Wikipedia aktualisiert Android-App

Im Jahre 2012 veröffentlichte Wikimedia die erste offizielle Wikipedia-App für Android, seit einem halben Jahr testet man separat eine neue Betaversion im Google Play Store, deren Neuerungen nun in die offizielle App eingeflossen sind.

Wikipedia
Wikipedia
Preis: Kostenlos
  • Wikipedia Screenshot
  • Wikipedia Screenshot
  • Wikipedia Screenshot
  • Wikipedia Screenshot
  • Wikipedia Screenshot
  • Wikipedia Screenshot
  • Wikipedia Screenshot
  • Wikipedia Screenshot
  • Wikipedia Screenshot
  • Wikipedia Screenshot

Bei der neuen App legte man Wert auf das Design, so hat man sich bei einigen Elementen an die Material Design-Umsetzung gehalten, zudem hat man im Bereich der Bildanzeige Verbesserungen einfließen lassen: so werden prominente, kontextuell relevante Bilder und Beschreibungen am Anfang des Beitrages angezeigt, zudem gibt es eine Bilder-Galerie, einzelne Bilder lassen sich durch Antippen in der Vollbildansicht öffnen.

Ebenfalls erwähnenswert: die Suchfunktion wurde verbessert. Wikipedia – für mich ein Teil des „Internet-Weltkulturerbes“ – hat bislang 10 bis 50 Millionen Installationen hinter sich gebracht. Definitiv eine App, die man auf seinem Smartphone haben darf, wenn man häufiger mal etwas recherchieren muss. (Danke Sebastian!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Hm, eine App für ONLINE-Recherche in der Wikipedia, die eine recht vernünftige mobile Seite hat? Verstehe ich nicht. OFFLINE wäre ja was, aber Online bringt zumindest mir das keinen Mehrwert gegenüber dem Browser.

  2. Sehe ich auch so (wie @ich), deshalb nutze ich Aard, wenn auch dort nur der reine Text hinterlegt ist..

  3. Die App ist auch m.E. ziemlich überflüssig. Bietet keinen Mehrwert ggü. der guten Mobil-Website.

  4. bisher sah ich auch keinen Vorteil der App gegenüber der mobilen Website. Das hat sich mit der neuen App allerdings definitiv geändert. So sind auf der website alle Abschnitte eingeklappt, wenn man einen Artikel öffnet. Das scheint mir ein Kompromiss zu sein, weil man sich das Inhaltsverzeichnis spart. Das verhindert aber auch ein „Suchen auf der Seite“. In der neuen App wird der Artikel in voller Länge angezeigt, nur Tabellen sind eingeklappt. Das Inhaltsverzeichnis kann man vom rechten Rand herein wischen und eine jetzt sinnvoll funktionierende „Suche auf der Seite“ ist auch eingebaut. Die Benutzbarkeit ist definitiv besser, als auf der mobilen Website.

  5. Doch, die App bringt Vorteile. Die Bedienung geht flüssiger als im Browser, die Artikel laden schneller (bei einer 200 kbit/s Leitung, mit 1x PC, jeweils 1 Handy & Tablet, 1x Cudieboard und 1x NAS… bleiben dann noch ca. 20-100 kbit/s zum surfen übrig, bringt das vorrangige Laden von Texten einen enormen Geschwindigkeitszusatz^^) der Edit-Modus ist besser als auf der mobilen Seite (liegt vielleicht auch daran, dass Wikipedianer mit 300 Edits bin und öfter auch mal Artikel editiere 😀 )