Windows 11: iCloud Photos-Integration startet

Caschy hatte neulich schon darüber berichtet, dass Microsoft und Apple gemeinsam daran arbeiten würden, dass iCloud Photos direkt in die Fotos-App von Windows 11 integriert werden kann. Nun macht es das Team ganz offiziell, dass jene Integration ab sofort zur Verfügung stehen soll, ein entsprechendes Update der Fotos-App über den Microsoft Store vorausgesetzt. Bis Ende des Monats sollen dann alle Nutzer von Windows 11 damit versorgt sein. Ebenso benötigt ihr dafür die „iCloud für Windows“-App, in der man sich anmelden und angeben muss, dass man Fotos synchronisiert haben möchte.

Angebot
Microsoft 365 Family (inkl. Microsoft Defender) | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs,...
  • Mit bis zu 5 anderen Personen teilen
  • Premium-Office-Apps: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. PetrosiliusZwackelmann says:

    Ich hoffe doch, das kommt auch für Windows 10…

  2. Ich finde die Funktion grandios, da stehlen Sie dem Mac ein großes Feature. Ich konnte es gerade schon installieren und testen, funktioniert für mich ausreichend. Natürlich kommt es nicht ganz an die Apple-Lösung heran, aber dafür, dass es Cross-over ist, funktioniert es anständig.

    • Herr Riebmann says:

      „Stehlen“ ist hier meiner Meinung nach die falsche Bezeichnung. Das klingt ja, als hätte Apple das Feature für Windows nicht gewollt.

    • Hallo Joe, wie ist denn die Umsetzung der Albenstruktur in Windows gelöst? Sieht man die Alben überhaupt? Und wenn ja, wird das in eine Ordnerstruktur übersetzt? Ach ja: in welchem Format werden denn die Bilder mit Windows synchronisiert? (auch HEIC?).
      Danke, Tom

      • Hi Tom, ja, auch in HEIC. Ansonsten, eider keine Ordnerstruktur, leider keine Alben, leider auch ausgeblendete Fotos sichtbar, löschen synct nur vom Apple-Gerät nach iCloud (in Windows gelöscht Fotos werden nicht in der iCloud gelöscht).

    • Klappt auch die Gesichtserkennung? Werden diese ebenfalls synchronisiert? Wie sieht es mit Alben, geteilten Alben und Favouriten aus?

      • Bei iCloud Fotos wird die Gesichtserkennung nicht gar nicht synchronisiert.
        Das läuft alles lokal auf jeden Endgerät selbst ab. Dadurch unterscheiden sich sogar die Erkennungen von Gerät zu Gerät.

        • Die Gesichtserkennung wird auf jedem Geräte lokal durchgeführt. Die Hashes der erkannten Gesichter werden aber seit paar Jahren schon über die iCloud synchronisiert und stehen dann allen Geräte zur Verfügung. Die Erkennung von neuen Gesichtern oder „alternativen Erscheinungsbilder“ muss dann auf dem erkannten Gerät bestätigt werden, wird dann aber auf allen wieder angezeigt. Das merkt man vor allem dann, wenn man ein älteres Gerät wie iPhone 8 nutzt, dann ein neues Apple Silicon Gerät kauft, welches ganz andere Rechenleistung und Genauigkeit aufzeigt und mehr und besser Gesichter erkennt und diese dann entsprechend synchronisiert und man diese auf dem alten iPhone dann plötzlich ebenfalls sieht.

          • Danke für den Hinweis.
            Wusste nicht das die Hashes doch getauscht werden.
            Überlege die ganze Zeit ob ich von Google Fotos zur iCloud wechsel.

            • Bedenke, dass du dann bei 2 bzw. 4TB über den Apple One Trick, letztlich gegangen bist. Ich bin auch hin und her, weil ich einfach Angst habe, dass Google jederzeit wieder Änderungen (ähnlich Picasa seiner Zeit) wieder vollziehen könnte. An Apple stört mich das Speicherlimit, denn bei 4TB ist hart Ende und mit 4K/60FPS und HighRes Content, ist das sehr schnell gefüllt – auch wenn man regelmäßig aussortiert

      • Wenn ich das richtig interpretiere, gibt es gar keine Gesichtserkennung mehr in der neuen Windows Photos App.

        https://support.microsoft.com/en-us/windows/group-photos-by-faces-1ab09703-f0a6-5835-d27b-58672b23fdd2

  3. was ist denn da der Unterschied zum jetzigen iCloud Sync auf Windows?

  4. Ich find es ganz gut gelöst. Das einzige was bei mir nicht funktioniert ist das Löschen der Fotos über die Windows Foto App. Das löschen wird nicht zur iCloud synchronisiert 🙁

  5. Leider nicht es die Ordner Struktur nicht mit.

  6. Bitte auch für Linux !

  7. Auch die Bilder aus dem „ausgeblendet“ Ordner sind dann dort sichtbar. Find ich persönlich nicht so gut, daher wird es nicht genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.