Windows 10 Wearable von TrekStor

Apple hat die Apple Watch, Google hat Android Wear und Microsoft hat…. Richtig, nicht so wirklich viel in diesem Bereich – abgesehen vom Microsoft Band, welches aber auch nicht in viele Länder geschafft hat. Da muss man sich aber auch die Frage stellen, wie nützlich so ein Wearable von Apple oder eines mit Android Wear überhaupt ist, ob es sich wirklich als Nutzer rechnet. Zumindest im Business-Bereich gibt es aber anscheinend Bedarf, denn Microsoft hat verlauten lassen, dass man in Zusammenarbeit mit TrekStor ein Wearable vorbereitet.

Diese soll mit Windows 10 iOT laufen. Das Wearable hat eine Cloud-Anbindung und kann sogar Windows 10 Universal-Apps ausführen – wenn auch die Nützlichkeit dieser auf einem 1,54 Zoll großen Display diskutierbar ist. Viele Infos gibt es nicht, da das Gerät wohl noch in den Kinderschuhen steckt. WLAN, Bluetooth, Sprachsteuerung und eine Akkulaufzeit, die einen Arbeitstag durchhalten soll.

Consumer können also durchatmen, wenn sie Windows- oder Microsoft-Fan sind. Es kann weiterhin auf ein Wearable gespart werden.

Text

Trekstor, a leading OEM offering a wide range of products in the areas of electronic entertainment and information technology, is introducing a new Windows 10 IoT Core based B2B commercial-grade wearable for the Industry. The TrekStor IoT wearable is cloud connected, can run Universal Windows Applications. It is as secure and manageable like any other Windows device and leverages Microsoft Azure Cloud services like Microsoft Cognitive Services.

More information on this product will be available in the coming months.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

9 Kommentare

  1. Wird auch Zeit, denn iOS ist nicht mein Fall und Android ist doch ein reines abzocke Betriebssystem da die Hersteller nach spätestens einem Jahr keine Updates mehr liefern, teilweise sogar schon nach 6 Monaten.

  2. Ja echt mal, und dann funktioniert so ein komisches Android Handy nach 6 Monaten überhaupt nicht mehr von heut auf morgen.

  3. Wolfgang D. says:

    TrekStor und Microsoft, da haben sich ja zwei hochqualitative Hersteller von Wearables gefunden. Eingerissene nicht wechselbare Armbänder beim MS Band 1+2, diese Geschichte scheint hier nahtlos (hohoho) mit proprietären Halterungen fortgesetzt zu werden.

  4. Ein Kollege hat sich das MS Band 2 von einem USA-Besuch mitgebracht. Eigentlich ein schönes Ding, aber dank mangelnder Weiterentwicklung von MS total unbrauchbar. Genau wie Windows Mobilgeräte von MS vernachlässigt und fallengelassen. Da bekommt jedes Android-Billighandy mehr und länger Support.

  5. @mav und man darf sich nicht ärgern, dass man 500 oder mehr Euros ausgeben kann für ein Smartphone was nicht aktualisiert wird?

  6. Also das S7 meiner Freundin erhält mind. 1 Sicherheitsupdate im Monat mit dem offiziellen ROM. Und bisher hat sie sich nicht totgeärgert, dass sie nur Android 7.0 statt 7.1.x hat und wird es mit Sicherheit auch nicht, wenn sie kein Android 8 oder es erst viel später erhält. So ticken vermutlich 90% der Kunden. An meinem S7 probiere ich gerne verschiedene Custom ROMs aus, die sind oft auch schon auf aktuellerem Stand. Ein ehemaliges S6 hier hatte zuletzt Anfang des Jahres ebenfalls einen aktuellen Sicherheitspatch installiert. Ich kann den Versionsfetischismus zwar nachvollziehen, denn ich mag auch gerne immer die aktuellste Version drauf haben, aber die Sicherheitspatches sind mir am Ende wichtiger als eine kleine Updatenummer, aber wir kommen vom Thema ab…

  7. @Mav das erkläre mir doch mal den preis eines S7e zum iPhone 6S oder 7, welche mayorupdates 4-5 generationen und nich nur 6-18 monate erhalten werden. warum sind die samsungs genau so teuer, scheinen sie mit dem verkauf nicht mehr supportet zu werden?

  8. Wer ein Samsung zum Releasepreis kauft ist selbst schuld, das ist ja nicht erst seit gestern bekannt wird aber immer wieder zum Elefanten gemacht. Meine beiden S7 habe ich in der 699,- Aktion erworben, also ca. 350,- pro S7. Für den Preis ziehe ich es jedem HTC, OnePlus und Co. und auch iPhones vor. Warum soll es seit Verkauf nicht supported worden sein? Beim Kauf war Android 6 installiert und aktuell ist doch Android 7 mit dem April Sicherheitspatch offiziell verfügbar.

    Mit einem iPhone 5s bzw. iOS habe ich mich damals nicht anfreunden können, selbst mit Jailbreak, SBSettings und Winterboard auch wenn die Hardware sich gut anfühlt.

    18 Monate sind wohl eine wirtschaftliche Entscheidung, denn wenn ein Hersteller sieht, dass die meisten ihre Phones nach 2 Jahren ersetzen, wozu soll er noch Resourcen verschwenden um alte Geräte zu pflegen. Rechnet sich aus wirtschaftlicher Sicht einfach nicht, vor allem weil Android so breitgefächert ist, ist es keine einfache Angelegenheit da langfristig Support zu bieten.

    Und wenn ich mir iPhone User ansehe, ersetzen die meisten im Freundes- und Bekanntenkreis ebenfalls alle 2 Jahre, wenn nicht sogar eher jedes Jahr ihr Gerät trotz des Preises. Da soll mir mal einer erzählen, dass sie die hohen Preise zahlen, damit ihr Gerät lange upgedated wird. Ein Gerät kaufen aus Gründen, die man irgendwo aufschnappt, die aber so gar nicht zum eigenen Lebensstil passen, da schmunzel ich dann immer ein bisschen über sie.

  9. Klingt generell nett aber wird imo genauso App-Los sein wie alle Win10Universal Systeme 🙁

    @Hans:
    Wozu gibts custom Roms … Normale Hersteller müssen 18 Monate nach Erstrelease Updates liefern. Danach gibts je nach Prozessor mehr oder weniger gute Custom Roms… Einfach informieren

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.