Nr. 3
Microsoft 365: Das umfassende Handbuch für alle Admins. Für alle Business- und...
Microsoft 365: Das umfassende Handbuch für alle Admins. Für alle Business- und...
Größe: ca. 7 'x5' (203 x 148 cm x, 203,2 x 147,3 cm); Material: Plüsch, 70% Schwamm, 10% Vlies Stoff 20%
69,90 EUR

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Instagram. PayPal-Kaffeespende.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Legen wir nicht alle in der (Vor-)Weihnachtszeit leicht zu? :-/

  2. Vom TPM/Secure-Boot Zwang mal abgesehen, ist MS selber Schuld das 11 nicht gern gesehen ist.
    Wenn man Nutzern nicht die Wahl der Oberfläche ermöglicht, z.B. Classic/Modern, und mit aller Gewalt versucht zu gängeln, darf man sich nicht wundern.
    Mich pers. interessiert es absolut nicht, was irgendwelche hergelaufenen UI Designer meinen was gut für mich ist.
    Nach dem alten Zyklus gutes Windows schlechtes Windows kann man hoffen, das W12 wieder ein Erfolg wird.
    Meine letzte verbliebene Windows-Installation belasse ich auf W10.

    • Keine Ahnung was du genau meinst. Ich persönlich halte Win11 für das bisher beste Windows.

      • metacortexx says:

        Sehe ich ähnlich. Für mich ist das ein Windows 10 nur ist es nicht so Bock-hässlich wie eben dieses. Sonst merke ich da keine großen Unterschiede.

      • Diese Einschätzung teile ich.
        Bei Windows 11 hat Microsoft eine Menge richtig gemacht.

    • UI ist doch viel besser, Schnellstart Menü ist viel moderner als das alte startmenü, entspricht mehr den Launchern wie im Handy, Tablet, Chromebook usw.
      Und mittige Taskleistensymbole garantieren immer den kürzesten mausweg egal von welcher Seite vom Bildschirm der mauspfeil kommt.
      Explorer Tabs können auch nützlich sein wenn man vor hat mehrere Dinge in verschiedenen Ordnern zu verwalten.
      Verbesserungen unter der Haube welche der Performance zugute kommen.
      und ich finde mit dem dunklen Design sieht das ganze auch tausendmal besser aus als das veraltete Windows 10, ebenso die schnellstartleiste, bei Windows 10 ist es die altmodische alphabetische Auflistung kombiniert mit den hässlichen Windows 8 Kacheln wer will das schon wenn man schnell start Icons haben kann.
      Auf wie viel RAM Verbrauch geht Windows 10 eigentlich wenn es einfach im idel ist, bei Windows 11 ging es hier gestern auf niedrige 3gb Verbrauch trotz 16gb verbaut.
      Also ich werde nie wieder auf Windows 10 zurückgehen. 🙂

    • Gut das Microsoft keine Rücksicht mehr auf Menschen wie dich nimmt und sich weiterentwickelt. Im Gegensatz zu osx und Google os war Windows 10 schon ein Relikt

    • Balthazar Backspace says:

      Erstaunliche Einschätzung, ich finde W11 22H2 durchgehend besser als Win10. Allein die nervige Aufteilung der Systemeinstellungen zwischen alter und neuer GUI ist in Win10 furchtbar. In Win11 noch nicht gut, aber besser. Ich wurde mit dem Kachel Startmenü nie richtig war. In Win11 22H2 lässt sich das Startmenü endlich wenigstens etwas Anpassen.

  3. ChromeOS ist mein Hauptsystem als Power User, weil es mir von allen am besten gefällt. Windows 11 sieht ein bißchen mehr wie ChromeOS aus, daher mag ich so manches.

  4. Solange es Update für Windows 10 gibt bleibe bis Oktober 2025 bei Win10. Ab 2025 gibt es wahrscheinlich schon Windows 15 und mal sehen ob es dann besser wird 🙂

  5. balthazar backspace says:

    Steam ist sich seiner Verteilung wohl selbst nicht sicher.

    https://store.steampowered.com/hwsurvey/directx/

    VERSION ————-JUL——–AUG——SEP——-OCT——-NOV
    Windows 10 64 bit—75.41%—71.76%—71.04%—71.41%—68.25%
    Windows 11 64 bit—21.77%—24.71%—25.76%—24.22%—29.11%

    Keine Ahnung, warum es eine Abweichung zwischen den Zahlen der Betriebssystemverteilung gibt und der Betriebssysteme unter directX.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.