WhatsApp: Privat antworten nun in der Betaversion möglich

WhatsApp bekommt derzeit in der Android-Version eine neue Funktion verpasst. Nutzer der aktuellen Betaversion (ich setze zum Zeitpunkt dieses Beitrages auf Version 2.18.357) können nun auch anderen WhatsApp-Teilnehmern aus Gruppenchats privat auf einen Text aus einer Gruppe antworten.

Hierfür muss der Nutzer auf den zu beantwortenden Text gehen, diesen markieren und aus dem Menü dann auswählen, dass er diesen privat beantworten wolle. Die Antwort landet dann nur beim Empfänger und nicht in der Gruppe.

Durch das Freischalten in der Beta ist es gut möglich, dass WhatsApp diese Funktion bald auch in der finalen Version spendiert bekommt. Die Android-Beta von WhatsApp könnt Ihr direkt über den Google Play Store erhalten, wenn ihr am Beta-Programm von WhatsApp teilnehmt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Alles heiße Pseudo-Luft:

    FB & WA lesen trotzdem kräftig alles mit.

    • Es geht ja nicht um wirklich private Nachrichten sondern um Nachrichten aus einer Gruppe an einen einzelnen. Aber mich verwirrt, dass das neu ist, weil ich das gefühlt eine Ewigkeit schon nutze…
      Oder übersehe ich etwas?

      • War zuerst auch verwundert, aber ich vermute dass der Unterschied daran liegt, dass man bisher zwar aus Gruppen heraus schon einen einzelnen Kontakt anschreiben konnte, aber nicht explizit auf eine Nachricht antworten. Ich schätze jetzt wird im privaten Chat dann die Nachricht aus der Gruppe zitiert und darunter erscheint dann die eigene Antwort, wie sonst auch bei dem „Reply“-Feature.

    • Christian EM says:

      Unter jeden WA-Artikel immer die selben Kommentare. Nutzt die App einfach nicht, und fertig. Es zwingt euch niemand. Und wenn man einfach drauf los kommentiert, ohne wirklich zu verstehen, was mit private Antworten gemeint ist, umso sinnloser.

      In der Zeit, in der ihr immer kommentiert, wie unsicher WA ist, könnt ihr leicht ein neuen Aluhut falten

      • Stört die Wahrheit etwa? Man kann’s nicht oft genug aussprechen! Es sind Schlaumützen wie du, ohne Alu aber auch sonst nichts drunter, die die Daten allen an Facebook weitergeben! Oder hast du das schriftliche Einverständnis all deiner Kontakten, ihre Daten an Facebook weiterzugeben?.. Danke für‘s Hut falten, schönen Tag auch!

      • @Christian EM:
        Da muss ich dem max völlig Recht geben. Ich finde deine Wortwahl auch schwierig. Unter dem Begriff „Aluhut“ versteht man ja in der Regel irgendwelchen paranoiden geistigen Müll und wirre Verschwörungstheorien.

        Wenn WhatsApp zukünftig personalisierte Werbung anzeigen möchte, dann muss WhatsApp ja mitlesen können, um die Werbung für dich personalisieren zu können, dementsprechend muss die Verschlüsselung aufgegeben/aufgebrochen/umgangen werden, sonst wäre es technisch nicht möglich. Und das ist schon sehr bedenklich.

        Fazit: Weniger „Aluhut“, mehr „technisches Know-how!“

  2. magic petersen says:

    Könnte mir vorstellen, das diese Privatnachrichten dann nicht verschlüsselt sind. Das wird ziemlich kompliziert, trotz Signal-Protocol. WA sollte das mal kommunizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.