Wileyfox Swift & Storm vorgestellt: Smartphones mit Cyanogen OS

SwiftWileyfox, Smartphone-Startup aus Großbritannien, kommt mit neuen Smartphones. Hierbei hat man eine interessante Strategie, denn man platziert diese im (noch) unteren Preisbereich und stattet diese mit dem Cyanogen OS aus. Einige Nischen-Anbieter versuchen derzeit ihr Heil im Vertrieb von ordentlich ausgestatteten China-Smartphones zu machen, die auf den Cyanogen OS setzen und preislich attraktiv sind. Hat ja beim OnePlus One auch geklappt. Zwei Geräte hat man am Start, einmal das 5 Zoll große Swift und das 5,5 Zoll messende Storm.

Wileyfox Swift:

Swift

System: Cyanogen OS 12.1
Kamera: 13 MP / 5 MP
Chip: Qualcomm Snapdragon 410, 1,2 GHz, Adreno 306 GPU
Speicher: 16 GB Speicher / 2 GB RAM / Speicher erweiterbar
Display: 5 Zoll, IPS, Gorilla Glass 3, 1280 x720
LTE: ja
Dual-SIM: ja
Akku: 2500 mAh, wechselbar
Gewicht 135 Gramm
Konnektivität: Wi-Fi 802.11 b/g/n, 2.4GHz Wi-Fi, Bluetooth 4.0, microUSB
Komplette Spezifikationen als PDF

Wileyfox Storm:

ImageJoiner-2015-08-25 at 3.48.06 nachm.

System: Cyanogen OS 12.1
Kamera: 20 MP / 8 MP
Chip: Qualcomm Snapdragon 615, 1,5 GHz, Adreno 405 GPU
Speicher: 32 GB Speicher / 3 GB RAM / Speicher erweiterbar
Display: 5,5 Zoll, IPS, Gorilla Glass 3, 1920 x 1080
LTE: ja
Dual-SIM: ja
Akku: 2500 mAh, nicht wechselbar
Gewicht 155 Gramm
Konnektivität: Wi-Fi 802.11 b/g/n, 2.4GHz Wi-Fi, Bluetooth 4.0, microUSB
Komplette Spezifikationen als PDF

Preise für die Geräte? Das Swift liegt bei 129 Pfund, das Storm bei 199 Pfund. Umgerechnet also 177 und 273 Euro. Man hat das Gefühl, als ziehe sich langsam aber sicher eine Veränderung durch den Smartphone-Markt – eine Veränderung, die es auch vor vielen Jahren im PC- und Notebooksektor gegeben hat. Preisintensive Geräte wird es immer geben – doch der Verbraucher wird immer mehr auf das Gebotene schauen und sich für Geräte entscheiden, die seinem Geldbeutel und Anspruch gerecht werden – zumindest, wenn er ohne Vertrag kauft. Und hier locken immer mehr Anbieter, die mit Gut & Günstig ums Eck kommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Nettes Logo.

  2. Das Swift sieht aus wie ein besseres Moto G3 🙂 (wenn der Preis stimmt)

  3. Ich befürworte das die Hersteller endlich mal Geräte Herstellen die man sich auch ohne Vertrag Leisten kann. Nur weil Apple oder Samsung drauf steht soll man 800€ für ein Smartphone ausgeben, dafür bekomme ich schon einen gebrauchten PKW. Sicher ist das kein guter Vergleich, aber das soll nur aufzeigen, wie Teuer die Smartphones sind. Die Produktionskosten von solchen Geräten liegt ja meistens gerade mal bei 150€. Ich Verstehe das die Hersteller Geld verdienen wollen, aber mit Ehemals Samsung´s Plastik Geräten und dann solche Magen? Ja ich weiß auch das da noch vieles dazu kommt zu den 150€, aber……. Lassen wir das, schreib sonst noch einen Roman. 😀

  4. Größer, größer bitte noch noch größere Geräte!!!!!!!!

  5. Is aber nich Play Store drauf oder?!? Play Store & so lassen sich nachinstallieren oder?!?

  6. @Sean CyanogenOS wird mit PlayStore/Googledienste ausgeliefert und ohne root..wird von der cyanogen inc offiziell vertrieben und deshalb auch nach Google-Richtlinien verifiziert. Bei zwei bisher erhältlichen CyanogenOS Geräten u.a. OPO hat die Community parallel auch noch den Mod entwickelt mit root ohne Verifizierung.

    Das Swift reizt mich schon sehr 🙂

  7. walter
    muß ich das wileyfox storm noch rooten

  8. In Russland Wileyfox swift kostet 109 USD (89 USD mit coupon JD.com)