Windows 10: Verbreitung im November – und so sieht es bei uns im Blog aus

netmarketshare_nov_16Der letzte Monat im Jahr 2016 hat begonnen und wie auch in der Vergangenheit ist dies eine gute Gelegenheit, um die Statistiken des letzten Monats zu wälzen: Auf der einen Seite haben wir natürlich wie gewohnt unsere Daten, die einen groben Überblick über die Verteilung der genutzten Betriebssysteme hierzulande liefern. Nicht minder interessant ist aber der Vergleich zu den weltweiten Daten, die wie üblich von Netmarketshare statistisch erfaßt werden und eine bessere Übersicht der genutzten Betriebssysteme samt einzelner Versionen darstellen – so auch diesmal.

Die Richtung gibt mit 47,17 Prozentpunkten immer noch Windows 7 an, auch wenn man im Vergleich zum Vormonat knappe neun Punkte abgegeben hat. Windows 10 holt hier recht deutlich auf: 23,72 Prozent zu den 7,94 Prozent im Oktober 2016 sprechen schon eine deutliche Sprache und spiegeln einige getätigte Upgrades wider. Der dritte Rang geht noch an Windows XP, welches noch knapp vor Windows 8.1 liegt – beide Systeme haben Punkte gelassen, wenn auch recht moderat. Recht weit abgeschlagen liefern sich Mac OS X 10.11 und macOS 10.12 mit jeweils 2,21 Prozent ein Kopf-an-Kopf-Rennen, knapp hinter Linux mit 2,31 Punkten.

netmarketshare_nov_16

Und hier im Blog? Im letzten Monat waren 35,24 Prozent aller Besucher hier mit einem Windows-System unterwegs. Im Windschatten folgend und nur einen Hauch dahinter: Android mit 35,04 Prozent. 20,26 Prozent entfielen auf iOS und komplettieren somit das Siegerpodest. Der undankbare, aber prozentual schon deutlich entfernte vierte Platz wird von OS X / macOS gestellt und landet bei 7,32 Prozent ist . Nimmt man die Windows-Nutzer als Basis für 100 Prozent, so nutzen bereits 53,61 Prozent Windows 10, während Windows 7 „nur“ noch mit 38,88 Prozent vertreten ist: Hier hat im Vergleich zum Vormonat also die Staffelübergabe stattgefunden. Platz 3 stellt immer noch Windows 8.1 mit 5,83 Prozent (noch 12,41 Prozent im Oktober) dar, danach zerfasert sich die Statistik und mit 0,71 Prozent gibt Windows XP noch ein schwaches Lebenszeichen von sich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Euch fehlt es hier ganz klar an einem Linux Zweig. Ein Tech-blog mit so wenig Linux Anteil ist nämlich schon was besonderes.

  2. Ich verstehe nicht, warum man noch Windows XP nutzt

  3. Unwissenheit, Unverständnis, Ignoranz..such dir was aus. Habe mehrfach einem Juwelier gesagt, dass er seinen PC auf dem ALLES läuft (Kasse, Kundendaten, etc.) doch durch einen neuen ersetzen soll. Erstes ist das Gerät uralt und dann noch mit Windows XP. Monate später bei einer Reklamation hatte sich nichts geändert.

  4. @JayJay Kann ich auch nicht verstehen und nachvollziehen, aber meine Lebensgefährtin benutzt es weiterhin. Unfassbar. Vermutlich ist sie der einzige Mensch auf diesem Planeten, der die Taskleiste so eingestellt hat, daß sie VERTIKAL rechts am Bildschirmrand erscheint. Ich bin immer so völlig fassungslos, wenn ich dieses Wrack der untergegangenen Marke „Targa“ anfassen muß. Es ist bis auf den letzten USB-Platz mit Sticks garniert. Aber sie arbeitet damit. Noch. Kürzlich hat sich ihr Rechner irgendwas namens „Chromium“ eingefangen. Das geht nicht mehr lange so.

  5. 2,3% Linux Benutzer.
    Kann man diesen Bereich vielleicht noch weiter aufschlüsseln?
    Ich habe in den vergangenen Tagen FreeBSD sehr zu schätzen kennen gelernt. 🙂

  6. Ich verstehe nicht, warum man noch Windows nutzt. I fixed that for you 😉

  7. Ich benutze auch noch einen Rechner mit XP. Allerdings ohne Internetzugang und auch nur für Spiele, die weder auf Windows 7 noch auf Windows 10 laufen.

  8. Taucht man auch in der Statistik auf wenn man Google analytics blockiert?

  9. yes, Linux! 🙂

  10. Super-Klaus says:

    @Shaab’Anak
    freeBSD ist aber kein Linux, sondern Unix.
    Ein vergleich: Ist wie iPhone (BSD) und V-Phone (Linux). Sieht zwar gleich aus, ist aber trotzdem nur ein (schlechter) Clone. 😉

  11. Solche massiven Schwankungen weisen immer auf einen Fehler irgendwo hin. Hier der Vergleich von 11/2016 mit 10/2015.

  12. @The Fridge
    Ich habe die Taskleiste auch vertikal links am Bildschirmrand. Welchen Sinn hat es,
    auf einem Monitor, der breiter als hoch ist, die Taskleiste oben oder unten am Rand zu haben?
    Das verstehe ICH nicht!

  13. @Super-Klaus
    So kommt man in der Diskussion auch nicht weiter. Dankeschön. ;*

  14. Zu der Linux-Dikussion: mein Laptop läuft seit Monaten mit Ubuntu. Hier ins Forum gehe ich aber praktisch ausschließlich mit dem iPhone oder auf der Arbeit mit dem dortigen W7-Rechner. Vermute, das machen viele so.

    Davon ab: Würde mich über mehr Linux-Themen hier freuen.

  15. …So. Meinereiner schließt sich der Linux-Diskussion im Allgemeinen und dem Wunsch von MIndurain im Besonderen an.

    Würde mich auch über mehr Linux-Themen hier freuen. Insbesondere bei Hardware Tests (ich denke an den hier getesteten HP-Drucker von neulich) wären ein paar Zeilen zur Linux-Kompatibilität eine ganz, ganz feine Sache.

    Bin seit 2014 privat fast ausschließlich mit Ubuntu Linux unterwegs und zu 95% mit dem Gerät hier auch im Blog unterwegs. Nur gelegentlich mit Android mal von unterwegs.

    In diesem Sinne: Ein dickes Lob an die themenschreiber hier und: weiter so!
    *** Vielleicht auch ein bisschen mehr Linux ***

  16. Erfolgt die Messung rein nach IP oder nehmt ihr mehr Faktoren hinzu? Ich frage wegen PS-Pools, die in der Regel 1 IP haben aber wo mehr Geräte hinter stecken.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.