Widgy: App zum Erstellen und Teilen von iOS-Widgets

Apple verkauft jedes Jahr viele Millionen iPhones. Mit iOS 14 kamen dann im System auch die Widgets für den Homescreen hinzu. Ich nutze iOS 14 seit der Beta, mein innerer Monk kann sich aber bisher nicht breitschlagen lassen, irgendwelche besonderen Widgets zu nutzen. Fast alles ist wie immer. Ausnahme: Der Homescreen. Ein Widget oben schlägt Apps vor, alles andere sind weiterhin Apps, die ich „fest“ auf dem Bildschirm habe. Im zweiten Bildschirm gibt es nur noch die App-Mediathek – das war es dann.

Sehen zahlreiche Nutzer vermutlich nicht so wie ich, nicht anders ist zu erklären, dass Widget- und Icon-Apps einen Hype erfahren, viele Entwickler machen wohl das Geschäft ihres Lebens. Eine dieser neueren und auch besseren Apps ist Widgy. Grundsätzlich kostenlos, kostet die App als In-App-Kauf 5,49 Euro – das muss man zahlen, wenn man mehr als einen Widget-Slot belegen will.

Widgy unterscheidet sich von vielen Lösungen. Auf der einen Seite kann man sehr detailliert festlegen, was auf so einem Widget angezeigt wird – und vor allem auch wie. Das Killer-Feature dürfte aber sein, dass sich Widgets anderer Nutzer über einen QR-Code importieren lassen. Falls ihr also besonders kreativ seid, könnt ihr eure Widget-Kreation teilen – und weniger kreative Nutzer, können Community-Widgets erkunden installieren.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Dirk der allerechte says:

    Ja absolut abgefahren, vielen Dank! Man kann jetzt endlich auch das VPN aus dem Widget mit einem Klick aktivieren und muss nicht erst in den Menüs sich durchhangeln echt genial

  2. Ziemlich androidmäßiges Gefrickel…

    • Was für gefrikel, bei Android geht sowas schon lange easy da gibt es kein gefickel…

      Stammtisch hat angerufen und wilk seine Parolen zurück 🙂

  3. Hat mir nicht gefallen. Zu umständlich für mich. Widgetsmith, Usage usw gefallen mir mehr.

  4. Lässt sich auch die Sprach ändern oder ist alles in english? Widgetsmith hab ich wieder gelöscht weil alles in englisch war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.