Windows 10 Insider Preview Build 14951 für PC und Mobile mit einigen Neuerungen veröffentlicht

artikel_windowsMicrosoft hat wieder einmal ein Windows 10-Update für Teilnehmer am Windows Insider Programm parat. Build 14951 steht für Insider im Fast Ring bereit, verfügbar für PC und Mobile, wobei das Update für PC umfangreicher ausfällt. Verbessert wurden hier die Gesten für Touchpads, man kann nun eigene Tastenkombinationen bestimmten Gesten zuweisen. Das erledigt man in den erweiterten Touchpad-Einstellungen. Dort funktioniert auch der Reset-Button so wie er soll, es gab vorher einen Fehler, der die Einstellungen nicht wirklich zurücksetzte. Außerdem kann die Steuerung der Lautstärke nun bei den Standard-Gesten ausgewählt werden.

win14951_01

Windows Ink hat auf dem PC auch eine kleine Neuerung erhalten. Die Farbe und die Dicke des Stiftes kann nun gleichzeitig ausgewählt werden. Das Dropdown-Menü verschwindet nicht nach der Auswahl eines der Aspekte, sondern erst, wenn man dann wieder das Zeichnen anfängt. Neu sind in Ink auch Schablonen, die genutzt werden können. Das Lineal zeigt nun zudem Winkel an, exakte Zeichnungen gehen damit noch leichter von der Hand.

win14951_02

In der Fotos-App erhält Inking nun ebenfalls Einzug, Bilder können so mit eigenen Zeichnungen oder handschriftlichen Notizen versehen werden. Speichern und teilen kann man „geinkte“ Bilder auf zweierlei Art. Entweder als Video, auf diese Weise wird auch der Berarbeitungsvorgang angezeigt, oder eben als fertiges Bild. Neu ist hier auch ein Calligraphy-Pen, mit dem man noch artistischer schreiben kann als mit den normalen Stiftwerkzeugen.

Ein größeres Update gibt es für das Kamera-Interface für PC und Mobile. Die Buttons zur Aufnahme sind nun besser erkennbar, man kann einen Timer direkt einstellen und das Zoomen wird mit dem neuen Slider vereinfacht. Außerdem wurde der Zugriff auf die Galerie neu positioniert und man kann direkt aus der Kamera in deren Einstellungen springen. Auf dem PC kann man die Kamera nun auch mit der Leertaste auslösen.

win14951_03

Live Photos, nein, Living Images gibt es nun auch unter Windows. So wird nicht nur ein Bild aufgenommen, sondern auch ein kurzes Video, das den Moment festhält. Aufnahmen erfolgen auf diese Weise, wenn man sie erstens in den Einstellungen aktiviert hat und zweitens Bewegung in der Szene zu erkennen ist. Die Kamera-App sollte zudem nun schneller starten.

Es gibt eine ganze Reihe weiterer, kleinerer Änderungen. Diese findet Ihr in diesem Post von Microsoft, dort sind auch die bekannten Probleme mit Build 14951 aufgeführt. Sollte man sich vor dem Update vielleicht anschauen, nicht dass dann etwas nicht mehr funktioniert, was man eventuell unbedingt benötigt. Wobei man bei Nutzung einer Beta eigentlich nie irgendetwas haben sollte, das man unbedingt benötigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich habe seit den letzten 3 Insider Builds das Problem dass Defender und Windows Update einen Fehler werfen und nicht mehr funktionieren. Außerdem muss ich bei Fernwartung des Insider PCs per Teamviewer alle Mausklicks am entfernten Rechner doppelt ausführen damit sie beim Insider Windows 10 als normaler Klick angenommen werden (z.B.beim Linksklick auf den Startbutton). Kann dieses Verhalten jemand bestätigen bzw widerlegen?

  2. Wieso werden hier ständig neue Insider Previews auch für Windows 10 Mobile angekündigt, landen aber nicht auf meinem Smartphone? Fast ring ist aktiviert, dennoch ist die 14393 die letze verfügbare Version, die mir auf meinem BLU X150E angezeigt wird.

  3. Ich habe auch seit einigen Wochen Probleme mit TeamViewer. Es reagiert sehr sehr laggy und mal komme ich mit Doppelklick voran mal reicht auch Einzelklick. Via Remote Desktop läuft es blendend.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.